Baumtomate

Bild

Baumtomate

Beitragvon Gartenlehrling » 18. Apr 2012, 12:43

hallo,

kennt sich jemand mit Baumtomaten aus?

Hier einige info zu meiner:
Pfundort war ein Komposthaufen :wüt: kann nicht verstehen wieso jemand sowas einfach weg wirft.
ein alter aufkleber gab noch zu erkennen das die 2 bis 3m groß wird. Wir haben die dann in einen Topf gemacht und sie sieht nicht so gut aus, aber oben kommen 2 neue Blätter was mir Hoffnung macht.

Meine Fragen:
überlebt sie
kann die immer draußen bleiben wenn die wirklich so groß wird oder im winter nach drinnen
was kann ich ihr bis mitte mai jetzt noch gutes tun?

Erde ist richtige Blumenerde

Bild
Bild
Bild
ich möchte die gerne retten
habt ihr ein paar Ratschläge

und hier noch meine vorgestern ersäuften und gerettetetn Tomaten wie sie heute morgen aussehen.

Bild
Bild

Raschid
Gartenlehrling
Interessierte/r
Interessierte/r
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Baumtomate

Beitragvon Svenson » 18. Apr 2012, 13:03

Heyho. Also ganz gesund sieht die nicht aus, die Blätter stehen eigentlich strammer gerade. Aber die packt das schon...

Bis sie raus kommt warm halten und wöchentlich düngen. Blühen wird sie wohl erst nächstes Jahr.
Musste aber überwintern bei ca. 10 Grad und hell, zudem wenig gießen. Wird bis zum Spätsommer leicht verholzen.

Viel Glück mit Deiner Cyphomandra betacea, tolles Gewächs. :good:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Baumtomate

Beitragvon Gartenlehrling » 18. Apr 2012, 13:23

ja das stimmt das die nicht gut aussieht, aber was solltze sie auch machen auf dem Kompost.
Ich habe bis jetzt noch nichts gedüngt ausser bei meinen selbst gesäten habe nachdem die umgepflanzt waren in richtige Blumenerde die Töpfe nachdem die vom gießen gesackt war mit Komposterde aus dem Garten gefüllt.

Mami hat hier so eine Flasche mal mitgebracht:
Flüssigdünger für Balkonblumen, Terasenflanzen, Beetflanzen zimmerflanzen
kann ich den nehmen? und wieviel macht man.

wenn ich die überwintern muss das heißt ich grabe die nächsten Monat ins Beet und zum Winter wieder ausgraben und in einen Topf machen ist das richtig

Raschid
Gartenlehrling
Interessierte/r
Interessierte/r
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Baumtomate

Beitragvon Svenson » 18. Apr 2012, 14:12

Ja den Dünger kannst nehmen und so die Menge, wie es auf der Flasche steht.

Am Besten die Pflanze zuerst in nen 10 Liter Topf setzen und je nach Wachstum weiter umpflanzen, falls der Topf nicht ausreichen sollte. Einfach als kübelpflanze ziehen. Habe auch Baumtomaten zu stehen, aber sind noch kleine Ömmels, werden aber ab Ende Mai auch auf Reisen gehen. :jaaa:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Baumtomate

Beitragvon Gartenlehrling » 18. Apr 2012, 14:24

ok
dann werde ich mal einen 10 l Topf suchen. Meine größten sind nur 5,5 l.
Verstehe ich das richtig, den Tomatenbaum also nicht in ein Beet pflanzen sondern immer im Topf lassen.

Raschid
Gartenlehrling
Interessierte/r
Interessierte/r
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Baumtomate

Beitragvon unkrauthex » 18. Apr 2012, 14:28

Hallo Raschid,

ich lasse meine Baumtomaten, die ich z.Zt. ziehe, auf jeden Fall im Topf. im Beet würde sie sicher zu viele Wurzeln machen. Und in ein oder zwei Jahren gibts im Herbst dann Probleme mit wiedereintopfen für den Winter.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Baumtomate

Beitragvon Venus » 18. Apr 2012, 15:07

Venus
 

Re: Baumtomate

Beitragvon Gartenlehrling » 18. Apr 2012, 15:16

Danke
das ist gut interesant
ist denn meine die Pflanze welche ich reif essen kann oder die andere wo man die grünen pflücken muß?
Wenn da denn mal Früchte kommen dann mache ich ein bild und ihr sagt mir dann welche das ist ok

Raschid
Gartenlehrling
Interessierte/r
Interessierte/r
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Baumtomate

Beitragvon Venus » 18. Apr 2012, 15:34

Gern geschehen :greensmilies165:
Also wenn, so wie Sven sagt deine Tomate die Cyphomandra betacea ist, dann ist das die die in der Beschreibung genannt wurde.
Venus
 

Re: Baumtomate

Beitragvon Helleborus » 18. Apr 2012, 18:34

Ich habe Heute eine Baum-Chili bekommen. Die kann bis zu 5°- ab.
Benutzeravatar
Helleborus
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1717
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Baumtomate

Beitragvon Gartenlehrling » 22. Mai 2012, 21:38

wenn ich die jetzt einbudeln will im Garten, kann ich dann auch Blätter unten weg machen und ein wenig tiefer setzen?

Raschid
Gartenlehrling
Interessierte/r
Interessierte/r
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Baumtomate

Beitragvon thomash » 23. Mai 2012, 09:40

Wie Venus schon richtig sagte, ist deine Baumtomate keine Tomate, sondern eine Tamarillo.

Ich habe auch eine "Baumtomate", das ist jedoch eine " gewöhnliche Tomate oder besser gesagt eine "de Berao" die im Handel auch als Baumtomate bezeichnet wird. Daher ist der Begriff recht verwirrend.

Außer dem aussehen hat die Tamarillo nur wenig mit Tomaten zu tun und wird dir im ersten Jahr auch keine Früchte bescheren.

Du solltest diese in einen 30-40 l. Topf pflanzen. 3m ist nach meinem Wissen die Mindesthöhe und daher ist die ÜBerwinterung schwierig.
thomash
Gartenfreund/in
Gartenfreund/in
 
Beiträge: 262
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Baumtomate

Beitragvon Gartenlehrling » 23. Mai 2012, 13:43

und was ist mit Blätter ab machen? die unteren sind ganz dicht am Topfrand.

Raschid
Gartenlehrling
Interessierte/r
Interessierte/r
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Baumtomate

Beitragvon thomash » 23. Mai 2012, 18:16

Würde ich nicht machen, es sei denn dass diese schlecht aussehen.

Denk immer daran es ist keine Tomate auch wenn sie als Nachtschattengewächs entfernt verwandt ist.
außer dass sie sehr frostempfindlich ist soll sie recht robust sein, ich habe sie aber selber noch nicht gehabt und würde sie auch nicht haben wollen.
thomash
Gartenfreund/in
Gartenfreund/in
 
Beiträge: 262
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Baumtomate

Beitragvon Gartenlehrling » 23. Mai 2012, 22:00

ich habe due ja gefunden. Und jetzt haben wir unten die Blätter abgemacht um sie nach draußen pflanzen zu können. Sie soll diesen Sommer schön draußen sich erholen und zum Winter bauen wir einen großen topf der auch Räder dann hat und fahren die dann nach hause. Der topf wird so groß das wir nicht mehr umpflanzen brauchen.

Raschid
Gartenlehrling
Interessierte/r
Interessierte/r
 
Beiträge: 53
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Baumtomate

Beitragvon thomash » 24. Mai 2012, 15:37

Ich bin gespannt .... aber ich würde sie gleich in den Topf pflanzen sonst musst du Wurzeln abschneiden:(
thomash
Gartenfreund/in
Gartenfreund/in
 
Beiträge: 262
Registriert: 04.2012
Geschlecht:


Zurück zu "Tomaten"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

baumtomate

baumtomate überwintern

baumtomaten überwintern

tomatenbaum baumtomaten kaufen Baumtomate Tamarillo wachstum tomatenbaum im Winter draußen baumtomate blätter baumtomaten wie halten meine pflanze die tomate steckbrief baumtomate de berao baumtomate kaufen wie sieht eine baumtomate aus tomate baumtomate tomaten in kübeln mit plastikflasche gießen baumtomate vermehren ueber stamm Baumtomate giftig tamarillo steckbrief baumtomaten konfitüre wie ziehe ich eine baumtomate auf baumtomate steckbrief spontanvegetation 2-3m hoch große blätter früchte der baumtomate baumtomate keine im ersten jahr