Hundewelpen bei Zajac

:35hfgnbc:

Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Svenson » 20. Jan 2012, 20:09

Also mir kommt gerade die Galle hoch! :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt:

Habe den Inhaber vom Zoofachgeschäft Zoo Zajac GmbH Duisburg immer als wirklich fachwissend angesehen.
War zwar noch nie da, wollte ich aber nächsten Monat eigentlich hin.
Mache ich besser jetzt nicht mehr, denn ich bin geladen wie ne Bombe.
Gerade kam in den Nachrichten, dass der jetzt Hundewelpen anbietet.
Es ist zwar offiziell nicht verboten (ICH BIN WÜTEND!) aber der Verband von Zoofachgeschäften hat sich darauf geeinigt keine Welpen anzubieten.

Ist auch logisch, nen Welpe brauch die Bindung. Hunde sind Rudeltiere, und hier ist nen Rudel Welpen kein Ersatz zur Bindung eines Leittieres, diese Rolle übernimmt das neue Frauchen oder Herrchen automatisch. Für Welpen ist ne Prägezeit sauwichtig!!!!

Ich bin einfach nur enttäuscht von diesem Mann, denn er hat fast wörtlich gesagt: "Als Unternehmer müsste er auch an seine Kunden denken."
Sorry, aber da hab ich kein Verständnis für!!!!

Gerade noch von artgerechter Haltung im Turtle-Fred gesprochen und jetzt ditte! :wüt:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Conny A. » 20. Jan 2012, 20:18

Schweinerei, ich wollte da auch immer mal hin. Nun nicht mehr. :wüt: :greensmilies167:

Liebe grüße Conny Bild
Benutzeravatar
Conny A.
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 314
Registriert: 01.2012
Wohnort: 37431 Bad Lauterberg
Geschlecht: weiblich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Svenson » 20. Jan 2012, 20:21

Ohne witz was der für nen Katalog allein hat, hat mich beeindruckt und Aquaristik sowie Terraristik, aber jetzt das. Ne, raff das nicht!
Zudem stellt sich mir die Frage, was wird aus den größeren, die dann nicht verkauft werden?
Für mich ist hier schon wieder vorprogrammiert: "PROBLEMHUND!"
Falsche Prägung eben.

Habe Problemhunde erzogen und das war nie einfach und ich weiß was das für ne Arbeit ist, da gab es aber auch Hintergründe zu. Hier wird das aber automatisiert.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Sonnenkalb » 20. Jan 2012, 20:27

Ich finde das auch immwer sehr schlimm, auch kleine Katzen - bei uns bei einer Zoohandlung hat eine Kollegin 2 Perserkatzen gakauft, damit die da raus kommen, weil die total verfloht waren und sich die Bäuche kahl geleckt hatten...
Ich würde mir schon niemals ein Rassetier aus einer Zucht kaufen weil die Heime voll sind - aber sowas ist echt das Letzte! :ahhhh:
___________________________________________________________________________

Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.
Sonnenkalb
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 393
Registriert: 09.2011
Wohnort: im Zentrum der Macht
Geschlecht: weiblich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Svenson » 20. Jan 2012, 20:29

Sonnenkalb hat geschrieben:Ich würde mir schon niemals ein Rassetier aus einer Zucht kaufen weil die Heime voll sind - aber sowas ist echt das Letzte! :ahhhh:


Sehe ich auch so! :good: Ich liebe meinen Straßenköti-Rico-Mix!!! :greensmilies165:
Aber das ist jedem selbst überlassen und so lange es ein Züchter mit wirklichem Herz ist noch akzeptabel.

ABER DAS???? NEIN!
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Conny A. » 20. Jan 2012, 20:35

Ja Sven,

so Problemhunde kenne ich auch.
Habe früher in der DDR Hunde für Züchter ausgebildet, welche dann an die Polizei verkauft wurden.
Als sich das rum sprach, kamen sehr viele Menschen zu mir und haben um Rat geragt.
Die haben dann immer dem Tier die schuld gegeben und nich die Schuld bei sich gesehn.

Die Hunde aus der Zoohandlung sind dann die zukünftigen Tierheimhunde.

Liebe grüße Conny Bild
Benutzeravatar
Conny A.
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 314
Registriert: 01.2012
Wohnort: 37431 Bad Lauterberg
Geschlecht: weiblich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Svenson » 20. Jan 2012, 20:38

Hier nen Link vom Deutschen Tierschutzbund e.V.

http://www.tierschutzbund.de/4505.html

Gucke gerade wie und wo man da was gegen machen kann. Ich bin grad echt am kochen, seit froh, dass Ihr mich gerade nicht live erlebt.

