Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

... alles über Bananen!

Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Matthias_BL » 11. Apr 2015, 17:18

Guten Tag zäme,

Wir haben sechs "Musa basjoo" vor ca. drei Jahren aus Rhodos importiert, die mittlerweile richtig gross wurden.
Den vorletzten Winter hatten wir die Stauden in einem "Winterhaus" bei konstanten 8-10°C überwintert. Da diese jedoch letzten Sommer so mächtig wurden, konnten wir diese nicht mehr so überwintern sondern haben 4 davon ganz nahe an der der Hauswand (Glasfenster) unter unserem ca. 4m gedeckten Sitzplatz überwintert. Die haben wir vorher dick eingepackt, die Staude wie auch die Töpfe, dann auf Styroporplatten gestellt, usw. das volle Programm wie es im Internet oft zu lesen ist. Nun haben wir die vor ca. 3 Wochen ausgepackt und gekürzt und umgetopft. Die anderen beiden wurden im August 14 draussen eingepflanzt. ca. 2-3m von der Hauswand weg (offen - kein gedeckter Platz, jedoch gut eingepackt.)

Bild

Man kann sehen, dass die nun wieder grün werden:
Bild

Jedoch sieht der Abschnitt nach dem kürzen auf ca. 1m runter aktuell so aus:
Bild

Die beiden draussen eingepflanzten, hatten wir ebenfalls dick eingepackt und viel Mulch und Tannenzweige rund 80cm-1m herum Tannenzweige aufgehäuft:

Bild

Der Abschnitt sieht aktuell so aus:
Bild

Nun die Frage: Was sollen wir tun ? Warten, Geduld haben (und derweil Tee trinken ;-)) - oder müssen/sollten die lieben Kerlchen noch viel weiter hinunter abgehauen werden, damit sich wieder was tut (oder tun kann)?

Wir wären froh wenn sich jemand viell. mit ähnlicher Erfahrung der Überwinterung von Musa Basjoo's melden könnte, wie man diese wieder "reaktiviert" :jaaa: , oder dann halt eben, wie man erkennt ob diese die Regenbogenbrücke ins grüne Jenseits überschritten haben :greensmilies167:

Besten Dank für eure Antworten bereits im Voraus.
lg Matthias
Matthias_BL
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.2012
Geschlecht:

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon roswitha » 11. Apr 2015, 21:31

Matthias, die Bananen sehen wirklich sehr toll aus. :good:

Ich selber habe leider keine. In anderen Foren habe ich aber mal gelesen, das die im freien ausgepflanzten, wieder aus der Erde neu austreiben. Also könnte da der Stamm abgeschnitten werden.

Ich habe mal nachgelesen und das dazu gefunden. http://www.palmenmann.de/shop/de/Palmen ... 39bph43uf5

Ich würde jedenfalls abwarten und noch nichts entsorgen. :greensmilies165:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon hoernchen61 » 11. Apr 2015, 21:42

Mein Wissen ist leider auch nur von Tante Goo...le
Und dort steht ja leider auch über all was anderes
Mal heißt es nur im Notfall schneiden und mal kann bis einige cm gestutzt werden
das einzige wo. Sie sich einig sind ist das man sie erst Ende Main raus bzw auspacken solle

Ich wollte mir mal eine inn einer größeren Gärtnerei anschaffen war mir dann aber zu unübersichtlich :greensmilies166:
Vielleicht meldet sich ja noch je man zu dem Exoten :blustrau:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Matthias_BL » 11. Apr 2015, 22:30

Hallo Ihr beiden,

Ganz herzlichen Dank euch erst mal für euer Feedback. Ja eben. Google macht mich auch fast wahnsinnig, weil fast alle was anderes behaupten, aber wirkliche Erfahrungsberichte eher selten oder dann nicht vergleichbar sind.

Ja genau so eine "frostverträgliche" haben wir eben auch. Und haben auch die Blätter vor dem Überwintern abgeschnitten, wie es im dem Link erwähnt wird. Nur bei einem Stamm der Staude von fast 2m schneidest Du dann die Blätter auf der Höhe von 1.60m ab. Nach dem Überwintern haben wir die Stämme der Stauden nochmals auf eben diese ca. 1.20m gekürzt - nur eben was nun :roll: ? So sein lassen und mal sehen, oder radikal to zero - bodeneben ? :greensmilies167: Auf dem ersten Bild der erste und der dritte von vorne haben Stämme von fast 15-20cm Durchmesser.

@hoernchen61: Wir haben natürlich ein junges dieser Bananen im Haus überwintert - nur so zur Sicherheit - falls alle (Bananen)-Stricke reissen würden und das kommt sehr gut (Foto folgt morgen)). Die machen uns übr. immer wieder junge Triebe und ich kann Dir gerne von der "Reserve-Banane" wenn sie im Mai/Juni Anleger bildet ein oder zwei Pflänzchen senden. (Bis dann weist Du auch, ob unsere Art wirklich sehr hart im Nehmen ist, denn wir hatten im Jan. ca. 6-8 Tage -22°C)

lg Matthias
Matthias_BL
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.2012
Geschlecht:

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Matthias_BL » 12. Apr 2015, 12:15

Hello zäme,

Tja schade hat es noch keine Antwort eines "Bananen-Experten" :zwink:, hier jedoch wie versprochen noch das Bild unserer kleinen "Reserve-Banane".

Bild

Die "Winterblätter" wird sie wohl im Laufe des Frühlings noch verlieren, da diese ja Indoor gewachsen sind und das UV noch nicht gewohnt sind und dann neue Blätter bilden.
Schön wäre es trotzdem, wenn die grossen vier noch irgendwie korrekt reaktiviert werden könnten. :bg:

lg Matthias
Matthias_BL
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.2012
Geschlecht:

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Frischling » 12. Apr 2015, 16:22

Naja, bei nur 6-7 aktiven Usern im gesamten Forum wäre es schon recht viel Glück, wenn einer davon zu deinem doch sehr speziellen Thema "Banane in Außenhaltung und Überwinterung" fundierten Rat geben könnte... Upload-Ini-4
LG Frischling
Frischling
Gartenfreundin
Gartenfreundin
 
Beiträge: 263
Registriert: 09.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Svenson » 12. Apr 2015, 17:38

...melde mich gleich noch dazu :good:
Bin grad nur noch im Hintergrund am basteln.
Antwort kommt heute noch. :greensmilies165:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon roswitha » 12. Apr 2015, 21:24

Matthias, die Reservebanane sieht wirklich gut aus. :good:

Ich habe deshalb keine Banane weil die eben nur bedingt winterhart sind. Zum Überwintern in Töpfen fehlt mir auch der Platz. Schön finde ich die aber trotzdem. :greensmilies165:

Ich würde einfach noch abwarten, ob sich da etwas tut. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen. :knu:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Svenson » 12. Apr 2015, 21:39

So, da bin ich jetzt auch.

Deine Bananen sehen alle bestens aus.
Du musst jetzt nur noch warten. Wöchentliches Düngen ist jetzt ab Ende April angesagt. Dann kommt alles von selber. Hättest die ausgepflanzten Bananen auch nicht unbedingt so tief abhauen müssen.

Ich muss mal gucken, dass ich Bilder raussuche, dann kann ich Dir die mal hier reinstellen, wie wir das immer gemacht haben. Hatte früher im großen Garten auch über 10 Musa basjoos ausgepflanzt. Jetzt räume ich sie immer rein, weil ich sie sowieso jedes Jahr etwas umplatziere.

Aber alles bestens mit Deinen Pflanzen. :greensmilies165: :good:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Matthias_BL » 12. Apr 2015, 22:18

Ha jaa, jetzt aber auch ! Svenson, wie mich Deine Antwort aber nun freut !

Ganz herzlichen Dank für Deine Antwort! Und ja gerne: Auf Deine Bilder wäre ich ja gespannt.

"Hättest die ausgepflanzten Bananen auch nicht unbedingt so tief abhauen müssen." :roll: Ehm nun ja. Als wir die Stauden dann unter dem Big-Winterpaket ausgepackt haben, waren die oberen ca. 30-40cm. zieml. weich und braun und dufteten auch nicht gerade nach, wie soll ich sagen: "Rosenblütenaroma"... ?! Daher dachten wir eben, das muss weg sonst faulen uns die Kerlchen noch weg.
Wir haben übrigens im Vorjahr vor dem auspflanzen der Bananen, mehrere Boden-Temperaursonden in den Untergrund gehauen, so dass wir ein Winter-Bodentemperaturprofil erstellen konnten und die Knolle der Basjoo's dann tiefer als der Boden-Frostbereich gepflanzt haben (war so ca. 30-35cm).

"Wöchentliches Düngen ist jetzt ab Ende April angesagt" Huh - wöchentlich !?? ...das hätte ich jetzt nicht gedacht, aber mache ich gerne. Ich habe in der Vergangenheit - da Stauden - einen vollwertigen Rasendünger verwendet und das gerade einmal im Frühling, dann im Früh-Sommer und dann gegen Ende August nochmals gemacht. Gäbe es denn da was besseres oder passenderes ?

...und ich verspreche euch, wenn das wirklich noch was wird, halte ich euch alle auf dem laufenden, damit das hier in diesem Forum darüber ein wirklich gute Dokumentation zum Thema wird.

lg Matthias
Matthias_BL
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.2012
Geschlecht:

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon hoernchen61 » 13. Apr 2015, 06:14

Matthias_BL hat geschrieben:
...und ich verspreche euch, wenn das wirklich noch was wird, halte ich euch alle auf dem laufenden, damit das hier in diesem Forum darüber ein wirklich gute Dokumentation zum Thema wird.

würde mich freuen
ist ja ein interessantes Thema und das mal von jemanden von Anfang an mitzuerleben ist ja was anderes als nur mal Berichte raus zu suchen ( vor allem auch mit Bilder ) :good:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Matthias_BL » 13. Apr 2015, 19:13

Klar mach ich gerne. So wie z.B. bei meinem ersten Thread am 5. Aug 2012, nachdem ich das kleine, feine Forum hier entdeckt hatte. Vielleicht mag sich noch jemand erinnern: pflanzen-identifikation-f87/wilde-crocosmia-lucifer-der-t2339.html

Ich hätte euch gerne im Croco Thread im 2014 noch ein Update geschrieben, aber die Samen meiner Aufzuchtversuche wurden leider (wörtlich) vom Winde (Sturm) verweht und letztes Jahr ist das Pflänzchen zwar mit drei oder vier Jungen rund herum auch wieder schön gewachsen, aber es zeige sich keine Blüten, nicht mal eine einzige Rispen. Aber warten wir mal dieses Jahr ab - vielleicht gibt's ja 2015 ein schönes Update im anderen Thread.
:jaaa:


Nun bin ich gespannt auf die Bananen Fotos von Svenson's überwinterten Bananen. - Ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich doch noch immer noch etwas skeptisch bin.

lg Matthias
Matthias_BL
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.2012
Geschlecht:

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Annette » 13. Apr 2015, 19:25

Hi Matthias, brauchst du nicht, denn ich habe von Svenson schon die winterharten Bananenstauden gesehen. Die werden wirklich bald loslegen.
Mit winterharten Bananenstauden kann ich dir nicht weiter helfen, da ich nur die für drinnen habe und die legen jetzt auch schon los. Upload-Ini-4
Benutzeravatar
Annette
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 918
Registriert: 01.2014
Wohnort: 46325 borken
Geschlecht: weiblich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon hoernchen61 » 13. Apr 2015, 20:33

Klar erinnere ich mich noch, immer wenn ich die nun als Zwiebelpflanze sehe muss ich daran denken :zwink:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon roswitha » 13. Apr 2015, 21:44

Matthias, siehst Du, es ist alles ok. Jetzt heißt es nur abwarten. :greensmilies165:

Über Bilder würde ich mich freuen. :knu:
Und klar, kann ich mich auch an das andere Thema erinnern. :good:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Eugenpeter » 26. Apr 2015, 16:16

Ich habe heute zum ersten mal das Forum gefunden und bin gleich auf die Musa basjoo gestoßen. Seit ca. 5 Jahren habe ich Basios ausgepflanzt und überwintre diese unter Stroh und kürze die Pflanzen nach dem erste Frost auf ca einem Meter ein. Ausgebackt werden die Pflanzen mitte bis ende März. Fröste bis ca 3°-- schaden dem Neuaustrieb kaum. Die Pflanzen treiben schon nach einigen Tagen vom Herzen her. Ich schneide nach dem ausbacken bis zum gesunden teil zurück meist sind das ca.5cm. Die auf Euren Bildern ausgepflanzten sollten bald losschieben. Die Bananen wurden mitte Dezember mit Stroh umbackt, und mitte März ausgewintert. Bild
Bild
Bild
Der Standort ist Grenznahes Westungarn Lebeny Grüße Eugen Peter
http://www.bananenfan.blogspot.com
Eugenpeter
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.2015
Geschlecht:

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon hoernchen61 » 26. Apr 2015, 19:30

oh
sie bekommt ne richtige Wohnung über Winter

Matthias_BL hat geschrieben:Die machen uns übr. immer wieder junge Triebe und ich kann Dir gerne von der "Reserve-Banane" wenn sie im Mai/Juni Anleger bildet ein oder zwei Pflänzchen senden.

mein Mann meint unser Garten ist nicht groß genug :-(
trotzdem Danke für das Angebot
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Bananen nach Überwinterung - wie weiter ?

Beitragvon Matthias_BL » 3. Mai 2015, 15:18

Hello zäme,

Danke Eugenpeter und Hörnchen für eure Antworten.

@Hörnchen: Grüss mir Deinen Mann, aber für eine Banane kann ein Garten doch nie zu klein sein. Ich hatte die früher sogar mal auf einem Balkon 5*2m im Topf.

@Eugenpeter: Hey das sieht ja toll aus, eigene Winterwohnung für die Bananas - so cool. Bei uns in der Schweiz würde ich dafür bestimmt ein Baubewilligung benötigen :wüt:!

Der aktuelle Zustand unserer Bananas, ist noch immer ca. gleich wie auf den Bildern, jedenfalls ist noch nichts von neuen Blättern zu sehen.

@Svenson: Du hast geschrieben dass "Wöchentliches Düngen jetzt ab Ende April angesagt. [sei]". Mir sagte man, dass Bananen Stauden ergo so was wie Gräser seien und ich daher für die Bananen ganz normalen Rasendünger verwenden könne, stimmt das ? Und zudem: Mit "wöchentlichem" Düngen, laufe ich da nicht Gefahr, dass die überdüngt werden, dann die Wurzeln "verbrennen" (wie man bei uns sagt) könnten, oder die Zellen beim Wachstum zu gross und daher instabil werden ? (Letzteres hab ich im Net irgendwo gelesen.)

Danke für euer Feedback.
lg Matthias
Matthias_BL
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.2012
Geschlecht:


Zurück zu "Bananen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

banane nach dem auspacken

Banane musa basio

bakteriose banane

bananen überwintern

winterharte banane im kübel überwintern

engelstrompete überdüngt musa basjoo in topf bananenstaude überwintern fault gewächshaus für banane banane nach dem überwintern verschimmelt bananenstaude nach dem winter auspacken bananenpflanze austrieb neu blühpflanzen zu bananenstaude winterhsrte Banane.power brugmansia überdüngung anzeichen engelstrompete fault bananenstaude im topf überwintern bananenstauden überwintern schneiden banane im garten überwintern musa basjoo überwintern garten cymbidium ueberduengt bananenstaude nach dem winter oleander überwintern im freien ausgepflanzte banane geht ein