Stecklinge 2012

(Vermehrung durch Pflanzenteile, zB. Stecklinge, Teilung, Abmoosen, etc.)

Moderator: Svenson

Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 2. Apr 2012, 10:25

Zeigt her eure diesjährigen Stecklinge :greensmilies165:

Ich mach mal den Anfang!
Am Donnerstag musste ich mein 3 Weine entknoten, der schon an einem Rankgitter angebracht war, weil meinem Wastel einfiel dass er ja an so einer Pergola (von denen wir gerade 7 Stück gesetzt haben) wunderschön aussehen würde. Bei den beiden vom letzten Jahr (ein Ableger u.eine neue Pflanze) war das kein Prob. Doch der bei dem 3jährigen sah das schon etwas anders aus *grmpf* Gut das ich den zum größtenteil nur festgebunden habe und nur die neuen Triebe duchs Gitter geflochten habe.Somit musste ich ihn nicht völlig kürzen, aber was ich abgeschnitten habe, dass habe ich zu Stecklingen verarbeitet und nun will ich mal sehen ob was passiert.



Im Garten habe ich noch Hibiscus syriacus Stecklinge und Rosenstecklinge....das Bild muss ich aber erst wieder mal suchen :roll:
Meine Buchsstecklinge vom letzten Jahr haben alle gewurzelt und befinden sich gerade in einem Topf, bis sie an ihren endgültigen Bestimmungsort gepflanzt werden.
Zuletzt geändert von Venus am 23. Mai 2012, 00:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder gesichert
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 4. Apr 2012, 13:10

Ich habe gerade gesehen, das an meinen Stecklingen, die kleinen Triebe anfangen wie blöd zu wachsen.
Hätte ich die vorher abmachen müssen, damit Wurzeln gebildet werden?
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon unkrauthex » 4. Apr 2012, 13:26

@Venus, wann und wie hast du den Buchs vermehrt?
Uns ist das bisher noch nie gut geglückt. Von 20-25 Stecklingen waren max. drei oder vier bewurzelt.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 4. Apr 2012, 14:10

Als wir unseren Buchs beschnitten haben, habe ich davon letztes Jahr (nach den Eisheiligen) Stecklinge gemacht und sie in die weit entfernteste Ecke eines Blumenbeetes einfach ganz tief in die Erde gesteckt. Letzte Woche Mittwoch hab ich dann mal nachgeschaut.....von 10 Stück hatten 8 gewurzelt.
Wir haben bis auf ein wenig gießen uns nicht weiter drum gekümmert.....war ja auch wieder so ein Experiment von uns :greensmilies165:
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon unkrauthex » 4. Apr 2012, 14:40

Das wird ausprobiert.
Vielleicht haben wir zu viel betüttelt :greensmilies166: .
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 4. Apr 2012, 14:56

Jou....einfach nochmal probieren :greensmilies165:
Ich habe auch alles drangelassen, nur unten ordentlich schräg angeschnitten.
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 12. Apr 2012, 11:42

Schau mal....Hase...hier sind die Stecklinge über die wir gestern gesprochen haben
Zuletzt geändert von Venus am 23. Mai 2012, 00:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder gesichert
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 16. Apr 2012, 19:00

Hier ist nochmal ein ganz aktuelles und die haben schon massig Wurzeln gebildet.


Das sind Weidenstecklinge vom letzten Jahr
Zuletzt geändert von Venus am 23. Mai 2012, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder gesichert
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon roswitha » 16. Apr 2012, 20:48

Venus, die sind aber gut gewachsen. Wenn jeder Steckling eine Weinpflanze wird, kannst Du Deinen Garten zum Weinberg umfunktionieren. :good:

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 16. Apr 2012, 21:27

Das wär was....Venüsschens Weinberg...hat doch wat :bg:
Aber das ist ja nur Zierwein.Ich warte ja auf den ForenHasen, der wollte mir noch sagen wie das Zeug heißt.
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Luna » 16. Apr 2012, 21:54

Boa,Venus,die stehen ja prächtig,ich glaube die gehen alle weiter gut ab :good:
Luna
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon roswitha » 16. Apr 2012, 22:01

Venus, wenn das nur Zierwein (= wilder Wein ?) ist, läßt sich damit aber toll die Pergola beranken. Das haben wir auch gemacht. Und der hat im Herbst eine tolle Laubfärbung, so ein tolles rot.

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 16. Apr 2012, 22:03

Ja....Luna....ich hoffe er geht weiter so ab *bet*

Darum hab ich das mit den Resten ja so gemacht....Rosi...ist noch viel zu bepflanzen :greensmilies165:
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Svenson » 16. Apr 2012, 22:21

Huhu Venus, dit ist der wilde Wein Parthenocissus quinquefolia 'Engelmannii'
Solltest aber die Knubbels rausknippseln, die Blüten rauben nur Kraft. :greensmilies165: :good: Sehen topp aus.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 16. Apr 2012, 22:24

Hach....du bist und bleibst mein LieblingsHase :kiss:
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Svenson » 16. Apr 2012, 23:24

:mrgreen: Aber ohne Stummelpuschel. :klopf: :klopf: :klopf: :klopf: :klopf: :kiss:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 26. Apr 2012, 15:59

Das sind die Stecklinge, die ich vor 14 Tagen noch in der Anzuchterde lassen musste, weil sie nur ganz kleine Wurzelchen hatten. Hab sie heute mal gecheckt und gesehen, dass ich sie nun auch umtopfen und ins Frühbeet umlagern kann, wo die anderen schon warten :greensmilies165:
Zuletzt geändert von Venus am 23. Mai 2012, 00:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder gesichert
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon sunnyday » 26. Apr 2012, 19:56

venus, deine stecklinge mach mir echt mut!

da häng ich mich hier mal direkt mit einer frage dran:

ich hätte schon immer gerne selber pfirsiche geerntet - aber hier oben im bergischen (400m hoch) wird das immer nix. (dachte ich) da habe ich letztes jahr beim spazierengehen, ein paar orte weiter, einen pfirsichbaum mit unmengen reifer pfirsiche entdeckt.
:greensmilies165: und durft sogar einen probieren - lecker! :good:
welche sorte es ist, konnte mir die nette dame leider nicht sagen.

nun hat mir die nette damen einen dicken ast ihres baumes geschenkt, genauer gesagt, 3 ca 40cm lange stücke, fingerdick. die habe ich erstmal ins wasser gestellt und möchte nun alles tun um daraus einen pfirsichbaum zu ziehen.

Wie stell ich es am besten an?
sunnyday
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 125
Registriert: 09.2011
Wohnort: 350meterüberdernordsee
Geschlecht: weiblich

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon Venus » 26. Apr 2012, 20:55

Öhm...Sunny...das sind, nach der Weide und den Buchsen, die dritten Stecklinge die was geworden sind.
Ich hab hier schon etliche Stecklinge versucht durchzuschleusen, haben aber alle den Geist aufgegeben...leider.
Bevor ich die Weinstecklinge gemacht habe, habe ich mich nochmal in einem Buch belesen und anscheinend habe ich diesmal alles richtig gemacht.
Ich würde die Stöcke nicht mehr in Wasser stellen....aber da hat so jeder seine eigenen Erfahrungen.

Schneide sie mit einem desinfiezierten Messer in ca. 10cm lange Stöckchen. Man sollte darauf achten das am oberen ende immer noch ein zwei Augen sind oder Blätter.
Messer nochmal desinfizieren und den unteren Teil so schräg wie möcglich abschneiden.
Dann in kleine (am besten eine Anzuchtpalette) Töpfen mit Anzuchterde stecken (so tief wie möglich)

Ich habe meine Enden noch in Bewurzelungspulver gesteckt bevor ich sie in die Erde gedrückt habe. Stand als Tip in meinem Buch.

Gießen...abwarten....mehr kann man jetzt nicht mehr machen.
Vielleicht hat ja jemand ansders noch einen Tip.
Venus
 

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon roswitha » 26. Apr 2012, 21:43

Hallo sunnyday,

sollte das mit den Stecklingen wird sicher lange dauern, bis man einen Pfirsichbaum hat. Einfacher wäre das aufpfropfen auf eine geeignete Unterlage. Ich bin da leider kein Experte, aber die richtige Zeit dafür ist das Frühjahr, kann sein, das es jetzt schon zu spät ist.
Svenson hat das hier in einem Beitrag schon mal toll erklärt. Es gibt aber auch Baumschulen, die soetwas im Kundenauftrag machen.

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Stecklinge 2012

Beitragvon sunnyday » 26. Apr 2012, 22:54

danke!

so werd ichs machen:
zwei der stecken werden nochmal frisch angeschnitten und in erde gesetzt,
einer wird im wasser bleiben,
- toll wäre es, wenn EINER was würde ... :greensmilies165:
sunnyday
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 125
Registriert: 09.2011
Wohnort: 350meterüberdernordsee
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Vegetative Vermehrung"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

weinstecklinge

zierwein vermehren

rosenstecklinge

aprikosen stecklinge

pfirsich vermehren steckling

pfirsichbaum ableger

wilder wein stecklinge

zierwein ableger

wein vegetativ vermehren

weinstecklinge ziehen stecklinge pfirsichbaum wie kann ich zierwein vermehren vegetative vermehrung wein pfirsichbaum stecklinge kürbis vegetative vermehrung pfirsich stecklinge vermehren hibiscus syriacus stecklinge kiwi Stecklinge www.heucherapflanzenfreunde.com Rosenstecklinge hibiskus frische Stecklinge nektarine steckling zierwein stecklinge stecklinge zierwein aprikosenstecklinge