Topinambur

Topinambur

Beitragvon hoernchen61 » 13. Aug 2012, 15:09

Habe seid drei Jahren Topinambur im Garten, hatte sie gesetzt, weil sie so schöne Blüten haben soll
aber außer eine schöne grüne Hecke passiert nichts,
was mache ich falsch

Bild
so sollte sie aussehen
Bild

sie breitet sich auch immer weiter aus, es war nur eine Knolle und wird im Herbst immer versucht heraus zu ziehen für die Kartoffelernte
weitere Informationen zu der Pflanze
http://www.geschmacksknospen.de/alte-ge ... opinambur/
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon roswitha » 13. Aug 2012, 22:41

Hallo hoernchen,

mit Topiambur kenne ich mich nicht so aus. Aber die vielen Blätter und die wenigen Blüten und Knollen deuten auf zu viel Stickstoff hin. Hast Du vielleicht mit Brennnesseljauche gedüngt?

Ich kenne das von Tomaten düngt man die mit zuviel Brennnesseljauche haben die auch viele Blätter und wenige Blüten und Früchte.

Das ist nur eine Vermutung, vielleicht weiß ja jemand noch mehr.

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon hoernchen61 » 14. Aug 2012, 09:49

ne
vor 5 Jahren standen im jetzigem Garten 12 Tannen, die beim Hausumbau vom Besitzer mit Entfernung der wahnsinnigen Wurzeln entfernt wurden,
und mit Mutterboden ca. 20 cm aufgefüllt wurden
und vor ca. 20 Jahren muß hier eine "Hühnerfarm" gewesen sein
( jede Menge Eierschalen beim graben in verschiedenen Ecken gefunden )
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon unkrauthex » 14. Aug 2012, 21:38

Es gibt verschiedene Tobinamburarten.
Ich habe einen der auch nur sehr selten und dann sehr kleinblütig blüht.
Gedüngt habe ich ihn noch nie.
Die Knollen sind auch kleiner wenn keine Blüten angesetzt wurden.
Verwertet können diese Knollen genauso werden.

roswitha, Tobinambur (Helianthus tuberosus) ist kein Nachtschattengewächs. Er gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) und zählt zur selben Gattung wie die Sonnenblume.
Stickstoff dürfte daher auf ihn keine so prägnante Auswirkung haben.

Von Interresse ist evtl. auch seine Einordnung als Neophyt.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon hoernchen61 » 15. Aug 2012, 08:26

könnte denn mein Komposter daneben für sie negativ sein?
Hatte sie eigentlich dort gesetzt, damit meine Nachbarin nicht so auf den drauf schauen muß,
oder habt ihr eine "alternative" ( aber kein Lattenzaun,Zypressen (darf ich nicht) und hoch sollte es sein :greensmilies166:
da ich die Kartoffel nur für meine Vögel verwende, und die sind auch nicht so davon überzeugt :greensmilies167:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon unkrauthex » 15. Aug 2012, 18:30

hoernchen61 hat geschrieben: könnte denn mein Komposter daneben für sie negativ sein?

warum sollte er? tobinambur braucht genau so dünger wie alles andere auch.


hoernchen61 hat geschrieben:Hatte sie eigentlich dort gesetzt, damit meine Nachbarin nicht so auf den drauf schauen muß,oder habt ihr eine "alternative" ( aber kein Lattenzaun,Zypressen (darf ich nicht) und hoch sollte es sein

die staudensonnenblume (Helianthus decapetalus)? wuchert auch etwas, lässt sich aber leicht ausrupfen wo sie zu viel wird. es gibt sorten die bis zu 200 cm werden. und die blühen zuverlässig.
ziemais oder speisemais? hohe kräuterstauden wie alant und Levisticum und eibisch? beeresträucher? die wären auch was für deine gefiederten.

hoernchen61 hat geschrieben: da ich die Kartoffel nur für meine Vögel verwende, und die sind auch nicht so davon überzeugt

mit kartoffel meinst du die tobinambur? gibst du roh oder gekocht? roh mag sie unsere mannschaft (1Berg + 1Nymph) auch nicht, gekocht nur wenn gar nix anderes mehr da ist. gekochte speisekartoffeln lieben sie hingegen.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon hoernchen61 » 15. Aug 2012, 20:10

unkrauthex hat geschrieben:mit kartoffel meinst du die tobinambur? gibst du roh oder gekocht?

Tobinambur ist doch eine "Art Kartoffel" :greensmilies166:
Bei uns im Rheinland wird sie zumindest auch als "Französische Kartoffel" bezeichnet (und ist in Supermärkten recht teuer ).
ich schrubbe sie mit einer "Kartoffelbürste" und koche sie mit Schale wie Pellkartoffeln ohne Salz, da die Kathis das nicht haben dürfen
Aber an andere Kartoffeln gehen sie auch nur im "Notfall" wenn nirgendwo mehr Obst ist :-(
da gehen sie lieber an gekochten Reis (ohne Salz )
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon unkrauthex » 16. Aug 2012, 23:38

hoernchen61 hat geschrieben: Tobinambur ist doch eine "Art Kartoffel"


Tja.
Aber halt nur "ne Art"
Folgende werden oft Kartoffel genannt, die "richtige" Kartoffel ist allerding nur die Solanum tuberosum.



Schau mal, die dürften die bekanntesten sein und alle sind sie irgendwie: kartoffelig.

Die Kartoffel (Solanum tuberosum), ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae)

Die Süßkartoffel (Ipomoea batatas) auch Batate, ist eine Nutzpflanze die zu den Windengewächsen (Convolvulaceae) gehört. Mit der Kartoffel (Solanum tuberosum) ist die Süßkartoffel nur entfernt verwandt.

Topinambur (Helianthus tuberosus) ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). So wie auch die Sonnenblume (Helianthus annuus).

Der Knollenziest (Stachys sieboldii)gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Erdkastanie ist der Name zweier Pflanzen aus der Familie der Doldenblütler:
Knollenkümmel (Bunium bulbocastanum) und
Knolliger Kälberkropf (Chaerophyllum bulbosum), auch Rüben-Kälberkropf oder Knollenkerbel genannt

Der Knollige Sauerklee (Oxalis tuberosa), auch Oka (Oca) oder Yam ist aus der Familie der Sauerkleegewächse (Oxalidaceae).


Ipomoea sind die, welche mein Berg z.B. sehr gern frisst.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon hoernchen61 » 17. Aug 2012, 06:12

aus der Süßkartoffel habe ich bis jetzt auch nur "Zimmerpflanzen" gemacht
müsste ich mal ausprobieren, ob sie die mögen Upload-Ini-4
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon unkrauthex » 17. Aug 2012, 19:50

Ich geb sie gekocht. Einen Brocken für die Geier, den Rest für die Stubentiger mit einem oder zwei Tropfen vom Bärlauchöl drüber.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Topinambur

Beitragvon roswitha » 17. Aug 2012, 20:13

hoernchen, das ist ja interessant, was die Kathis alles so fressen oder auch nicht. Wieder etwas gelernt.
Naja vielleicht blühen die ja noch, einfach mal abwarten.

Unkrauthex, danke für die kleine "Kartoffelkunde". :good: Ich habe wieder eine Menge gelernt. :greensmilies165:
Ich finde die Blüten von der Topiambur auch schön, die Knollen habe ich allerdings noch nie gegessen. :oops:
Angepflanzt habe ich die bisher aus Platzgründen nicht.

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Gemüsegarten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

tobinambur verschiedene tobinamburarten Topinambur gemüsegarten
cron