welcher rot blühende Strauch?

Du hast eine unbekannte Pflanze? Na dann frag uns!
Bitte stelle dazu auch ein Bild mit ein.
Bild

Moderator: Svenson

welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon eve » 6. Mai 2012, 11:06

hallo,
vor ca.3 Jahren ist ein kleiner Strauch von selbst aufgegangen, hab ihn wachsen lassen um zu sehen was es wird.
Siehe da ,heute entdecke ich schöne rote Blüten.
Könnt ihr mir helfen, was das für einer ist?
Bild
Bild
Bild
LG eve
Benutzeravatar
eve
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 306
Registriert: 09.2011
Wohnort: Bezirk Baden - Niederösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon eve » 6. Mai 2012, 11:34

oh, da freu ich mich aber sehr, daß der in meinen Garten gefunden hat - danke dir.

hab jetzt gelesen, daß man aus den Früchten Gelee od.Saft machen könnte, naja er hat ja noch nicht soviele Blüten.
LG eve
Benutzeravatar
eve
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 306
Registriert: 09.2011
Wohnort: Bezirk Baden - Niederösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon unkrauthex » 6. Mai 2012, 12:00

Beantrage, dass das Rezept in die Rezeptecke kommt.

Biiiiite, Claudia. sonst finde ich es findet es im Herbst nicht niemand mehr :bg:
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon lavendula » 6. Mai 2012, 14:05

Unterschreib...yammi... :zwink:
Posting © lavendula 2012. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.
Benutzeravatar
lavendula
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1068
Registriert: 09.2011
Wohnort: Deutsche Grumbeer- und Gemüsestraße
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon eve » 6. Mai 2012, 15:51

ist ja super Claudia daß du gleich ein Rezept parat hast, habs mir schon gespeichert.

Bin gespannt ob so ca. im September Früchtchen drauf sind.
LG eve
Benutzeravatar
eve
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 306
Registriert: 09.2011
Wohnort: Bezirk Baden - Niederösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon unkrauthex » 6. Mai 2012, 17:29

eve, die Reifezeit für diese Quitte, bei uns hier in Niederbayern, ist Ende September.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon roswitha » 6. Mai 2012, 19:15

Eve, die Zierquitte sieht ja toll aus. :greensmilies165:

Claudia, Du hast ein tolles Rezept eingestellt, das hört sich wirklich lecker an.
Ich habe dazu mal eine Frage, sind wirklich alle Zierquitten essbar? Mein Nachbar hat einen Stauch zu stehen, der trägt viele Früchte. Er mag die nicht und seine Frau sagte mir die kann man nicht essen. Es tut mir echt leid wenn die Früchte alle runterfallen, aber ich weiß jetzt nicht mehr was ich glauben soll. :greensmilies166:

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon eve » 6. Mai 2012, 19:26

roswitha,
ich hab beim googl`n gelesen, daß die rohen Früchte ungenießbar sind aber Saft oder Gelee kann man machen,
wahrscheinlich müssen die Früchte gut erhitzt (gekocht werden).
Ich werd aber noch mehr nachlesen ob es unterschiedliche Arten gibt, wo man die Früchte nicht verwenden sollte.
Oder weiß es jemand ?
LG eve
Benutzeravatar
eve
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 306
Registriert: 09.2011
Wohnort: Bezirk Baden - Niederösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon unkrauthex » 6. Mai 2012, 19:31

Die Quitte vom Bild habe ich im Garten und verwerte auch ihre Früchte.
Quitten soll man roh nicht essen, sagte Oma schon. Warum? Weshalb? k.A.! Wir tuns schon deshalb nicht, weil man die im allgemeinen gar nicht beißen kann, da steinhart.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon roswitha » 6. Mai 2012, 19:34

Eve , danke für Deine Mühe. :knu:
Ich wollte die Früchte auch zu Gelee verarbeiten, habe es bis jetzt aber nicht getraut. Der Strauch steht auch schon sehr lange Jahre dort, ist also keine neue Züchtung.

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon Helleborus » 6. Mai 2012, 19:38

Meines Wissens kann man alle Quitten verarbeiten.
Auch die Apfel- oder Birnenquitten soll man nicht roh essen,ich glaube auch nicht das sie schmecken, sind sehr bitter.
Man kann die Zierquitten aber auch einfach auf oder über die Heizung legen, der Duft ist ganz angenehm.
Benutzeravatar
Helleborus
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1717
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon eve » 6. Mai 2012, 20:14

Danke euch für die Infos,
hoffe, daß er mal viele Früchte bekommt.
LG eve
Benutzeravatar
eve
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 306
Registriert: 09.2011
Wohnort: Bezirk Baden - Niederösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon roswitha » 6. Mai 2012, 20:35

Helleborus, danke für die Info. :knu: Ich werde mal sehen was der Strauch diesmal trägt und dann ein paar ernten.

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: welcher rot blühende Strauch?

Beitragvon hoernchen61 » 22. Jul 2012, 10:11

Ich habe eine Apfelquitte als U - Baum, von der Marmelade gemacht ist auch lecker!
1 kg Quitte(n), vorbereitete
500 g Gelierzucker 2 : 1
etwas Zimt
etwas Rum
Zubereitung
Quitten von Ihrer pelzigen Haut befreien, schälen und in kleine Stücke schneiden. 1 kg davon 10 - 15 Minuten mit etwas Wasser weich kochen. Gelierzucker dazugeben und dann mit dem Pürierstab alles zerkleinern.
Nun aufkochen und drei Minuten sprudelnd kochen lassen. Dann mit Zimt und Rum abschmecken und in die vorbereiteten Gläser abfüllen.

Ergibt etwa 4 - 5 Gläser.
Arbeitszeit: ca. 20 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel

und eine Bekannte hat die Zierquitte und die Birnenquitte und macht daraus jeweils Saft und Gellee
Ich bekomme dann auch 20 - 30 Birnenquitten zum Verarbeiten, daraus mache ich dann meistens "Aufgesetzten" für das Vanilleeis für den nächsten Sommer, da der Likör ja 6 Wochen mit Obst steht und dann noch mal mindestens 6 Wochen Abgeschüttet stehen muß.
Bei der Zierquitte bleibt meistens nicht genug übrig, nach dem schälen und dem entfernen des Kerngehäuses,
da benutze ich die auch lieber auf den Heizkörpern oder zur zierde!
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Pflanzen-Identifikation"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

rotblühende sträucher

rot blühender strauch blühende sträucher rot blühende sträucher rotblühender strauch rotblühende stauden blühende strauchpflanzen rot blühender busch strauch mit roten blüten strauch rote blüten rot blühende Sträucher strauchpflanzen rot blühende stauden rotblühende pflanzen rote blühende sträucher blühende sträucher rot strauch rot blühend busch rot blühend Blühende Gewürzkräuter staude rot blühend rotblühende Sträucher rotblühende zimmerpflanze busch mit roten blüten topfpflanze rote blüten staude rote blüten