Samenkapseln?

(Vermehrung durch Aussaat)

Moderator: Svenson

Samenkapseln?

Beitragvon Venus » 15. Sep 2011, 13:53

Hallöchen,

ehe ich nächstes Jahr eine generative Vermehrung anpeilen kann, möchte ich doch erst wissen, ob es sich um Samenkapseln handelt und wenn ja....dann wann ich sie verwenden kann und wann die Samen reif sind.

Blauregen


Wicke


Dankeschön für eure Antworten :blustrau:
Zuletzt geändert von Venus am 23. Mai 2012, 02:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder gesichert
Venus
 

Re: Samenkapseln?

Beitragvon Billabong » 15. Sep 2011, 15:51

Hi Venusmaus ;-)

Beim Blauregen weiß ich's leider nicht, da nehme ich auch immer die samtigen unreif aussehenden Schoten mit und säe sie dann doch nie aus...

Die Wicken lass dran, bis sie komplett braun sind; wenn sie grad am Aufspringen sind, ist der Zeitpunkt perfekt. Grundsätzlich kannst du dich an Folgendem orientieren: Wenn nicht nur die Samenkapsel der Pflanze (egal welcher) braun und trocken ist, sondern auch der Stiel, an dem sie sitzt oder hängt, ist alles paletti und die Samen reif. Manchmal muss man früher ran, weil sich die Samen sonst großzügig selbst verteilen, bevor man PIEP sagen kann *lach*

Bussi
Billa
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Samenkapseln?

Beitragvon Venus » 15. Sep 2011, 20:38

BillaMäuschen....meine Retterin :blustrau:
Nach deiner super Erklärung weiß ich nun endlich worauf ich achten muss *knuffel*
Venus
 

Re: Samenkapseln?

Beitragvon Billabong » 16. Sep 2011, 08:24

Hihihi...entstammt bei mir einer beachtlichen Vergangenheit des Oh-da-ist-ja-eine-wunderbar-grüne-Samenkapsel...! Nehm ich..! :greensmilies151:

Manche Samen sind so futzelig winzig, dass man sie kaum sieht...besonders gemein find ich zB pfirsichblättrige Glockenblumen: Die Kapsel geht am Kapselboden auf und streut, und wenn sie trocken ist und du glücklich zugreifst, ist sie meist...leer! :biggrinn: Daher noch ein Tipp: Bei solchen Kameraden hilft ein Tütchen aus Alu, Kaffeefilter oä, das kann schon drüber, wenn die Kapsel noch grün ist. Belüftung muss natürlich sein, sonst erntet man Schimmel, und wer Schimmel sät...wird keine Pfpfferlinge ernten. Glaub ich. :mrgreen:

Ich werd das Betüten bald mal probieren, bin allerdings mit den vielen Ringelblumensamen derzeit noch völlig ausgelastet *schwitz*.

Bussi!
Billa ;-)
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Samenkapseln?

Beitragvon Venus » 16. Sep 2011, 08:38

Ob ich das bei meinen Hibis auch machen kann?
Die sind ja nicht einjährig, aber ich würde es bei denen auch gerne mit Samen versuchen.
Venus
 

Re: Samenkapseln?

Beitragvon Billabong » 16. Sep 2011, 10:41

Soweit ich weiß, sind deren Kapseln so zu, dass nichts oder nicht viel vorzeitig raussaust...dürfte ohne Mützle gehen! Und Kaltkeimer sind's ja anscheinend auch nicht.
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Generative Vermehrung"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

blauregen kapseln

blauregen samen kapsel

datura hybride samen winzig

Blauregen-Samenkapseln edelwicken kapseln blauregen samen kapseln wickensamen kapsel wicken samen kapseln samenkapseln samen samenkapsel Wicke Blauregen kapseln
cron