Standort Raummitte

(Sorten, Primärhybriden, etc.)

Standort Raummitte

Beitragvon Maralein » 23. Okt 2014, 17:56

Hallo zusammen,
klar, die meisten haben ihre Pflanzen ja am Fenster stehen :mrgreen: ich meine Phalas am Ost- und Westfenster. Nun mal eine Frage: Ich habe ein Dachgeschoss-Wohnzimmer, in dem meine Phalas alle stehen, das ist eigentlich auch mein wärmster Raum. Das hat zwei große Fenster, aber keine Schrägen, weil Gauben, und in der Mitte steht als Raumtrenner zwischen Arbeitsbereich und TV-Ecke ein hüfthohes Regal. Jedenfalls stelle ich darauf immer auch gerne blühende Pflanzen.

Meint ihr, das Licht dort könnte sogar ausreichend sein, weil von zwei Seiten kommend? Und wenn nicht, woran merkt man, ob man die Pflanzen wieder umstellen muss? Mara (eine Stromanthe) stand da auch mal ein paar Monate drauf und es hat ihr anscheinend gar nichts ausgemacht, habe sie dann nur umgestellt, weil ich dachte, es müsste ihr doch mal was ausmachen...
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Svenson » 23. Okt 2014, 19:43

Also in den dunklen Monaten darfst Du da auf keinen Fall Pflanzen hinstellen, die noch in Knospe sind. Diese würden gelb und abfallen.

Wenn die Phalas aufgeblüht sind, können sie auch mehr im Raum stehen, es muss aber wirklich hell sein.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Maralein » 23. Okt 2014, 20:03

Hm, die würden dann auch nicht nachblühen, richtig? Also neue Knospen bilden? Und immer mal so für eine Woche wechseln wäre auch zu schädlich? Schön sind sie nämlich.
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Svenson » 23. Okt 2014, 20:10

Kann gut gehen, aber ich würde es Dir nicht raten.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon roswitha » 23. Okt 2014, 20:42

Maralein, mit Blühpflanzen könnte das dort wirklich schlecht werden, gerade im Winter.
Aber einige Grünpflanzen dürften sich dort trotzdem wohl fühlen. Die Grünlilie wird da sicher ohne Probleme klar kommen. Gut die blüht nicht so schön, aber die blüht. Upload-Ini-4
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Maralein » 23. Okt 2014, 20:47

Ja, meine Grünlinie blüht im Treppenhaus gerade, die kann ich leider nicht reinstellen, weil die Kater sie dann anfressen, die lieben die sehr. :oops: Der Weihnachtskaktus ginge vielleicht noch dafür? Aber der mag es vielleicht kälter, der blüht jetzt auch auf bald, hat ganz viele Knospen. Und die Amaryllis vielleicht, aber auch erst später... Naja, im Moment habe ich dort eine Orchidee stehen, an der ich jetzt eh nicht sooo sehr hänge :oops: Aber dann werde ich meine "Schätzchen" da nicht platzieren...
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Svenson » 23. Okt 2014, 20:52

Selbst der Weihnachtskaktus brauch viel Licht und wenn der jetzt anfängt Knospen zu schieben, die noch klein sind, kannst ihn noch umstellen, brauch aber wie gesagt viel Licht.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon roswitha » 23. Okt 2014, 20:55

Maralein, den Weihnachtskaktus würd ich jetzt nicht mehr umstellen. Das mag der gar nicht.
Bei mir kommt noch ein Philodendron gut wenig Licht klar. Den gibt es ja auch mit verschiedenen Blattformen. Auch die Dracea nehmen das wenige Licht nicht so schnell übel. :greensmilies165:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Maralein » 23. Okt 2014, 21:03

Ok, dann lasse ich ihn im Treppenhaus, obwohl es da echt kühl wird nun, aber letztes Jahr mochte er das ja auch dort und hat sehr lange geblüht, eigentlich eine faszinierende Pflanze, die ich kaum beachte, außer wenn sie blüht. :oops: Wahrscheinlich würde meine Stromanthe Sagnuinea sich dort noch wohlfühlen :scratch_one-s_head: Aber denke zur Knospenbildung wäre das nun auch kontraproduktiv. Habe noch eine Clivie im Treppenhaus, wie wäre es mit der? :mrgreen: Neue Grünpflanzen möchte ich jetzt eigentlich nicht mehr kaufen, da muss ich mit meinem bisherigen Bestand klarkommen :mrgreen:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Standort Raummitte

Beitragvon hoernchen61 » 23. Okt 2014, 21:16

Maralein hat geschrieben:... Naja, im Moment habe ich dort eine Orchidee stehen, an der ich jetzt eh nicht sooo sehr hänge :oops: ...
:emutionen13:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon roswitha » 23. Okt 2014, 21:23

Maralein, der Weihnachtskaktus wird von vielen doch nur beachtet, wenn er schön blüht.

Die Stromanthe Sagnuinea könnte sich das sicher wohl fühlen. Du musst dann nur mehr gießen oder regelmäßig tauchen und vielleicht auch etwas sprühen.

Wenn ich mich nicht irre sollte die Clivie jetzt kühl stehen damit die Blüten bildet. Ich bin mir aber nicht sicher. Meine ist steht seit Jahren im Bad, da ist es auch nicht sehr hell, nur Blüten hatte die noch nie. Aber ich mag die auch ohne Blüten. :greensmilies165:

hoernchen, ich denke jeder hat mal eine Zimmerpflanze die er geschenkt bekommen hat und nicht so toll findet. :greensmilies165: Vielleicht findet ja Maralein dafür jemand, der die Orchidee nimmt.
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Maralein » 23. Okt 2014, 21:35

Also meine Mutter hat mir, sobald ich hierher gezogen bin, gleich mal all ihre noch lebenden Pflanzen gegeben - die hat nun nur noch Kunstpflanzen...

Jedenfalls habe ich von ihr einige "ungeliebte", zum Beispiel den Weihnachtskaktus und so ein komisches Ding, wohl auch ein Sukkulent, bestehend aus mehreren dünnen Gliedern, das irgendwann immer ganz schön gelb blüht und noch einige...Im Moment steht da aber eine Mini-Phalaenopsis aus der Gärtnerei hier drauf. Im Gegensatz zu meinen anderen Phals setzt sie aber tatsächlich keine neuen Knospen an...

Ja, die Clivie ist vermutlich nicht einfach zum Blühen zu bringen, ich lasse sie vielleicht besser wo sie ist. Übrigens haben wir in der Schule Clivien, da sind so riesige Steinbassins mit Pflanzen drin auf den Zwischenetagen am Fenster. Da kümmert sich sicher keiner besonders drum und die blühten im Sommer wie irre.

Die Stromanthe sollte bald Knospen ansetzen, wenn sie es denn tut. Die besprühe ich derzeit jeden Abend und mache eine Plastiktüte drüber, um die Blütenbildung anzuregen und weil es ihr sichtlich guttut von den Blättern her. :greensmilies165:

Was haltet ihr eigentlich von solchen Töpfen für Orchideen? http://www.design-3000.de/boskke/Blumen ... S+rot.html :greensmilies166:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Standort Raummitte

Beitragvon hoernchen61 » 23. Okt 2014, 21:40

wusste gar nicht, das es so etwas gibt
hab zwar schon so einige auf dem Kopf hängen sehen, aber noch nicht die Töpfe :greensmilies166:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Frischling » 23. Okt 2014, 21:54

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer funktioniert. Selbst wenn der Feuchtigkeitshaushalt ok ist, so wollen Pflanzen doch meistens nach oben wachsen und verkehrt herum aufgehängt krumm weiter wachsen. Vielleicht ist das eine witzige Idee für echte Hängepflanzen wie eine Hoya linearis, aber eine Orchidee würde wohl wieder nach oben wachsen wollen.
LG Frischling
Frischling
Gartenfreundin
Gartenfreundin
 
Beiträge: 263
Registriert: 09.2014
Geschlecht: weiblich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Svenson » 23. Okt 2014, 21:55

:big_wut: MaraAAAAa, das ist wohl nicht Dein Ernst???? :grammig55:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Maralein » 23. Okt 2014, 22:02

:oops: Ich habe es nur mal entdeckt und fand es interessant... Dachte, so als Baumbewohner mögen die das vielleicht , so bisschen lässig abhängen.....:mrgreen: Außerdem könnte man dann noch hängend welche unterbringen! :boys_0222: Ich finde aber, es sieht irgendwie seltsam aus, also rein von der Optik wäre es wohl nicht so meins. :jubripu:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Svenson » 23. Okt 2014, 22:11

Also im Grunde ist es machbar und auch eine Idee für epiphytisch wachsende Orchideen... ABER!!!
Stell Du Dir mal vor, Du bist es gewohnt aufrecht gewachsen zu sein und aufmal wirst Du kopfüber aufgehangen... Zudem aufrecht gewachsene Orchideen mit Rispen und dann auf den Kopf gedreht sieht meiner Meinung nach wirklich mehr als bescheuert aus.

SORRY!!!

Diese Variante mag ich auch nicht.
Wir topfen jetzt wieder Phalaenopsis in Ton-Amphoren, die aufgehängt werden können und die Pflanzen nicht direkt komplett kopfüber wachsen, sondern seitlich dann aus der Amphore wachsen und man sie zudem dann auch gut tauchen kann.
Diese haben wir ab April dann zum Verkauf. Wir hatten diese bereits als Test im letzten Jahr, die letzten waren im Sommer dann weg als sie geblüht haben, das sah wirklich gut aus. ABer nicht dieses Orchideen-Erhängungs-Dings. Sieht ehr billig aus und wie gewollt und nicht gekonnt.
Hatte bereits eine Kundin hier im Laden, die das Dingsbums auch mitgebracht hat, ihr habe ich das gleiche gesagt, aber ihr dann doch dazu eine verkauft. Ich glaube aber nicht, dass die Orchidee noch lebt.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Svenson » 23. Okt 2014, 22:19

Vor allem so komplett kopfüber führt zu keinem guten Wuchs. Die Pflanze ist es gewohnt nach oben zu wachsen, wo soll sie denn darin hinwachsen. Wenn es ein Topf wäre, wo sie seitlich eingesetzt werden würde, da könnte ich mir vorstellen, dass es klappt.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Maralein » 23. Okt 2014, 22:21

Okok, ich sehe es ein! :greensmilies165:

Ja, dieses "gewollt und nicht gekonnt" finde ich optisch schon sehr treffend formuliert! Ich finde es schon originell, aber leider schaut es billig aus, richtig. Obwohl der Topf ja nicht billig ist, ich meine die mittlere Größe kostet 27 Euro und das für nen Plastiktopf, hm...

Gibt es eigentlich irgendwen hier, der die Orchis an so einem Stamm wachsen hat?
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Svenson » 23. Okt 2014, 22:22

Frischling hat geschrieben:Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer funktioniert. Selbst wenn der Feuchtigkeitshaushalt ok ist, so wollen Pflanzen doch meistens nach oben wachsen ........ ......, aber eine Orchidee würde wohl wieder nach oben wachsen wollen.

Genau mein Reden! Richtig ausgedrückt! :good:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Svenson » 23. Okt 2014, 22:24

Maralein hat geschrieben:... ich meine die mittlere Größe kostet 27 Euro und das für nen Plastiktopf, hm...

Gibt es eigentlich irgendwen hier, der die Orchis an so einem Stamm wachsen hat?


WaaAAaAAaAs kostet dat Dingen? Alter Falter! :klopf: :klopf: :klopf:

Annette hat was auf Hölzer wachsen... Wir haben vor kurzem auch neue auf Holz aufgebunden, wirst Du Samstag ja sehen, die müssen zwar erst noch anwachsen, aber man kann erahnen was daraus wird. Upload-Ini-4
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Maralein » 23. Okt 2014, 22:28

Ja, 17 Euro Größe S, 9,5 cm Durchmesser, 27 Euro dann M mit 14,5 cm Durchmesser. Danach sieht es halt nicht aus, eher wie die für 2,50 Euro ausm Ikea :klopf:

oh, da bin ich ja mal gespannt! :greensmilies165:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Annette » 24. Okt 2014, 09:30

Hey maralein,
lass dich überraschen, du wirst begeistert sein. Auf Holz aufgebunden sieht verdammt gut aus, man kann es bei einem Spaziergang sammeln und es kostet im Gegensatz zu deinen Töpfen nichts. Wäre eine Überlegung wert. :good: :greensmilies165:

L.G. Annette Upload-Ini-4
Benutzeravatar
Annette
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 918
Registriert: 01.2014
Wohnort: 46325 borken
Geschlecht: weiblich

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Maralein » 12. Feb 2015, 15:59

Meine Clivie schiebt was :jaaa: :jaaa: Dauert sicher noch eine Weile. Lustig, weil gerade heute habe ich dem Hausmeister unserer Schule ein Kompliment gemacht für "seine" Clivien, die er gerade mit neuer Erde ausstattete und mich dabei über "meine" beschwert, komme ich eben nach Hause: Schwups, sehe ich Knospen :jaaa:

Kann ich die aber reinholen, wenn die Blüten aufgehen? Sie steht jetzt bei 10 Grad im Treppenhaus. Wenn sie verblüht ist, kann sie ja wieder zurück :devil_3:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Standort Raummitte

Beitragvon Frischling » 14. Feb 2015, 13:04

Herzlichen Glückwunsch!
Welche Farbe wird sie haben? Rot?

Ich weiß nicht, ob ich meine damals je während der Blüte umgestellt habe, aber ich habe diese Art als recht robust in Erinnerung. Deshalb würde ich ein Umstellen wohl riskieren.
Meine sind jedoch immer im Herbst schon wieder an ihren Winterplatz im Wohnzimmer gewandert, sie wurden nicht zwischendurch noch einmal umgestellt (höchstens auf derselben Fensterbank umquartiert) und haben außerhalb der Umzüge Drinnen/Draußen keine großen Temperatursprünge erlebt. Geblüht haben sie draußen und drinnen.
Sorry, nicht wirklich hilfreich, aber anscheinend weiß auch sonst keiner Rat :oops:
LG Frischling
Frischling
Gartenfreundin
Gartenfreundin
 
Beiträge: 263
Registriert: 09.2014
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Phalaenopsis - Hybriden"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron