Maronengemüse/püree-Kastaniengemüse Beilage

Maronengemüse/püree-Kastaniengemüse Beilage

Beitragvon lavendula » 29. Sep 2011, 22:00

Nun zur besten Eßkastanien-Sammel-Zeit
hier das Rezept meiner Mutter für das bei uns sogenannte 'Käschdegemies'.
Besser bekannt als Maronenpüree.


Eigentlich ist es eine Art Brei...und man nimmt es als Beilage zu Geflügel und Rotkraut. Etwas feiner mit Ente, oder wie die gute alte Hausfrauenkost zu panierten Hühnerschnitzeln. Kann aber jeder machen wie er will.

Man nehme: (für 2 Personen)

500 g. Maronen (am besten nicht zu klein, wegen dem schälen)
200g Süße Sahne
1 Tasse gekörnte Brühe (aufgelöst)

Butter, Salz, Pfeffer, wer mag Fondor

Zubereitung:

Die Maronen mit einem Küchenmesser kreuzweise einschneiden und in einem Topf mit Wasser bedeckt leicht salzen und zum Kochen bringen.

Gut 20-30 Minuten leicht köcheln lassen, so dass die Maronen noch bissfest sind, aber nicht mehr hart.

Am besten nach 20 Minuten eine herausnehmen und testen.

Dann die Maronen bitte abtropfen, aber nicht mit kaltem Wasser spülen. Auf keine Fall kalt werden lassen, sonst bekommt man die Schale und insbesondere die feine Haut nicht abgeschält.

Jetzt kommt Geduldsarbeit. Die Maronen ein bisschen abkühlen lassen, grad so das man die Temperatur beim Schälen aushält. So sauber wie es geht arbeiten, sonst hat man später in der Soße die Haut schwimmen.

Kleiner Tipp: Man kann auch die vakuumierten, geschälten Maronen kaufen, aber damit wird die Soße nicht so schön
cremig. Wenn ich viel machen muß(meine Familie lädt sich regelmäßig ein), dann mache ich halb, halb, das ist auch noch ok.


Nun die geschälten Maronen bitte nicht alle aufessen, die müssen doch in die Soße!!!! :greensmilies158:

In einem ausreichen großen Topf nun etwas Butter erhitzen und schon mal die Brühe und die Sahne bereitstellen. Die Maronen in der Butter leicht andünsten, wenn sich dann etwas am Topfboden festsetzt mit einem Holzlöffel bischen wegschaben. Wenn es immer mehr wird was sich festsetzen will, dann ist der richtige Zeitpunkt um die Brühe aufzugießen. Immer gerade soviel, das sich der Boden wieder glatt anfühlt beim Rühren. Wenn die ganze Brühe eingegossen ist, dann kommt die Sahne dazu. Die könnt Ihr dann komplett dazugeben, dann den Topf leise köcheln lassen und immer wieder mal rühren. Wenn die Konsistenz schön breiig ist, dann noch mit Salz und Pfeffer und wer mag mit Fondor abschmecken und fertig ist das Käschdegemies. :kochen:

Anmerkung:
Die Konsistenz hängt sehr davon ab, wie mehlig die Maronen sind. Also eine Soße in der Art mit den vakuumierten alleine wird nicht funktionieren, da diese Maronen irgendwie wie karamelisiert sind. Eigen sich aber sehr gut zum füllen von Geflügel.

Dazu wie gesagt gibt es bei uns immer Rotkraut und Hühnerschnitzel, und das für ca. 8 Mann, da tun mir die Finger weh vom Schälen. Man kann allerdings auch vorarbeiten und immer wieder mal 500 gr. kochen und schälen und einfrieren....

...das Püree lässt sich übrigens auch super einfrieren... :koch:
Posting © lavendula 2012. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.
Benutzeravatar
lavendula
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1068
Registriert: 09.2011
Wohnort: Deutsche Grumbeer- und Gemüsestraße
Geschlecht: weiblich

Re: Maronengemüse/püree-Kastaniengemüse Beilage

Beitragvon Igelchen » 29. Sep 2011, 22:08

Mjam das trifft sich, wir wollen Sonntag in den Radebeuler Weinbergen sammeln gehen :D
Benutzeravatar
Igelchen
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 52
Registriert: 09.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: weiblich

Re: Maronengemüse/püree-Kastaniengemüse Beilage

Beitragvon lavendula » 29. Sep 2011, 22:16

Ja fein Igelchen, dann wünsch Ich Euch ne Berg voller Kastanien...und vergesst die Handschuhe nicht zum sammeln... Upload-Ini-4
Posting © lavendula 2012. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.
Benutzeravatar
lavendula
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1068
Registriert: 09.2011
Wohnort: Deutsche Grumbeer- und Gemüsestraße
Geschlecht: weiblich

Re: Maronengemüse/püree-Kastaniengemüse Beilage

Beitragvon Chamook » 1. Okt 2011, 18:04

Das klingt ja total lecker lavi Bild

Leider bekomme ich hier nur die vvakuumierten Maronen. Frische hab ich noch nirgends gesehen. Vielleicht schau ich mal auf´m Markt nach.

Danke für das Rezept. :greensmilies006:
Chamook
 

Re: Maronengemüse/püree-Kastaniengemüse Beilage

Beitragvon lavendula » 1. Okt 2011, 19:45

Mookie Liebes, geh mal schauen, wenn du keine bekommst, bei uns gibt es immer welche...auch bei Aldi und so...bei euch nicht? 500 gr. diese Woche für 1,29, dann reduziert auf 0,89. Die sind aber relativ klein, eignen sich eher fürs Backblech...auch gut , dann gibt es Neie Woi dazu...Federweisser , gibt es das bei Euch auch?
Posting © lavendula 2012. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.
Benutzeravatar
lavendula
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1068
Registriert: 09.2011
Wohnort: Deutsche Grumbeer- und Gemüsestraße
Geschlecht: weiblich

Re: Maronengemüse/püree-Kastaniengemüse Beilage

Beitragvon Chamook » 1. Okt 2011, 19:58

Federweisser gibt es hier überall...ist aber nicht so mein Getränk :oops:

War heute bei Lidl, da gab es keine Maronen. Zu Aldi gehe ich nur selten, aber ich schaue mal nach. Ansonsten geh ich mal auf´m Markt schauen am Mittwoch. Danke für den Tip! :greensmilies006:

Ich liebe auch die Maronen auf dem Weihnachtsmarkt *Suchtfaktor* Upload-Ini-4
Chamook
 


Zurück zu "Rezepte zum Kochen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

kastaniengemüse

kastaniengemüse beilage

maronengemüse

rezept maronengemüse oder kastaniengemüse maronengemüse rahm kastanien gemüse maronen als beilage rezept kastaniengemüse rezept kastaniengemüse rezept honig maronengemüse zubereitung maronen beilage rezept kastaniengemüße käschdegemies kastanien rezepte beilage rezept kastaniengemüse maronen beilage rezept maronen als beilage maronen püree als beilage maronen gemüse rezepte maronen als beilage maronen zubereiten rezepte beilage kastanien als beilage rezept maronengemüse als beilage rezepte maronen beilage beilage kastanien