Gießtipp bei Phalaenopsis

... z.B. Hilfe zur Pflege, Ausstellungen, Tipps, etc. ...

Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 29. Dez 2013, 17:39

So, nun wie versprochen der Gießtipp bei der Phalaenopsis "Nachtfalter- oder Schmetterlingsorchidee"-

Das größte Problem ist meist wirklich immer das Gießen bei unseren Kunden, denen geben wir immer einen bestimmten Tipp und diesen möchte ich heute hier auch mal deutlich zeigen.

Sobald die Wurzeln im Topf silbrig bis grau aussehen, wird es Zeit zu gießen.
...siehe hier:
Bild
Bild

Dann ist das Beste, die Pflanze zu tauchen, etwa bis Topfrand und dann im Sekundentakt bis 10 zählen:
Bild

...dann wieder herausnehmen und zuvor richtig gut abtropfen lassen, bevor sie wieder in den Umtopf kommt, denn es darf keine Staunässe im Topf sein.
Man kann dann schon sehen, wie schnell die Wurzeln das Wasser aufgenommen haben, da sich die Wurzeln wieder grasgrün verfärbt haben.
Bild
Bild

Und solange die Wurzeln grün sind, brauch nicht gegossen werden.
Generell kann man nicht einfach sagen, dass einmal die Woche gegossen wird und schon garnicht nur ein Schnappsglas.

Ist es kühler dort, wo die Pflanze steht, benötigt sie auch weniger Wasser. Steht sie wärmer und bei trockener Luft, dann brauch sie auch öfter und mehr Wasser.
Ein Schnappsglas ist eh eine blöde Aussage, denn haben wir einen kleinen Topf und einen großen Topf zu stehen und dann zu sagen nur ein Schnappsglas die Woche, ist doch schon klar, dass die große Pflanze viel mehr Wasser benötigt. :greensmilies165:

Ich hoffe ich konnte damit weiterhelfen. Upload-Ini-4
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon hoernchen61 » 29. Dez 2013, 18:34

[smilie=ball.eyes102.gif]
das ist sehr hilfreich, werde ich so versuchen
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon faustusnight » 29. Dez 2013, 19:54

danke,dann kann ja nix mehr schiefgehen. :good: :good: :kiss:
liebe grüße,fausti
Benutzeravatar
faustusnight
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 4318
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 29. Dez 2013, 20:14

Ist auch wirklich einfach.
Zumal, wenn man konstante Temperaturen bei sich daheim hat, hat man irgendwann auch einen Rhythmus drinne ohne immer erst nach den Wurzeln schauen zu müssen.

Ich sage den Kunden immer, wenn die Pflanzen kühl stehen, etwa bei 18 bis 20 Grad, dann alle 10 bis 14 Tage und wenn sie wärmer stehen alle 7 bis 10 Tage eben schauen.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon roswitha » 29. Dez 2013, 20:50

Svenson, danke das ist super erklärt. :knu:
Mit den Bildern ist das gleich besser zu sehen, da werde ich morgen mal gleich nachschauen.

Eine Frage habe ich noch, wie ist das mit dem Düngen? Muss es da wirklich Orchideendünger sein?
Ich gebe zu meine Zimmerpflanzen bekommen nur den einfachen Blumendünger und das auch nur in der Wachstumszeit. Den Orchideen habe ich bis jetzt immer nur die halbe Dosierung gegeben. Leider auch nicht regelmäßig. :oops:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 29. Dez 2013, 21:12

Hi Rosi,
also ich rate auf jeden Fall von Düngestäbchen ab, was auch für Schädlings-Frei-Stäbchen gilt.
Wieso?
Ganz einfach, denn das ist absolute KundenverAR...E!!!!!!!
Zum Einen halte ich von Stäbchen eh nichts, aber gerade bei Orchoideen ist es ganz einfach zu erklären, wieso diese Dinger nichts taugen.
Damit ein Düngestäbchen oder eben dieses Schädlings-Frei-Stäbchen wirken kann, muss es rundum von feuchter Erde umgeben sein, damit sich die Stoffe vom Stäbchen lösen können.
Bei Orchideen ist es nicht machbar, denn Orchideensubstrat ist nie rundum das Stäbchen herum, meist mehr Luft und zudem ist das Substrat an sich immer wieder schnell abgetrocknet. Daher kann es nicht wirklich wirken.

Zu Deiner Frage:

Gedüngt wird grundsätzlich von März bis Oktober 1-2 Mal im Monat und ab Oktober reicht alle 2 Monate, also 2 x bis März. Denn ab März ist wieder mehr Licht vorhanden und somit geht das Wachstum der Orchidee los, gerade da brauch die Pflanze Dünger, ab Oktober ist das Licht zum herbst wieder weniger uind das Wachstum lässt nach, da brauch so gut wie nicht gedüngt werden.

Ich selber rate schon zu speziellen Orchideendünger, aber bei den handelsüblichjen Düngergeschichten ist das wieder so eine Sache. Meist ist alles das Selbe, daher tut es ein guter Blumendünger in halber Konzentration auch.

Bei uns verkaufen wir unseren eigenen Dünger, der direkt für Orchideen abgestimmt ist. Ich habe ihn "Orchid-Booster getauft. Unsere Kunden sind damit bestens zufrieden und bestätigen uns immer wieder, dass unser eigener gegenüber den handelsüblichen wirklich besser ist. Wir hattenb vor über einem Jahr noch einen handelsüblichen im Programm, ich habe aber unseren eigenen selbst entwickelt. Man sieht den Pflanzen das wirklich an. :greensmilies165:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon roswitha » 29. Dez 2013, 23:40

Svenson, die Düngestäbchen nehme ich auch nicht, weil ich die Dinger auch nicht mag. Braucht eine Pflanze feuchtere Erde, bekommt die auch mehr Dünger.

Da ist mir die handelsübliche Dünger schon lieber. Den kann ich so dosieren, wie ich es brauche. Das der im Handel übliche Dünger oft das selbe ist, habe ich schon festgestellt. Da kommt vorne ein anderes Schild drauf natürlich auch ein anderer Preis, aber die Zusammensetzung ist oft gleich oder nur geringfügig anders.
Mal sehen vielleicht kommt ja irgendwann auch der Orchideen Booster zum Einsatz.
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon hoernchen61 » 1. Jan 2014, 17:34

waren Gestern bei jemanden zu besuch, die hatte einen "Eigenartigen Tipp" den ich bei ihren toll blühenden Orchideen als gar nicht so falsch einstufe
möchte natürlich nicht jetzt sagen macht das alle, aber bei ihr klappt es
ihre Orchideen sind schon 10 Jahre und blühen wie Jeck

und sie löst im Tauchwasser eine " Süßstoff - Pille7Tablette " auf und hat noch nie einen anderen Dünger benutzt :blustrau:

hab dann Heute mal das mit dem tauchen gemacht, ging recht gut und da meine Orchideen alle in Glasübertöpfen stehen, kann ich das mit den Wurzelveränderungen auch gut sehen

wie sieht das denn bei einer Dendrobie aus
meine hat bräunliche Wurzeln oder geht die ein :sos:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 1. Jan 2014, 18:25

Davon stirbt sie nicht gleich ab Hörnchen.
Hast denn mal nen Bild von der Dendrobie? Könntest dazu ja ein neues Thema aufmachen, da es nicht zur Phalaenopsis passt. :thanks:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon hoernchen61 » 12. Jan 2014, 20:37

der Tipp ( wie und wann gieße ich richtig ) mit dem den Bildern ist echt gut
meine muss ich scheinbar ( wegen dem Kamin ) einmal die Woche gießen
es ist gut an den Wurzeln zu sehen ; heute war wieder Tauchbad und für mich sehen die schon besser aus als bei meiner "Alten Giesvariante" :88n:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon hoernchen61 » 13. Jan 2014, 12:41

mal eine Frage
wie oft blühen die eigentlich im Jahr
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 13. Jan 2014, 12:56

Ist teilweise sogar sortenabhängig.

Meist blühen Sie in der Frühjahrszeit um Ostern und Herbst-Advents-Weihnachtszeit.
Hängt mit den Lichtverhältnissen zusammen. Altpflanzen blühen oft ein Jahr am Stück durch, allerdings haben auch diese dann mal wieder eine Pause von 6-8 Monaten.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon hoernchen61 » 19. Jan 2014, 12:51

bei mir fängt meine von letztem Jahr an zu blühen :jaaa:

Bild

und Sven seine fängt bald auch an die Knospen zu öffnen :good:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon roswitha » 19. Jan 2014, 21:51

hoernchen, die sieht wirklich toll aus. :good:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 20. Jan 2014, 07:29

Ja guck, geht doch. :good:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon hoernchen61 » 23. Jan 2014, 09:29

mal ne Frage
Heute war wieder Badetag, diesmal mit Orchideendünger

NPK-Dünger-Lösung 5+5+6
N Gesamtstickstoff 5 %
N Nitratstickstoff 2,9 %
N Ammoniumstickstoff 2,1 %
P2O5 wasserlösl. Phospat 5 %
K2O wasserlösl. Kalziumoxid 6 %
chloridarm

kann ich das Wasserbad anschließend zum gießen der anderen Pflanzen benutzen ???
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 23. Jan 2014, 09:32

Ja kannst Du ruhig machen.
Schadet nicht.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon hoernchen61 » 29. Apr 2014, 20:25

muss Morgen unbedingt Fotos machen
dank des tollen Gießkurs
haben meine "Alten" Orchideen Blütenansätze und die ich letztes Jahr zum Geburtstag erhalten hab, sieht auch wieder schön aus

Danke Sven
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 29. Apr 2014, 21:31

Immer gerne! :good:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon hoernchen61 » 30. Apr 2014, 08:48

so nun ein paar Bilder
Bild
Bild
Bild
ok ist ne andere aber wollte ich auch zeigen, sie lebt :jaaa:
Bild
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Annette » 30. Apr 2014, 18:09

Super hoernchen, ist doch so einfach. Die Phals sind unverwüstlich. Viel schwieriger finde ich die anderen Zimmerpflanzen :greensmilies165: da habe ich nicht so einen grünen Daumen :greensmilies166: weiß auch nicht warum.
Benutzeravatar
Annette
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 918
Registriert: 01.2014
Wohnort: 46325 borken
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon hoernchen61 » 4. Mai 2014, 17:50

waren heute mit SV Pflanzen kaufen, da hab ich mir die Blauen Orchideen mal Näher angeschaut, nachdem ich gelernt habe wir es funktioniert
die Narben konnte man ganz deutlich erkennen, hatte vier Einstiche :-(
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 6. Mai 2014, 08:13

IIIIIhhh die Dinger sind so grauenhaft, naja, Geschmäcker sind verschieden. Ich finde nur, wer Natur liebt, der kann sowas nur hassen. Immerhin ist es wahrlich Vergewaltigung an den Pflanzen. Wie gesagt, Geschmäcker sind verschieden und das ist gut so, meistens. Upload-Ini-4
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Maralein » 14. Aug 2014, 09:38

Ich habe auch mal eine Frage zum Gießen, nehmt ihr da einfach normales Wasser aus dem Kran? Ich habe mir einen Entkalker gekauft, mit dem ich zumindest die beiden kleinen Orchideen gießen wollte, aber nun hat mir jemand gesagt, dass das Blödsinn ist, weil in den Dingern im Endeffekt irgendwie durch Ionisierung Kalk zu Salz umgewandelt wird oder so, das wäre also auch blöd. Das Wasser hier ist maixmal mittelkalkhaltig. ich könnte ja auch in einem Eimer Regenwasser für die Orchis sammeln...sollte ich? :greensmilies082:
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: Gießtipp bei Phalaenopsis

Beitragvon Svenson » 14. Aug 2014, 09:40

Wir gießen hier nur mit Regenwasser.

Mit dem von Kalk in Salz hab ich noch nie gehört. :greensmilies166:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7282
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "sonstige Themen zur Orchidee"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

orchideen gießen

orchideen mit süßstoff düngen

blumen düngen mit süßstoff

orchideen düngen mit süßstoff

orchideen süßstoff

orchideen tauchen

süßstoff als dünger

phalaenopsis ohne erde

orchidee süßstoff

phalaenopsis wurzeln süßstoff für orchideen phalaenopsis gießen tauchbad von phalaenopsis süßstoff als blumendünger