Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

... alles über Baustellen im Garten, z.B. Naturmauer, Terrassenbau und Co.

Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 24. Okt 2011, 16:35

Hi,

passt das hier rein?

Liebe Freunde von mir haben sich ein Grundstück gekauft und folgende Frage:


"[...]wir haben jetzt die Erkenntnisse von den Bodengutachtern...

Die Werte für Zink + Blei sind erhöht, der Messwert für Cadmium überschreitet den Grenzwert nach Klärschlammverordnung.
Als Folge steht bei allen: Schädigung der Pflanzen bzw. durch Stoffwechselstörungen kommt es zu Schadwirkungen.

Alle anderen Metalle (Kupfer, Chrom, Nickel, Quecks., Arsen, Aluminium, Thallium) waren ok (also im grünen Bereich oder sogar darunter).

Weißt du, ob wir irgend etwas zu beachten haben? Oder sind Pflanzen bekannt, die man in diesem Fall am besten anpflanzen sollte?"

Ich habe leider KEINE Ahnung; weiß jemand von euch Rat?

Liebs Grüßle
Billa ;-)
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon sunnyday » 24. Okt 2011, 21:34

ich denke, da kann man alles anpflanzen.

nur, darf man keine früchte oder gemüse essen, die in diesem boden gewachsen sind.
wenn man gemüse anbauen will, dann nur im hochbeet oder kübelkultur mit erde von woandersher.
sunnyday
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 125
Registriert: 09.2011
Wohnort: 350meterüberdernordsee
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 25. Okt 2011, 08:26

Moin,

Sunny, danke für deine Antwort! Ganz glücklich bin ich damit noch nicht:
ich denke, da kann man alles anpflanzen.
Öh...worauf stützt du deinen Gedanken?
Da steht doch zB
Als Folge steht bei allen: Schädigung der Pflanzen bzw. durch Stoffwechselstörungen kommt es zu Schadwirkungen.
, und wenn man da "alles" anpflanzt und die Hälfte oder mehr plötzlich traurig aussieht oder eingeht, hat man doch eine Menge Geld verbrannt.


nur, darf man keine früchte oder gemüse essen, die in diesem boden gewachsen sind.
wenn man gemüse anbauen will, dann nur im hochbeet oder kübelkultur mit erde von woandersher.

So ähnlich denke ich auch - aber ich hätte gerne, falls möglich, Hinweise von Leuten, die mehr über die Wirkung von Zink, Blei und Cadmium an Pflanzen und im pflanzenfutternden Menschen wissen als ich. Ich weiß gerade mal, dass sich Blei im Körper ablagert oä, mehr nicht. (Jaja, ich hab in Chemie immer geratzt, ich weiß :biggrinn: )

Meine Freundin schrieb mir noch:
Hab von ner anderen Freundin den Hinweis bekommen, dass wir gut kalken sollen und vorzugsweise Tomaten/Kartoffeln anbauen können / sollten. Was Zierpflanzen angeht, hab ich aber noch keine neuen Erkenntnisse.


Stimmt das wohl?

Liebe Grüße
Billa, total überfragt
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 25. Okt 2011, 09:29

Hi Dirk,

danke dir.
Es ist mir nicht bekannt, dass Pflanzen davon beeinträchtigt werden. Es gibt Pflanzen die lagern Schadstoffe ein - wenn man die Pflanzen dann jährlich auf den Sondermüll entsorgt ist nach langer, langer Zeit der Boden einigermaßen sauber. Zehn Jahre reichen da bestimmt nicht - eher können Deine Urenkel dort Obst und Gemüse ernten. Genaueres kann vielleicht Svenson sagen.

DAS werd ich mal weitergeben an meine Freunde, d.h. Ziergarten geht schon ;-)

Nein, nein, es wurde nicht als reines Gartengrundstück, sondern als Baugrundstück gekauft. Deine Empörung ist ganz lieb ;-) :blustrau:

Nun noch eine Frage: Zu welchem Amt spaziert man, wenn man diese Frage beantwortet haben möchte? Die, was mit Pflanzen und pflanzenfutternden Menschen passiert, die auf diesem Boden anbauen bzw. wie der Boden "entgiftet" werden kann? Ich denke in Richtung Verbraucherschutz-Irgendwas-Amt, weiß das einer von euch zufällig genauer? Ansonsten gehe ich googeln.

Thx!
Grüßle
Billa
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon sunnyday » 25. Okt 2011, 11:02

hab hier in meiner heimatstadt mal vor jahren einer rechnungsaufstellung gesehen (nur als anhaltspunkt für dich):

da ging es um ca 100qm belasteten boden. der wurd 50cm tief abgetragen, dann kam ein besonderes flies drauf, und darauf wieder 50cm mutterboden von woandersher.
das flies sollte verhindern, das z.b. regenwürmer die beiden erdreiche wieder vermischen.
auf diesem grundstück dürfen nur noch flachwurzelnde pflanzen gepflanzt werden.
ein großer apfelbaum ist auf wunsch der leute stehengeblieben. die äpfel dürfen nicht mehr verzehrt werden und alle äpfel, blätter und anfallendes schnittgut von diesem baum müssen jedes jahr gesonders entsorgt werden.
insgesammt hat die aktion (in dm-zeiten) 30.000 DM gekostet.
sunnyday
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 125
Registriert: 09.2011
Wohnort: 350meterüberdernordsee
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 25. Okt 2011, 15:58

Hi,

danke, Sunny - das ist ja horrend! *ieeek* Gebe ich weiter. Ich bin selbst gespannt, was die beiden mit ihrem Grund und Boden letztendlich vorhaben. Wie hoch die Werte sind, weiß ich nicht genau - vielleicht sind sie ja gar nicht so hoch? Gut, beim Cadmium wissen wir hier es etwas genauer - daher dachte ich, die beiden sollten mit den genauen Werten mal zu irgend einer fähigen Auskunftstelle marschieren.

Bubu, guter Input, das mit dem Abtragen - aber du, sag mal, wenn die nicht angeben würden, was der Boden so in sich hat, und wenn die Erde irgendwo entsorgt würde, wären ja die Natur (Tiere) sowie Beeren naschende Spaziergänger die Dummen? Ist doch auch nix! Aber gar nix! :greensmilies167:

Muss mal weiterforschen, welche Zierpflanzen eher unempfindlich gegen die genannten Stoffe sind...

Grüßle + dickes THX!
Billa
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Venus » 25. Okt 2011, 16:27

Beim lesen stellen sich mir jetzt 2 Fragen......MauseBilla...

1. Was hat sie dazu bewegt eine Bodenprobe untersuchen zu lassen?

und

2. Als was wurde Ihnen das Grundstück verkauft?
oder
2a. Haben sie davon Kenntnis, was vorher auf dem Grundstück war? (Müsste im Grundbuch eingetragen sein)
Venus
 

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon sunnyday » 25. Okt 2011, 16:44

"welche pflanzen unempfindlich gegen diese stoffe sind"

also, so weit ich weiß, machen allen pflanzen diese stoffe garnichts aus - da müßte alles wachsen, wie sonst auch.
nur für tiere (menschen) sind insbesondere schwermetalle schädlich, weil sie im körper nicht abgebaut werden können, und sich so über die jahre anreichern, bis die konzentration so hoch ist, daß es zu einer schwermetallvergiftung kommt. (bei tieren mit einer kurzen lebensspanne, passiert das auch nicht)
sunnyday
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 125
Registriert: 09.2011
Wohnort: 350meterüberdernordsee
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 25. Okt 2011, 17:34

Sunny, im ersten Beitrag sagt sie aber doch, dass das hier in ihrem Bodenprobenbericht steht:
Als Folge steht bei allen: Schädigung der Pflanzen bzw. durch Stoffwechselstörungen kommt es zu Schadwirkungen.

Bist du dir echt sicher, dass das nicht korrekt ist, oder hast du das überlesen? :a11: Ich hab grad keine Links parat, hatte im Netz aber auch quergelesen, dass Schwermetalle Pflanzen schädigen können.

Venus, gute Fragen - ich leite ihnen unseren Fred hier eh komplett weiter, dann können sie klären, was sie für klärungswürdig halten. Vielleicht ist das ein oder andere ja nützlicher Input für sie, vielleicht haben sie sich über vieles aber auch schon Gedanken gemacht...muss den Zwischenstand mal abfragen ;-)

Ich habe jetzt eher mal an " meinen " Geldbeutel gedacht.
Andere Leute kümmern sich auch nicht darum , ob es mir gut geht .

Bubu, dazu sag ich nur: :pp:
Stell dir vor, irgendwer kippt schwer belasteten Boden irgendwo hin, und da wachsen mal, sagen wir, Erdbeeren drauf, oder Walderdbeeren oder was auch immer. Jetzt geht ihr mit eurem Krümel spazieren, und er futtert eine ordentliche Portion. Nicht gut! Oder Pilze wachsen drauf, die ihr dann sammelt oder...oder... :greensmilies167:
Falls sich daraus mal ne Krankheit ergibt wird's extrem haarig, die Ursache zu entdecken!
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon sunnyday » 25. Okt 2011, 20:47

ich denke, wenn durch die bodenbelastung die pflanzen schlechter wachsen, müssten es schon extremste werte sein.
ich halte diese formulierung eher für eine bürokratisch verklausulierte form von: eßt diese pflanzen bitte nicht.

noch was: jede gemeinde hat ein sogenanntes "bodenlastenverzeichnis", dort sind bekannte belastete flurstücke (und auch verdachtsflächen) eingetragen.
dort gibt es bestimmt auch weitere informationen.

hier in meiner wohngegend (solingen, remscheid, wuppertal) gibt es durch die metallverarbeitung (z.b. solinger messer) sehr viele belastete böden. auf den mir bekannten flächen wächen und gedeihen die pflanzen genauso, wie auf unbelasteten böden.
sunnyday
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 125
Registriert: 09.2011
Wohnort: 350meterüberdernordsee
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Svenson » 27. Okt 2011, 02:36

Ich hab meine Zinkdinger immer mit Teichfolie ausgelegt, nen Gemisch aus Spaghnum und Torf reingehauen und Fleischfresser reingepflanzt. Gab immer nen genials Moorbeet ab und noch mit Wurzeln und Steinen dekoriert... t..

z.B. so...

Bild
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Svenson » 27. Okt 2011, 21:54

ÄÄäääääH Uuuups!!!! Ich Depp, ja war wohl doch übermüdet.... Ich Vollpfosten habe Zinkwanne gelesen!!!! Sorry Billa! :oops: :oops: :oops: :oops:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 28. Okt 2011, 08:13

Grins...macht nix. Habe mir ganz neidisch deine schöne Wanne beguckt...irgendwann muss auch bei mir mal eine her :greensmilies165:

Kannst du mit dem Schwermetall ein wenig helfen?

Bussi
Billa
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Svenson » 28. Okt 2011, 08:16

Moin Bila, jau kann ich, aber gegen Abend okay?


:greensmilies005:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 28. Okt 2011, 08:25

Supi, freuen uns! Hat keinerlei Eile, heuer wird eh nix mehr angepflanzt, aber der Winter wird zum Informieren genutzt.

Grüßle
Billa ;-)
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 19. Jan 2012, 09:14

Du, Svenson, armer überlasteter Kerl du...hier ist immer noch Winter, und wir brauchen deine Hilfe... :kiss:

VenusMaus, war das Zink oder Cadmium, das der Huflattich dem Boden entzieht? Hilfst mir nochmal kurz auf die Sprünge? :kiss:

Thx + bis bald!
Billa :zwink:
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Venus » 19. Jan 2012, 10:57

Ich schau nachher nochmal ins Buch und geb dir dann bescheid.
Venus
 

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon jeri » 19. Jan 2012, 13:29

Blei kann den Pflanzen eigentlich nicht schaden, denn man soll ja immer das erste Wasser von morgens aus dem Wasserhahn zum Blumengießen verwenden. (Jeder Wasserhahn, egal wie teuer, enthält Bleiteile, die das Wasser, das z. B. über Nacht länger darin stand, mit Blei anreichern. Man soll auch kein warmes Wasser aus dem Wasserhahn zum Kochen verwenden, warmes Wasser löst noch mehr Blei aus dem Wasserhahn. Ganz ungesund, vor allem für Kinder.)
Deswegen behaupte ich mal, dass Blei den Pflanzen nicht schaden kann.
Cadmium sollte den Pflanzen auch nicht groß schaden (glaub ich jedenfalls), weil Cadmium wohl öfters in Kunstdüngern enthalten ist.

Zu Zink hab ich jetzt doch mal gegoogelt: http://forum.planten.de/index.php?topic=41481.0 - s. 3. Beitrag.

Ups. Meine hübsche Zinkgießkanne ist vielleicht doch nicht so gesund???
Aber wer weiß, was die Kunststoffkannen so abgeben... Oder man denke an das Wasser, das im PVC-haltigen Wasserschlauch stand - ist auch ganz schön belastet. Damit sollte man kein Kinderplantschbecken füllen. Auch wenn es sich so schön aufwärmt in der Sonne. Wusste ich früher nicht, aber die Kinder haben überlebt.

Leben ist voller Risiko, aber ich glaub, bei so einem Grundstück hätte ich immer ein schlechtes Gefühl.
Das beste Modell für eine Maus ist eine Maus.
Möglichst dieselbe Maus.

(N. Wiener 1945)
jeri
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 92
Registriert: 12.2011
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Venus » 19. Jan 2012, 17:21

Huflattich

Wenn man Huflattich in Zinkhaltigen Böden anpflanzt, dann nimmt er den Zink in sich auf.
Venus
 

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 19. Jan 2012, 17:36

Super, bist ein Schatz, Venus! :kiss: Dankeschön!
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Venus » 19. Jan 2012, 17:38

Büddeschön....MauseBilla :kiss: ...immer gerne :greensmilies165:
Venus
 

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Rose » 19. Jan 2012, 19:55

...und du weißt ja Billamäuschen,
Huflattich hab ich bei Bedarf im Angebot, vermehrt sich auch wie hulle.
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Rose
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Welche Pflanzen für diesen Zink-Blei-Cadmium-Boden?

Beitragvon Billabong » 23. Jan 2012, 11:09

Huflattich hab ich bei Bedarf im Angebot, vermehrt sich auch wie hulle.
LÖL! Oki! :klopf: Ich bin gespannt, ob meiner kräftig ausgesamt hat, so wie alle sagen. Würd mich freuen, und als Zinkwegfresserle kriegen meine Freunde, falls Interesse, jede Menge Jungpflanzen. :good:
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Gartenplanung, Baustellen im Garten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

gartendeko zink

zink bodenbelastung

cadmium im garten

moorbeetpflanzen fleischfressende pflanzen

torf verbrennen

gartendeko blei

blei im boden grenzwerte

blei im boden mutterboden

cadmium garten

cadmium boden

cadmium im gartenboden

boden gemüse Grenzwerte alte zinkwanne mit kakeen bepflanzen grenzwerte für belasteter mutterboden belasteter boden mutterboden drauf blei gemüse garten blei boden grenzwerte belasteter grundstück boden blei cadmium grenzwert Pflanzen gartendeko mit steinen grenzwert zink laub cadmium im boden welche folgen fuer bödencadmium im boden blei im gartenboden pflanzenwuchs blei cadmium pflanzen grenzwerte boden kleingärten