Freilandyucca

Freilandyucca

Beitragvon hoernchen61 » 28. Jun 2013, 12:04

ob sie hier hin gehört weiß ich nicht

meine Freilandyuccas blühen jetzt das erste mal seid 8 Jahren :good:
wie geht es denn damit später weiter
gehen sie dann ein,
muss ich die Blühten entfernen,
fällt sie von alleine ab,
blüht sie dann jedes Jahr.....

das sind sie
Bild
Bild
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon roswitha » 28. Jun 2013, 22:16

hoernchen, die Blüte wird aber riesig. :good:
Da freue ich mich auf das Foto, wenn die aufgeblüht ist.

Ich habe auch so eine große Yucca. Die hat in diesem Jahr sogar zwei riesige Blüten.
Eigentlich sollte die Kindl, also neue Pflanzen bilden. Den die stirbt nach der Blüte leider ab. :greensmilies165:
Ich würde erst mal abwarten, wird die nach der Blüte gelb oder braun dann, ist die leider Tod. Ich drehe die immer ab oder wenn das nicht geht, steche ich die vorsichtig über der Erde ab. Natürlich ohne die neuen Kindl zu verletzen.
Ob die im nächsten Jahr wieder blüht, kann man nicht mit Sicherheit sagen. Da die Pflanze aber schon 8 Jahre alt ist, stehen die Chancen gut. :good:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon hoernchen61 » 29. Jun 2013, 10:50

bei meinem Nachbarn gegenüber hat eine 5 Jahre hintereinander geblüht, bis der Sturm sie abgebrochen hat, hab nur nie drauf geachtet, wie er sie gehandhabt hat
die Kindel beseitige ich, da ich sie eigentlich nicht haben wollte, waren bestimmt 20 - 30 Yuccas, und ich musste dort ein Regenfass als Überlauf für die Garage hin stellen und wollte auch Obstbäume pflanzen, daher durften auf beiden Seiten nur die zwei bleiben,
hatten ne ganze Menge ausgegraben und verschenkt, waren teilweise Wasserwurzel von 1m tiefe :greensmilies165:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon roswitha » 30. Jun 2013, 22:05

hornchen, die haben wirklich tiefe Wurzeln, das stimmt schon.
Ich hoffe Du hast nicht zu viele verschenkt, damit Du noch weiter welche im Garten hast. :greensmilies165:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon Svenson » 30. Jun 2013, 23:59

Der Hauptstamm stirbt aber nicht immer ab. Kenne einige, die schon nen richtigen Stamm gebildet haben, wie Rosi schon sagt, macht aber dafür auch wieder neue Seitentriebe...

Schaut hübsch aus. :good:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Freilandyucca

Beitragvon hoernchen61 » 5. Dez 2013, 12:00

nur um mal auf den Aktuellen Stand zu bringen
habe die Blütenstaude heraus geschnitten, sie wächst schon weiter in die Höhe
die Seitentriebe werde ich aber nicht wachsen lassen, die breiten sich zu sehr aus, und als Blickfang reichen mir die beiden Yuccas

Bild
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon Svenson » 5. Dez 2013, 12:16

... schaut doch gut aus.
Lass die Seitlinge doch einfach noch bis zum frühjahr wachsen und dann kannst sie abtrennen und einzeln neu setzen.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Freilandyucca

Beitragvon faustusnight » 5. Dez 2013, 12:45

nachdem wir in unserem garten einiges radikal zurückgeschnitten haben ist auch so eine yucca aufgetaucht.die hat man bisher kaum gesehen.sie sieht auch etwas mikrig aus.ziehen sich die blätter jetzt ein im winter? oder bleiben die so?
liebe grüße,fausti
Benutzeravatar
faustusnight
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 4318
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon Svenson » 5. Dez 2013, 13:00

...kann manchmal sein, dass sie über den Winter gelblich-braune Spitzen bekommen, aber nicht immer..
Bleiben grundsätzlich. :greensmilies165:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Freilandyucca

Beitragvon faustusnight » 5. Dez 2013, 13:11

danke,sie hat ja seit jahren nicht mehr geblüht.wahrscheinlich weil sie im totalen schatten war.jetzt hätte sie sonne.glaubst du,daß sie wieder blüht nächstes jahr? :greensmilies166:
liebe grüße,fausti
Benutzeravatar
faustusnight
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 4318
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon Svenson » 5. Dez 2013, 13:17

Hast Du denn mal ein Bild von der Größe der Pflanze, denn sie brauchen schon eine Zeit, bis sie blühen...
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Freilandyucca

Beitragvon hoernchen61 » 5. Dez 2013, 13:29

also meine beiden sind mindestens 8 Jahre gewesen, als sie das erste mal Geblüht haben

ich gehe seit zwei Jahren hin und binde die zum Kern hin mit Kordel zu ( gibt hässliche Schnittwunden an den Händen :wüt: )und die unteren Blätter entferne ich im Frühjahr wenn sie zu braun sind
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon faustusnight » 5. Dez 2013, 13:45

Bild

vor vielen jahren hat sie schonmal geblüht,sie ist eigentlich uralt.war aber total zugewachsen bisher.
liebe grüße,fausti
Benutzeravatar
faustusnight
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 4318
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon Svenson » 5. Dez 2013, 13:50

Dann gib ihr mal 2 bis 3 Jahre Zeit, dann sollte wieder was kommen, wenn sie nun gut Sonne bekommt. :good:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Freilandyucca

Beitragvon faustusnight » 5. Dez 2013, 14:03

dahinter sieht man so ein altes becken.das war vor 40 jahren ein seerosenteich.den möchte ich auch wieder aktivieren.das stell ich mir hübsch vor. :greensmilies165:
liebe grüße,fausti
Benutzeravatar
faustusnight
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 4318
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon Svenson » 5. Dez 2013, 14:21

Das denke ich lohnt sich suf jeden Fall :greensmilies165:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Freilandyucca

Beitragvon roswitha » 5. Dez 2013, 22:10

hoernchen, die Yucca sieht doch gut aus. :good: Ich würde mir ein oder zwei Seitentriebe bis zum Frühjahr lassen.
Ich lasse meine einfach so wie die sind, da wird nichts zusammen gebunden. Bei der großen Yucca eigentlich jedes Jahr zwei riesige Blütenstände. Die etwas kleineren und damit auch jüngeren blühen nicht immer.

faustusnight, die sieht aber wirklich toll aus. :good: Vor dem Teich macht die sich gut, ich habe da auch die große Yucca zu stehen. :greensmilies165:

Hier mal ein Bild

Bild
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon faustusnight » 5. Dez 2013, 22:15

wunderschön sieht das aus.wie tief ist dein teich? ich bin ja eine teichanfängerin und weiß gar nicht wie und wann ich anfangen soll.kannst du mir ein paar tipps geben? bitte :kiss:

Bild
liebe grüße,fausti
Benutzeravatar
faustusnight
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 4318
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon roswitha » 5. Dez 2013, 22:52

faustusnight, Dankeschön. :knu:
Auf dem Bild sieht der Teich garnicht so toll aus, weil da so viel von der Folie zu sehen ist. Leider muss ich die Folie erst kleben, ich habe da geschafft ein Loch rein zu bekommen. :oops:
Der Teich ist an der tiefsten Stellen 1,20 tief. So sollten eigentlich die Fische überleben. Was mein Teich nur wenig hat sind Flachwasserzonen, das würde ich heute anders machen. Dafür gibt es so tolle Pflanzen.
Tipps geben ist nicht so einfach, wenn man nicht weiß was sich jemand vorstellt und so ein richtiger Experte bin auch nicht. :oops:
Zuerst muss natürlich der Teich dicht sein und dann alles was drin ist raus. Die Neue Bepflanzung richtet sich natürlich nach der Größe des Teiches. Ich hatte eine Seerose drin, die hat irgendwann den ganzen Teich zugewuchert und uns eine Menge Arbeit gekostet, die wieder zu entfernen. Jetzt habe ich eine kleine Teichrose, die blüht auch schön und reicht vollkommen aus.
Zum Pflanzen gibt es die Teichpflanzkörbe oder auch Matten mit Taschen die am Rand angebracht werden können. Da gibt es preislich wohl kaum eine Obergrenze. Aber die einfachen Jutesäcke sollen nicht lange halten. Ich habe da auch so längliche Teichpfanzkörbe befestigt. Das geht bei mir auf Grund der Steine recht einfach.
Ein Filter ist sicher auch nicht verkehrt, wir haben einen UV-Klärer und einen selbst gebauten Filter. Beim Filter muss man vor allem darauf achten, das die Pumpe auf die Teichgröße ausgelegt ist, aber auch kein Stromfresser ist.
Ich würde mich jetzt über Winter gut informieren und dann im Frühling loslegen.
Wenn die Sträucher bleiben sollen, dann würde ich gleich an ein Netz denken, Laub sollte nicht unbedingt in den Teich.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen.
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon faustusnight » 6. Dez 2013, 00:08

