Rosenschädlinge

Rosenschädlinge

Beitragvon GartenWerner2014 » 15. Jun 2014, 12:57

hallo zusammen,
habe heute die im Bild zu sehenden Schädlinge an meiner großen Rose entdeckt. Wer kann mir sagen,was das für Dinger sind? Kratze ich mit einem Messer drüber, dann zerstauben die Dinger.

Bild

Danke und Gruß,
GartenWerner
GartenWerner2014
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.2014
Geschlecht:

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon hoernchen61 » 15. Jun 2014, 13:32

sieht aus wie
Schildläuse
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon roswitha » 15. Jun 2014, 22:15

Hallo GartenWerner,

das Schadbild habe ich auch noch nicht gesehen. :greensmilies166:
Da es aber staubt, wenn man mit dem Messer rüber geht, halte ich das ehr für Kokons. Die Rosenblattrollwespe bildet Kokons. Waren Deine Rosen davon befallen?

hoernchen, die kleinen weißen Punkte könnten wirklich Schildläuse sein. :greensmilies165:

Die alle abzuwaschen macht sicher viel Arbeit und ob mal alle erwischt. :greensmilies166: Gegen Läuse spritze ich einen Sud aus Rhabarberblätter. Ob der auch bei Schildläusen hilft, weiß ich leider nicht.
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon hoernchen61 » 15. Jun 2014, 22:47

http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CDYQrQMwBQ
auf den Bildern sieht das fast genauso aus :greensmilies166:

oder Hier
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CEUQrQMwCg
die Schildläuse und Rußtau
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon roswitha » 16. Jun 2014, 22:07

hoernchen, auf dem ersten Link sieht das wirklich fast genau so aus. :good:
Das Bild hatte ich nicht gefunden. :oops:

Auf keinem der Bilder waren aber die feinen Gespinste zu sehen und die jungen Schildläuse sind auch dunkel und nicht hell. :greensmilies166:

Ich hoffe Svenson schaut sich das noch mal an. :greensmilies165:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon hoernchen61 » 17. Jun 2014, 22:07

der hat bestimmt im Augenblick noch mit den Renovierungen nach dem Unwetter zu kämpfen :-(
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon roswitha » 17. Jun 2014, 22:30

hoernchen, das kann gut sein. :greensmilies165: Aber das ist sicher eine Menge Arbeit, dazu kommt noch das man ja auch die Versicherung erst informieren muss und die haben bestimmt genug zu tun, genau wie einige Handwerksbetriebe. :greensmilies165:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon GartenWerner2014 » 19. Jun 2014, 11:50

roswitha hat geschrieben:Hallo GartenWerner,

das Schadbild habe ich auch noch nicht gesehen. :greensmilies166:
Da es aber staubt, wenn man mit dem Messer rüber geht, halte ich das ehr für Kokons. Die Rosenblattrollwespe bildet Kokons. Waren Deine Rosen davon befallen?

hoernchen, die kleinen weißen Punkte könnten wirklich Schildläuse sein. :greensmilies165:

Die alle abzuwaschen macht sicher viel Arbeit und ob mal alle erwischt. :greensmilies166: Gegen Läuse spritze ich einen Sud aus Rhabarberblätter. Ob der auch bei Schildläusen hilft, weiß ich leider nicht.



Hallo Roswitha,

habe mit Spiritus etwas gesprueht und die kleinen weissen sind jetzt weg, aber der ganze Rosenstock scheint mir von den braunen Beulen befallen. Allerdings beeintraechtigt dies bislang nicht die Bluete.
Danke fuer den Tipp, leider habe ich keinen rhabarber im Garten.
Gruss,
Gartenwerner
GartenWerner2014
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.2014
Geschlecht:

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon roswitha » 19. Jun 2014, 21:57

GartenWerner, ein Sud aus Brennnessel kann man auch gegen Läuse spritzen.

150 gr. trockene oder 1 kg frische Brennnessel auf 2 Liter kaltes Wasser. Das ganze 24 Stunden stehen lassen und dann abgießen. Dann 1:5 mit Wasser verdünnen und spritzen.

Gut dass die weißen Viecher mit dem Spiritus weggegangen sind. :good:

Was man wegen der brauen Beulen macht, weiß ich auch nicht. :greensmilies166: Wenn es die Rose nicht beeinträchtigt, würde ich das erst mal lassen und nur bei abschneiden der verwelkten Blüten etwas großzügiger sein. :greensmilies165: Vielleicht bekommt man so mit der Zeit die Rose wieder sauber. :greensmilies165:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon Svenson » 24. Jun 2014, 12:27

Huhu, ist eine Schildlausart. Die hatte ich auf einer Olive auch mal.

Es gibt ein Mittel das nennt sich Calypso, das hilft gut. Alles an Hausmitteln und Naturmittelchen ist gegen diese Biester wirklich sehr schwer. Die sind besonders hart im nehmen leider.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Rosenschädlinge

Beitragvon roswitha » 24. Jun 2014, 22:09

Svenson, Danke. :knu: Ich habe mir das gleich aufgeschrieben.
GsD habe ich noch keine Schildläuse, an den Pflanzen.

Der Rhabarber- und der Brennnesselsud helfen auch nur gegen die einfachen Blattläuse. Beim Rhabarbersud habe ich das schon ausprobiert und war wirklich überrascht, wie gut das hilft. :greensmilies165:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Rosen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

rosenschädlinge

rosenschädlinge bilder

schädling bambus Rosenschädlinge schädlinge rosen braune beulen an rosen rosen- schädlinge schädling rose braunes gewächs auf rose rosen schädlinge bilder rosenschädlinge schildlaus schädlinge an rosen birnen schädlinge schädlinge an rosenstock phalaenopsis krankheiten und schädlinge schildläuse an rosen schädlinge bei rosen bilder rosenschädlinge schädlinge an birnen krankheiten und schädlinge bei rosen Rosen schädlinge rosen schildläuse