Schneckenkorn oder Linsen?

... z.B. Schadinsekten und andere tierische Schädlinge

Moderator: Svenson

Schneckenkorn oder Linsen?

Beitragvon Venus » 1. Apr 2012, 11:02

Was benutzt ihr und wieviel?
Habe gerade versucht mich etwas zu belesen....aber wie immer....der eine sagt so der andere sagt so :roll:
Ich blicke mal wieder nicht durch :oops:
Wie weit kommt man denn mit einer handelsüblichen Packung?
Venus
 

Re: Schneckenkorn oder Linsen?

Beitragvon Gartensummse » 1. Apr 2012, 11:17

Venus hat geschrieben:Was benutzt ihr und wieviel?
Habe gerade versucht mich etwas zu belesen....aber wie immer....der eine sagt so der andere sagt so :roll:
Ich blicke mal wieder nicht durch :oops:
Wie weit kommt man denn mit einer handelsüblichen Packung?



Hallo Venus,
ich benutze Schneckenlinsen und habe die Ersten schon gekillt.
Die Linsen liegen schon seit etwa 14 Tagen und wirken immer noch.
Man brauch recht wenig , dafür aber in der Fläche.
Sie locken sehr gut die Schnecken an und wirken gut und schnell.
Letztes Jahr hatte ich eine Packung mit 4x200Gramm übers internet gekauft und die kostete keine 10 Euro.
Davon habe ich die letzten dieses Jahr ausgebracht und auch noch der Nachbarin welche abgegeben.
Dieses Jahr habe ich sie bei der Raiffeisengenossenschaft gekauft und für 1000g etwa 13 Euro bezahlt.
Ich schätze da komme ich gut zwei Jahre mit aus!

Schneckenlinsen sind übrigens das einzige Mittelchen das ich irgendwofür einsetze, den Rest übernimmt Mutter Natur.
Ich mag es halt nicht wennirgendwer meine Stauden wegfrist ! :greensmilies165:

Schneckenkorn war bei weitem nicht so effektiv.

Clarissa
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Schneckenkorn oder Linsen?

Beitragvon Venus » 1. Apr 2012, 11:25

Danke....Summse....für die schnelle Antwort :blustrau:
Dann werde ich wohl auch Linsen kaufen :greensmilies165:
Venus
 

Re: Schneckenkorn oder Linsen?

Beitragvon Gartensummse » 1. Apr 2012, 11:30

Man muß nur beachten , das man nicht so viele benutzt wie beim Schneckenkorn.
Weniger ist mehr, dafür aber die komplette Fläche abstreuen.
Ganz besonders wichtig ist das frühe Ausstreuen, damit selbst kleine Schnecken beseitigt werden.
Desweiteren sollte man ab und an mal ein paar Linsen nachlegen, da durch Regen oder Unkrautzupfen schon mal einige verschüttet werden.
Die Linsen liegen unglaublich lange und wirken auch so.

Ich hatte letztes Jahr null Frasspuren an Hostas, meine Nachbarn hatten kaum Blätter an den Funkien. :88n:


Nachtrag,ich benutze die von Eltisso!
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Schneckenkorn oder Linsen?

Beitragvon unkrauthex » 1. Apr 2012, 11:36

@gartensummse,
wenn die Linsen flächig ausgebracht werden, werden sie dann nicht von Vögeln gefressen? Denn die sollten ja nicht dne Weg der Schnecken gehen.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Schneckenkorn oder Linsen?

Beitragvon Gartensummse » 1. Apr 2012, 12:33

unkrauthex hat geschrieben:@gartensummse,
wenn die Linsen flächig ausgebracht werden, werden sie dann nicht von Vögeln gefressen? Denn die sollten ja nicht dne Weg der Schnecken gehen.


Gehen Vögel an Schneckenkorn?
Schneckenkorn sind auch in der Landwirtschaft zugelassen und werden auch benutzt.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Schneckenkorn oder Linsen?

Beitragvon unkrauthex » 1. Apr 2012, 16:51

Dass Schneckenkorn zugelassen ist für die Landwirtschaft weiß ich. Ich denke auch, dass Vögel eigentlich einen natürlichen "Schutzmechanismus" haben, der sie vor Giften bewahrt.
Ein Nachbar meiner Eltern macht jedes Jahr nen Aufstand, dass Amseln an gefressenem Schneckenkorn verenden würden.
Dache nur du wüsstes da vielleicht genaueres. Bzw. ob da wirklich was dran ist. Ich selber hab zwei zuverlässige gefiederte Schneckenjäger, da hat sich die Frage nach chemischer Vernichtung nie gsetellt.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Schneckenkorn oder Linsen?

Beitragvon Helleborus » 1. Apr 2012, 17:30

Ich versuche total ohne Schneckenkorn auszukommen. Ich nehme diese Schneckenringe, die kann man sehr gut um Lilien oder auch Dahlien, Salat oder andere Jungpflanzen setzen.
Bei Lilien und Dahlien kann man sie ab einer bestimmten Größe wieder entfernen.


Bild
Benutzeravatar
Helleborus
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1717
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Schneckenkorn oder Linsen?

Beitragvon Gartensummse » 1. Apr 2012, 18:14

unkrauthex hat geschrieben:Dass Schneckenkorn zugelassen ist für die Landwirtschaft weiß ich. Ich denke auch, dass Vögel eigentlich einen natürlichen "Schutzmechanismus" haben, der sie vor Giften bewahrt.
Ein Nachbar meiner Eltern macht jedes Jahr nen Aufstand, dass Amseln an gefressenem Schneckenkorn verenden würden.
Dache nur du wüsstes da vielleicht genaueres. Bzw. ob da wirklich was dran ist. Ich selber hab zwei zuverlässige gefiederte Schneckenjäger, da hat sich die Frage nach chemischer Vernichtung nie gsetellt.


Ich denke nicht das Amseln oder andere Vögel Schneckenkorn oder Schneckenlinsen fressen.
Sicherlich ist nicht aus zu schließen das sie mal ein Korn aufnehmen aber ich denke nicht, das ein massiver Verlust in der Vogelwelt dadurch zu beklagen ist.

Ich meine, man sollte schon bei dem Auslegen von Schneckenmitteln darauf achten das es nicht überhand nimmt aber man fährt ja auch noch weiterhin Auto, auch wenn man mal ein Vogel erwischt hat oder?

Letztes Jahr habe ich bei der offenen Gartenpforte einen Garten besichtigt, da hatte die Besitzerin jede schneckengefährdete Planze mit einem dichten Ring aus Schneckenkorn belegt und trotzdem fraßen die Schnecken munter weiter, weil sie sich über das Laub der Pflanzen hangelten.
Schneckenlinsen verteile ich mit weitem Wurf in meine Beete, indem ich 10-20 Linsen in die Hand nehme und weit ausgeholt ins Beet werfe, da landen mitunter nur 3-6 Linsen auf einen Quadrahtmeter und das reicht vollkommen!
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Schädlinge"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

schneckenkorn linsen

schnecken linsen oder schneckenkorn

schneckenkorn

linsen schädlinge

schneckenlinse oder schneckenkorn

schneckenkorn oder linsen

schnecken linsen forum dahlien schädlinge bilder schnecken linsen wie verwendet man schneckenkorn schneckenkorn oder schneckenringe kaufen schneckenkorn oder schnecken linsen linsen mit schädlinge fressen vögel schneckenlinsen schneckenkorn amseln schneckenlinsen streuen funkien schneckenkorn ring dahlien schädlinge schneckenkorn haus unterschied schneckenlinsen und schneckenkorn schneckenkorn wofür linsen schneckenkorn campanula schneckenkorn gemüsegarten wieviel schneckenkorn