danke rosi,
wir haben nach diesem foto noch ein paar sträucher geschnitten,bzw. entfernt.die tiefe ist ca.1.20 bis 1,50 meter.das kann ich erst im frühjahr sagen wenn wir alles rausgepumpt haben.da ist ja laub und dreck von 40 jahren drinnen.dicht dürfte er sein,weil der nie leer wird.im gegenteil,wir haben jetzt ein bisserl wasser abgepumpt damit er nicht übergeht wenn es stärker regnen sollte.ich freu mich einfach wahnsinnig,daß wir ihn wieder aktivieren.kurze zeit haben wir nämlich drann gedacht den teich zuzuschütten. :oops:
liebe grüße,fausti
Benutzeravatar
faustusnight
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 4318
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon Svenson » 6. Dez 2013, 09:40

Na bloß micht, da bekommt m,an sicher ein schönes Eckchen raus... :greensmilies165:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Freilandyucca

Beitragvon hoernchen61 » 6. Dez 2013, 09:55

dann versuch aber von dem Wasser etwas in Eimern abzufüllen
da haben sich im laufe der Jahren schon Bakterien drin gebildet, die das Wasser selbständig reinigen
und bestimmte Pflanzen reinigen über die Wurzeln das Wasser
bei einer Pumpe musst du acht geben, die vertragen sich nicht mit Seerosen, die mag lieber ruhiges Wasser
und lass die Rose dann in einem Großzügigen Eimer im Wasser, damit die Wurzel sich nicht zu sehr ausbreitet
so ein schwarzer Bauarbeiter Eimer ist dafür gut geeignet, dann kannst du sie auch mal herausheben um die Wurzel etwas zu stutzen
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon faustusnight » 6. Dez 2013, 11:58

danke,das wußte ich nicht.wie tief sollen denn die seerosen stehen? pumpe möchte ich eh nicht weil dort ja nirgends ein stromanschluß ist,und ich kann kein kabel außen legen weil püppchen das zerbeißen würde. :oops:
liebe grüße,fausti
Benutzeravatar
faustusnight
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 4318
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon hoernchen61 » 6. Dez 2013, 12:30

meine steht ca. 60 - 80 cm tief (aber eher 60 )
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Freilandyucca

Beitragvon Svenson » 6. Dez 2013, 12:32

Es gibt ja verschiedene Sorten für verschiedene Tiefen... Hast Du denn einen Farbwunsch?

Der Tipp von Hörnchen ist sehr gut, wenn das wasser darin nicht großartig gemuffelt hat und einigermaßen klar gewesen sein sollte, sind in der Tat gute Bakterienstämme vorhanden, die man gut nutzen sollte. :good:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Palmen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

freilandyucca

freilandyucca in blüte freilandyucca umpflanzen Erde für Freilandyuccas freilandyukka Campanula wurzel rüben pflanzzeiten für freilandyucca Garten Freilandyucca im herbst freilandyucca pflanzen hauptstamm von der feige abgebrochen freilandjucka was bewirkt teichpflanzkorb bei ein bonsai blüten von freilandyucca