Schreibe jetzt erst einmal eine e-Mail!
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Sonnenkalb » 20. Jan 2012, 20:39

Ja das stimmt -leider gibt es eben auch viele Hobbyzüchter, oder welche die denken man kann mit Tierbabys das große Geld verdienen...
Ganz ehrlich - bei sowas vergess ich meine gute ERziehung!!!
___________________________________________________________________________

Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.
Sonnenkalb
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 393
Registriert: 09.2011
Wohnort: im Zentrum der Macht
Geschlecht: weiblich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Svenson » 20. Jan 2012, 20:47

Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon roswitha » 20. Jan 2012, 22:56

Hallo Svenson,

ich habe mich darüber heute auch aufgeregt. Es kam ja überall in den Nachrichten. Ich denke Zajac wird das jetzt durchziehen, leider. :wüt:

Man kann nur alle Leute dazu aufrufen dort keine Hundewelpen zu kaufen, denn wo keine Nachfrage da ist auch bald kein Angebot mehr.

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Venus » 21. Jan 2012, 10:39

Ich habe den Bericht gestern auch gesehen und mir taten die Welpen nur noch leid. Das sind doch noch Babys :wüt:

Mag der eine oder andere mich jetzt verhauen wollen.....Bitte!
Aber der Inhaber gab gestern noch ein Interwiev dazu um seine kaufmännische Seite dabei nicht ausser Acht zu lassen.
Er hat sein Geschäft für die Welpenhaltung um 600qm erweitert und entscheidend war für ihn die Nachfrage, die er nicht bedienen konnte. Demzufolge besteht eine Nachfrage auf die er als Kaufmann reagiert hat.
Zu dem preist er die Welpen nicht zu Discounterpreisen an. Die Dackelwelpen kosten zwischen 600,- - 800,- €uronen.

Ich befürworte seine Aussage und Handlungsweise nicht, aber es scheint doch eine Nachfrage zu geben.
Venus
 

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon sharimaus » 21. Jan 2012, 11:16

ich hab den Bericht gestern auch gesehen und bin auch total sauer--und wieder mal machtlos...
Die haben zwar großzügige Räumlichkeiten für die Hündchen,aber ich möcht mal sehen wie die Betreuung da läuft,ein Hund muß doch sozialisiert werden und da sind die doch wirklich meist sich selber überlassen und wie sieht das nachts aus???
Ich glaub kaum,daß einer der Mitarbeiter da übernachtet,eine bodenlose Frechheit ist das!!!
:wüt: :wüt: :wüt: :wüt: :wüt:
sharimaus
 

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon Farnese » 22. Jan 2012, 11:03

Eines ist aber ja auch nicht außer Acht zu lassen: Wo hat er denn die Welpen her? Von Züchtern vielleicht? Die sind dann aber keinen Deut besser!
Farnese
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1066
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Hundewelpen bei Zajac

Beitragvon kabraedu » 22. Jan 2012, 14:52

Auch wenn mich mancher Tierhalter hier steinigen wird, aber ich bin der Meinung das generell kein lebendiges Tier überhaupt in einem Geschäft verkauft werden sollte. Auch dieses massenhafte züchten von Hunden und Katzen lehne ich ab. Ich habe fast alle meiner Mitbewohner aus schlechter Haltung übernommen und ihnen ein neues Zuhause gegeben.

Ich persönlich boykottiere diesen Laden schon lange als Käufer. Als Duisburgerin kenne ich den Händler und sein Personal schon seeehr lange und habe zumindest als Aquarianerin früher im alten ganz kleinen Laden in Meiderich viel Zubehör und Futter und manchen Fisch dort gekauft. Aber seit seinem Umzug ins Industriegebiet Neumühl war ich nur ein einziges Mal als Kundin da, hab dort Zubehör gekauft und betrete den Laden nur noch um ihn mir von Zeit zu Zeit anzusehen.
Sauber und hell ist er, fachliches Personal na ja, sind halt bezahlte Arbeitnehmer und das er eigene Tierärzte angestellt hat ist zumindest für die armen Tiere dort ein kleiner Funken Hilfe aber keine Abhilfe für spätere Leiden.

Er setzt hier in der Lokalpresse riesige Inserate ein in denen er sich rühmt, dass man bei ihm einen Familientag verbringen könne wie im Zoo nur ohne Eintritt bezahlen zu müssen. Oder das man ihn ansprechen solle (und das wurde in einem TV-Interview von ihm gesagt) er könne jedes verlangte Tier egal welcher Art und Rasse in kürzester Zeit besorgen. Klar kam lachen der Nachsatz: nur ob ich es auch mache ist was anderes. Wie heißt es so schön ja nee iss klar. Und ich kenne das Angebot von ihm. Auch ich habe die Protestschreiben mit unterschrieben und wenn ich motorisiert gewesen wäre, dann hätte ich mich auch in die Reihe derer gestellt, die vor dem Laden rebelliert haben.

Es sind doch nicht nur die Hunde und Katzen, die dort verkauft werden. Was bitte sollen Erdmännchen, Krokodile, Gürteltiere, Faultiere, Hängebauchschweine und viele andere Haushaltsungeeignete Tiere in einem stinknormalen Stadthaushalt? Wo bleibt seine Tierliebe (und er ist laut seinen eigenen Aussagen tiervernarrt seit Kindheit), wenn ich Tiere wie eine Tüte Futter behandele? Die Zoos die sich noch einigermaßen um die Tiere kümmern und zumindest versuchen den dort gehaltenen Tieren gerecht zu werden sind doch was anderes als wenn Lieschen Piepmal wieder dort bei Z. einen verregneten Tag totschlendert und anstatt Vogelfutter von jetzt auf gleich ihre Vorliebe für ein Lebewesen entdeckt von dem sie absolut nichts weiß, weder wo es herkommt, wie es zu halten ist, was man braucht um ein artgerechtes Halten zu gewährleisten und nur meint ach ja dieses Tiere könnte ich auch noch in meinen Einkaufswagen packen. Das Fachpersonal verkauft liebend gern alles was das Tierchen so braucht und ihr Gehalt ist wieder mal gesichert. Upps, das Tier könnte beißen, macht Dreck, braucht Zeit………. Alles worauf Lieschen nicht hingewiesen wird. Ach und so einen großen Käfig oder so braucht man, ach da tut es doch sicher auch 10 Nummern kleiner, klar das Tierchen ist ja so genügsam. Wenn sie es dann nicht mehr wollen, es gibt genug Tierheime oder Stellen in der freien Natur alles kein Problem nehmen sie es erst einmal mit und dann können sie ja testen was es aushält. Ich könnte … aber dann wüsstet ihr was ich gestern gegessen habe. Ach ja in einem der Beiträge im Lokalfernsehen hat er ja sogar gezeigt, dass er Tiere wieder abkauft, wenn sie nicht mehr gehalten werden können und er dann ein neues Zuhause sucht und es dann wieder verkauft. Alles klar?

Die Welpen sind nur ein weiterer Vorstoß von seinem exemtrischen Wesen. Es gab lange Zeit Unterschriftensammlungen dagegen, Demos, Anzeigen.

Mensch das ist doch nur ein Gewerbetreibender der eben Arbeitsplätze in die Stadt bringt und viele solvente Kunden aus allen Himmelsrichtungen. Wer sollte dagegen etwas unternehmen?
Hinter dem Gelände ist sicher noch ein wenig Wiese, vielleicht nimmt er ja auch bald Kühe, Schafe und Pferde und ….. auf, seid doch mal ehrlich, ihr hättet doch ein Plätzchen dafür in eurem Wohnzimmer oder? Geld lässt sich immer machen, solange es Menschen gibt die es ihm bringen.

Und Züchter wollen auch ihr Geld verdienen und es gibt viele die extra ihren Bestand nur für ihn erhöhen.

Ob ihr es glaubt oder nicht, der Parkplatz ist täglich mehr als überfüllt. Noch Fragen zum Gewissen der Menschheit? Egal wie wir es finden, es wurde genehmigt und die Hunde gehen über den Ladentisch. Würde mich nicht wundern, wenn er demnächst auch noch anbietet einen Tierpsychologen zur Verfügung zu haben, der dann den Hund therapiert gegen Kohle natürlich.

Gegenüber den Hunden in Lüttich sitzen sie hier in Duisburg wenigstens warm und trocken und bekommen regelmäßig Futter und eben den Tierarzt wenn er gebraucht wird.
Gruß Karin
kabraedu
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 112
Registriert: 12.2011
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "... alles andere zum Thema Tiere"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast