Dendrobium-Kindel

... alles zu Gattung Dendrobium hier listen.

Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 10. Sep 2014, 18:15

Huhu,
meine Mutter hat mich am Wochenende besucht und meine Orchis gesehen und gemeint, sie hätte auch noch eine vernachlässigte, ob ich die nicht haben möchte? Die hat sie zur Hochzeit mit ihrem zweiten Mann geschenkt bekommen, war wohl da auch mal sehr schön...Heute bin ich mal hin, die Mutterpflanze war total vertrocknet, also wirklich tot, strohig, nicht mehr grün. Denke aber vom Wuchs her, dass es eine Dendrobium war. Es waren aber noch diese Kindel dabei:

Bild

Kann ich die zusammenlassen, weil die kleben beide an einem Stück vertrockneter Mutterpflanze?
Ich weiß ja nicht genau, welche es ist, wollte sie aber mal ans Ostfenster im Wohnzimmer stellen zu den beiden Phals und der Lycaste, das kann ja so falsch nicht sein? Das West-Fenster ist ja voll mit Getier :oops:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Svenson » 11. Sep 2014, 08:18

Kannst sie ruhig beisammen lassen erst einmal.

Wenn die Dendrobie nächstes Jahr größer ist, schauen wir weiter...
Wird wohl eine Hybride von Dendrobium nobile sein. Upload-Ini-4
So wie es aussieht ist es wohl eine weiße.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 11. Sep 2014, 18:53

Oh toll, dass du den Typ erkennst, also ob nobile oder Phalaenopsis. :blustrau: Die sind ja in der Haltung etwas anders. Ja, weiß könnte ich mir schon vorstellen, wenn es ein Hochzeitsgeschenk war. Arme "Mutterpflanze" :roll: :mrgreen: Die hat echt nen schwarzen Daumen...
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 12. Sep 2014, 23:46

Habe nun ein bisschen über Dendrobien gelesen, noch eine kurze Frage: Wenn die so klein sind, dann kann man normal gießen bzw. tauchen, Ruhezeiten sind doch dann noch egal? Ab welchem Alter fängt man denn mit sowas an, nächstes Jahr dann?
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Svenson » 12. Sep 2014, 23:47

Ja, ab nächstes Jahr reicht das.
Mit dem Orchid-Booster haste nächstes Jahr daraus große Pflanzen gezaubert. :greensmilies165:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 16. Nov 2014, 15:58

Ein Kindel verliert nun ein paar Blätter - ich weiß ja, dass sie laubabwerfend sind, aber auch so kleine schon? :greensmilies166:

Bild
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon hoernchen61 » 16. Nov 2014, 20:05

da kenne ich mich nicht mit aus :greensmilies167:
ist denn der Ansatz fest
die Wurzeln sehen auf dem Foto gesund aus aber den "Ansatz" kann ich nicht von der Farbe her erkennen ob der gesund ist :greensmilies166:
schimmert irgendwie bräunlich :greensmilies166:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 16. Nov 2014, 20:17

Hmm... ist leich bräunlich, aber nicht feucht, also die über der Erde nicht.Hm, meinst, die wurden zu feucht? Es sind ja ohnehin drei Kindel, weiß gar nicht, ob ich die so zusammen wachsen lassen kann - die anderen beiden verlieren keine Blätter, aber ich habe mich nicht getraut, sie zu trennen, weil sie ja von ihrer vertrockneten Mutter so zusammen die einzige "Grünfläche" bildeten...
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon hoernchen61 » 16. Nov 2014, 20:20

warten wir mal auf Sven, der kann bestimmt besser aus dem Bild "lesen" :greensmilies166:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon hoernchen61 » 16. Nov 2014, 20:49

der Sven ist scheinbar "geschafft", war wohl Heute noch mehr los :good:
hat gar nicht geantwortet :greensmilies166:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 16. Nov 2014, 21:30

Ja, kann ich verstehen..., das sah echt alles nach viiiiel Arbeit aus! Aber macht ja nix, kommt auf den Tag nicht an :greensmilies165:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Svenson » 16. Nov 2014, 21:56

Ich finde, dass man sich hier noch keine Sorgen machen muss, allerdings ist der Topf sehr groß oder? Ist das ein 12er?
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 17. Nov 2014, 00:25

Hm ja stimmt, als ich sie bekomme habe, hatte ich keinen anderen. Gut die Hälfte ist aber mit Blähton gefüllt - oder macht es das auch nicht besser? :oops:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Svenson » 17. Nov 2014, 10:24

...besser ist erst einmal ein 8er oder 9er
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 17. Nov 2014, 16:37

:midi01_uahhhh:
Hm, kann man die auch im Tontopf stehen haben? Soll ich die dann umtopfen jetzt oder erstmal so lassen? Geht das in "dein" Substrat, das, was ich für Herrn Alexander auch genommen habe? Davon habe ich noch was.
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Svenson » 17. Nov 2014, 17:45

geht auch in einem kleinen Tontopf und auch mit dem Substrat. :greensmilies165:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 17. Nov 2014, 18:48

Mich hat eben die liebe Pauline netterweise darauf aufmerksam gemacht, dass ja der Stamm auf dem Foto auch braun ist und das ist er tatsächlich im Gegensatz zur Nachbarpflanze! :greensmilies069: Habe ich gar nicht wahrgenommen...

Ich hole die braune dann also doch lieber raus oder setze die beiden anderen in einen kleinen Tontopf!
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon hoernchen61 » 17. Nov 2014, 21:23

hoernchen61 hat geschrieben:da kenne ich mich nicht mit aus :greensmilies167:
ist denn der Ansatz fest
die Wurzeln sehen auf dem Foto gesund aus aber den "Ansatz" kann ich nicht von der Farbe her erkennen ob der gesund ist :greensmilies166:
schimmert irgendwie bräunlich
:greensmilies166:

Maralein hat geschrieben:Mich hat eben die liebe Pauline netterweise darauf aufmerksam gemacht, dass ja der Stamm auf dem Foto auch braun ist

na das meinte ich doch :greensmilies166:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 17. Nov 2014, 21:37

Sorry Birgit - ich habe das gestern nicht gecheckt, weil ich es nicht wahrgenommen habe... Und "stamm" habe ich dann aber verstanden :oops: :blustrau:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 19. Nov 2014, 17:11

Habe die nun aus ihrem Topf genommen und die zwei rechten eingepflanzt in kleine Tontöpfe. Ich denke, der Linke ist hinüber? Hier sieht man deutlich das bräunliche am Stamm. Der mittlere sieht aber auch komisch aus? Hoffentlich bekomme ich wenigstens den rechten noch hin....

Bild
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Annette » 20. Nov 2014, 09:41

Hallo Maralein,
du kannst getrost alle einpflanzen. Die Linke hat zwar einen etwas bräunlichen Stamm, aber oben sitzt doch wie ich sehe noch was frisches und zudem kann aus dem Hauptstamm sich auch noch Kindel bilden. Ein Versuch ist es wert. Toi, toi, toi. :greensmilies165:
Benutzeravatar
Annette
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 918
Registriert: 01.2014
Wohnort: 46325 borken
Geschlecht: weiblich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 20. Nov 2014, 12:03

Ja ok, schaden kann es ja nicht. Aber ich habe den Eindruck, die linke ist irgendwie faulig und diese Fäulnis kommt vom Stamm? Ich versuche es aber, denn es war sind ja die Überbleibsel aus einem Hochzeits-Geschenk an meine Mutter, würde mich schon freuen, wenn wenigstens eine daraus wieder was wird... Die rechte sieht jedenfalls am vielversprechendsten aus.
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Annette » 21. Nov 2014, 07:36

Hi maralein, gieße sie nicht zu dolle, lieber etwas weniger, damit die jungen Wurzeln gut Fuß fassen können. Upload-Ini-4
Benutzeravatar
Annette
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 918
Registriert: 01.2014
Wohnort: 46325 borken
Geschlecht: weiblich

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon Maralein » 13. Dez 2014, 18:25

Hallo zusammen,

ich habe nun zwei der Kinden behalten, die haben auch noch ihre Blätter. Gestern war ich im Dehner, Blumenerde für meine Mutter kaufen, ich bin ja ein nettes Kind :mrgreen: Und dabei ist dies hier in meinen Einkaufswagen gewandert, ein Dendrobium nobile Akatsuki:

Bild

Ich finde ihn so wunderschön, die Farben sind in echt ein wenig mehr ins Lilafarbene als ins Pinke gehend, finde ich. Zwar verlüht er wohl bald, dafür war er aber auf 11 Euro reduziert von 22 oder 23.

Was mir aufgefallen ist: Auch bei diesem ist unten der Stilanfang relativ schmal und etwas dunkel - vielleicht ist es bei meinen kleinen also darum gar nicht so schlimm!

Wo würdet ihr ihn denn jetzt hinstellen? In meinem Buch steht, er soll nun eigentlich im Winter sehr kühl stehen, ich könnte ihn auch ins Treppenhaus stellen, aber noch blüht er ja :greensmilies166: Im Moment steht er bei circa 18 Grad im Wohnzimmer.
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Dendrobium-Kindel

Beitragvon hoernchen61 » 13. Dez 2014, 18:31

hatte meine ( eine Weiße ) auch im Winter im Wohnzimmer Stehen ohne direkte Sonneneinstrahlung bei ca. 21° , hatte ihr nichts ausgemacht, hat dann auch noch einmal Nachgeblüht, ist mir dann aber nachdem sie noch kleine Ableger bekommen hat doch eingegangen :-(
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Dendrobien"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

dendrobium umtopfen

funkie sieht nach dem winter so komisch aus bambus orchidee ableger vanda mit kindel dendrobium ableger dendrobium nobile tod dendrobium nobile kaufen orchideenforum.de kindel4.jpeg