Tipps fürs "schlanke" Brunch?

Tipps fürs "schlanke" Brunch?

Beitragvon Maja » 10. Jul 2012, 13:43

Hi ihr Feinschmeckerleins,

nix geht über ein gemütliches Frühstück (das sich gern bis in die Nachmittagsstunden erstrecken darf).

Ich habe auch schon wundervolle Rezepte gesammelt, das meiste davon mit Käse überbacken oder, sogar noch schlimmer, mit Blätterteig, alles Dinge von denen einem die Augen übergehen.

Damit muss nun für eine Weile Schluß sein *sniff*. Trotzdem mag ich nicht auf einem trockenen Toastbrot heraumkauen. Für den Moment fallen mir spontan die folgenden Alternativen ein:

- Möhren- und Staudensellerie-Stifte mit geschmackigen Joghurt-Dips
- Rosmarin-Grissini (gekauft)
- evtl. ein lecker Gazpacho
- Bircher-Müsli und Früchte, verschiedene süße Joghurts

Was bei dieser Aufstellung noch fehlt, sind paar magere (!) Kohlenhydrate. Jemand ne Idee??
.
Benutzeravatar
Maja
8. Rang
8. Rang
 
Beiträge: 2918
Registriert: 09.2011
Geschlecht:

Re: Tipps fürs "schlanke" Brunch?

Beitragvon hoernchen61 » 10. Jul 2012, 13:58

für welche Tageszeit
Frühstüch
Mittag
oder Abend
( Zwischendurch )
Besitze ein Buch zum Nachschlagen Upload-Ini-4
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Tipps fürs "schlanke" Brunch?

Beitragvon Maja » 10. Jul 2012, 15:54

Ich dachte an ein spätes Frühstück.

Es geht dabei um Mädels mit "Beißhemmung".

Sollte etwas Praktisches sein, bei dem man mit wenig Geschirr klarkommt.
Bröseln und kleckern darf es ruhig, der Garten ist geduldig :greensmilies165:
.
Benutzeravatar
Maja
8. Rang
8. Rang
 
Beiträge: 2918
Registriert: 09.2011
Geschlecht:

Re: Tipps fürs "schlanke" Brunch?

Beitragvon hoernchen61 » 10. Jul 2012, 16:21

Maja hat geschrieben:Joghurt-Dips
Maja hat geschrieben:verschiedene süße Joghurts

wie gehr das ohne Geschirr?
Trockenobst jeglicher Art hat ca 60 Kohlenhydrate kein Fett und bei 100g ca. 250 kcal
Reiswaffeln 84 Kohlen.. aber auf 100g - 395 kcal
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Tipps fürs "schlanke" Brunch?

Beitragvon Maja » 10. Jul 2012, 17:12

hoernchen61 hat geschrieben:...wie gehr das ohne Geschirr?...

eben garnicht.

Paar Schüsselchen sind schon okay. Aber dann noch Tellerchen und Messerchen und nochmal Tellerchen - das würde den kleinen runden Puppenstubentisch sprengen. Pappteller mit Fingerfood wären dagegen okay.

Deine Reiswaffel bringt mich auf eine Idee. Ich werde mein Waffeleisen rekrutieren. Bingo! Da gibt es auch fettärmere Rezepte, die Leut kriegen laufend frische Herzerl in die Finger und können schön im Joghurt-Dip (dazu vielleicht gebundene Kirschen?) stippen. Die süße Runde wäre damit schon mal gebongt. :good:
.
Benutzeravatar
Maja
8. Rang
8. Rang
 
Beiträge: 2918
Registriert: 09.2011
Geschlecht:


Zurück zu "Rezepte zum Kochen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste