"Viruspflanze"??

...alles was sonst nicht passt.

"Viruspflanze"??

Beitragvon Frischling » 18. Mär 2015, 13:41

Hi,

ich bin beim Stöbern im Shop über den Ausdruck "typische Viruspflanze" gestolpert. Was bedeutet das in Bezug auf Passionsblumen? Sind solche Sorten sehr anfällig für Infektionen? Beruht ihre Sorte auf einer Virusinfektion einer anderen Sorte?
Im Netz finde ich leider nichts erhellendes zu diesem Begriff, vielleicht bin ich auch nur zu doof zum Suchen (bzw. zum Finden, das Suchen ohne Finden klappt schon einmal sehr gut ^^ )

Hier hab ich den Ausdruck gelesen:
http://www.orchicultura.com/Passiflora- ... re-Pomie-1
LG Frischling
Frischling
Gartenfreundin
Gartenfreundin
 
Beiträge: 263
Registriert: 09.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon hoernchen61 » 18. Mär 2015, 20:41

Ich hab mal bei Google:
Was versteht man unter einer Viruspflanze
eingegeben, da kommen zwar eine Menge Berichte, aber so richtig blicke ich da auch nicht durch :greensmilies166:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon Frischling » 18. Mär 2015, 21:12

Jupp, zu "Pflanzenvirus" findet die Suchmaschine jede Menge Treffer, zu "Viruspflanze" nur den Shop. Bin gespannt auf die Auflösung.
LG Frischling
Frischling
Gartenfreundin
Gartenfreundin
 
Beiträge: 263
Registriert: 09.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon roswitha » 20. Mär 2015, 21:34

Naja man muss ja nicht gleich an Krankheiten denken. Upload-Ini-4

Ich denke die Pflanze ist eine typische Anfängerpflanze, also der Einstieg zum Passivirus. :greensmilies165:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon hoernchen61 » 21. Mär 2015, 06:11

ich hätte vermutet, es ist eine Schnell herangezogene Pflanze die Preiswert ist um beim
"Neuen Orchideenfan" den Virus mehr haben zu wollen auslöst, und daher von manchen nicht "Billigpflanze" sondern liebevoll "Viruspflanze" genannt wird aber die nicht sagen möchten das die Pflanze nicht einige Jahre Zeit bekommen hat zu wachsen sondern im Schnellverfahren gezogen wurde :blustrau:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon Frischling » 21. Mär 2015, 08:07

"Allerdings ist es eine typische Viruspflanze unter den Passionsblumen und wächst erst schlecht"

Das klingt für mich schon so, als sei der Begriff auf die Gesundheit bezogen...

Wenn das anderes gemeint ist, dann solltet ihr das umformulieren :zwink:
LG Frischling
Frischling
Gartenfreundin
Gartenfreundin
 
Beiträge: 263
Registriert: 09.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon hoernchen61 » 21. Mär 2015, 20:05

warten wir doch erst mal auf die "Echte Erklärung" des Fachmannes
noch raten wir ja nur ins blaue, was wir vermuten, was es bedeuten könnte :greensmilies166:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon Frischling » 21. Mär 2015, 21:04

Ich warte ja und rate nicht herum...

Nachtrag: Habe etwas gefunden. "Viele Hybriden sind von Haus aus Virenträger. Durch die Vermehrung, die bei Hybriden nur vegetativ möglich ist, werden die Viren automatisch verschleppt."
Quelle: http://passiflorawelt.de/virusinfektionen.htm
Ich vermute mal, und ja, JETZT rate ich herum, dass die oben verlinkte Passisorte zu diesen Hybriden gehört.
LG Frischling
Frischling
Gartenfreundin
Gartenfreundin
 
Beiträge: 263
Registriert: 09.2014
Geschlecht: weiblich

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon roswitha » 21. Mär 2015, 23:53

Gut man kann hier ewig rumraten. Aber der Begriff "Viruspflanze" steht in Anführungsstriche. Deshalb sehe ich das nicht als negativ gemeint.
Klar wächst die Passi am Anfang langsam, das steht auch überall geschrieben.

Frischling, viele Passis werden nur vegetativ vermehrt. Wenn dadurch immer Viren weiter gegeben würden, hätte fast alle Passiliebhaber nur kranke Pflanzen zu Hause zu stehen.
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2765
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon Maralein » 22. Mär 2015, 00:01

Frischling, viele Passis werden nur vegetativ vermehrt. Wenn dadurch immer Viren weiter gegeben würden, hätte fast alle Passiliebhaber nur kranke Pflanzen zu Hause zu stehen.


...und so isses auch im Ansatz, roswitha.
Ich zitiere aus meinem Passi-Buch: "Um es gleich vorweg zu nehmen, alle Passionsblumen sind Träger von Viren. [...] Zweifellos wird die Krankheit weitergegeben, allerdings bricht die Krankheit bei den allermeisten Pflanzen nicht aus."*

Ich kann jetzt nicht den ganzen Absatz zitieren, aber Frischling hat recht. Die Passis wachsen auch nicht "langsam" am Anfang, sondern ich finde eigentlich, sie wachsen recht flott, wenn sie die Bedingungen haben, also ab dem Frühjahr.

*[zitiert nach: Bettina und Torsten Ulmer: "Passionsblumen", Witten 2012., S. 45]
Benutzeravatar
Maralein
Redakteurin
Redakteurin
 
Beiträge: 576
Registriert: 08.2014
Geschlecht:

Re: "Viruspflanze"??

Beitragvon Frischling » 22. Mär 2015, 00:10

Klingt absolut logisch.

Eine latent vorhandene Virusinfektion, die nicht ausgeheilt werden kann und dank vegetativer Vermehrung alle Exemplare der jeweiligen Sorte betrifft, schwächt die Pflanze, so dass sie unter ungünstigen Bedingungen (Winter, Pflegefehler etc.) schneller kränkelt als Exemplare anderer, nicht betroffener Sorten. Passt wieder alles, geht es ihr wieder gut. Ein bisschen wie bei menschlichen Herpesvirusträgern, die unter Stress Bläschen bekommen, ansonsten aber gesund sind.

Finde ich gut, dass im Shop darauf hingewiesen wird, dass die Sorte besondere Bedürfnisse hat :good:
LG Frischling
Frischling
Gartenfreundin
Gartenfreundin
 
Beiträge: 263
Registriert: 09.2014
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Sonstiges zu Passis"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron