Seite 1 von 1

Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 6. Okt 2011, 21:51
von lavendula
Nun stellt sich mir die Frage, welche Art des Trocknens ich bevorzugen sollte?

Wer einen Dörrapparat hat ist natürlich gut dran.

Sonst, Lufttrocknen, Backofen, oder kleinschneiden und eingefrieren?

Ich hab ganz viel Oregano im Garten, den möchte ich nu zurückschneiden und dabei natürlich mir einen Vorrat anschaffen.

Wie verhält es sich mit Schnittlauch und Liebstöckel? Soll ich die auch runterschneiden und aufbewahren/verarbeiten, oder kann man die über Winter stehen lassen?

Wer kennt sich da aus? :greensmilies166:

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 6. Okt 2011, 21:58
von sharimaus
also Schnittlauch und Liebstöckel solltest du runterschneiden,aber beim Liebstöckel aufpassen,daß du die jungen Herzen nicht mitschneidest...die beiden sind super zum Einfrieren...
Oregano,Thymian,Salbei hingegen find ich getrocknet besser,man kann die bündeln und aufhängen,oder wenn du Platz hast auflegen (Küchenkrepp) und öfter wenden.. Upload-Ini-4

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 6. Okt 2011, 22:05
von lavendula
Danke shari...Schnittlauch einfrieren wußte ich, Liebstöckel dacht ich kann man auch so trocken und dann wenn es richtig schön tocken ist zerbröseln, oder mahlen, dann bekommt man giftgrünes Kräutermehl...hihi :zwink:

Danke für den Tipp mit den Herzen, werd ich so machen.

Ich hab noch Pimpernelle, die hab ich im letzten Jahr einfach stehen gelassen, hat funktioniert.

Dann hab ich noch zwei Sorten Petersilie, die eine wächst wild im ganzen Garten und ist sehr schmackhaft, die andere etwas krauser und kompakter. die lasse ich aber auch stehen.

Kann noch gar nicht glauben, dass die Saison schon rum ist... :1244:

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 6. Okt 2011, 22:10
von Igelchen
Wir haben einen großen trockenen Dachboden wo wir die hängen. Und dann etwas grob zerkleinern und zusammen mit groben Salz in die Mühle, perfekt. Ich mische da sogar noch etwas Lavendel und Rosenblätter drunter.

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 6. Okt 2011, 22:18
von lavendula
Igelchen hat geschrieben:Wir haben einen großen trockenen Dachboden wo wir die hängen. Und dann etwas grob zerkleinern und zusammen mit groben Salz in die Mühle, perfekt. Ich mische da sogar noch etwas Lavendel und Rosenblätter drunter.



Mischen zu welchen Kräutern? Hört sich gut an, auf die Idee mit dem Salz bin ich noch gar nicht gekommen. Obwohl ich mir auch schon gekörnte Brühe selbst gemacht habe, natürlich auch mit Salz...viel Salz.

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 6. Okt 2011, 22:19
von sharimaus
Lavendula,natürlich kannst du Liebstöckel auch trocknen,ich mach immer Beides,aber schmackhafter bleibt er,wenn man den einfriert,probiers einfach mal aus... Upload-Ini-4

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 6. Okt 2011, 22:25
von Igelchen
In das Kräutersalz werfe ich quer durch. Wir haben derzeit Majoran, Salbei, Lavendel, Rose, Thymian und etwas Liebstöckel.

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 7. Okt 2011, 12:22
von sharimaus
du Igelchen,wie lang hält sich denn so ein Kräutersalz,ich find das nämlich echt ne gute Idee... :greensmilies150:

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 7. Okt 2011, 20:59
von lavendula
sharimaus hat geschrieben:du Igelchen,wie lang hält sich denn so ein Kräutersalz,ich find das nämlich echt ne gute Idee... :greensmilies150:


Ich tippe mal auf ewig, wenn ich dran denke, mein selbstgemachte Brühe mit Salz steht locker schon seit 3 Jahren im Kühlschrank, mein letztes Glas jedenfalls. Mit Salz kann man doch irre lang konservieren.

Ich werd das auf alle Fälle ausprobieren, nur welchen Teil vom Lavendel muss man da nehmen? Die Blüten, oder die Blätter? Blüten nehm ich mal an???

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 7. Okt 2011, 21:01
von sharimaus
ich denk auch,daß es die Blüten sind,wegen dem Aroma... :greensmilies166:

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 9. Okt 2011, 22:43
von unkrauthex
Lavendelblätter riechen auch, wenn auch bei weitem nicht so intensiv wie die Blüten.

Fürs trockenen von den Mediteranen nehm ich nach wie vor gerne meinen Wäschetrockner. Der freut sich wenn er einmal im Jahr "groß-sauber-machen" kriegt.

Die Vorgehensweise:
Den Trockner komplett innwendig aussaugen und die Trommel mit Essig auswischen
Die Kräuter kommen in Wäschesäckchen wie frau sie für ihre "feinen" Wäschestücke nimmt. Die werden dann fürs nächste Jahr aufbewahrt.
20-30 Minuten in den Trokner und das wars dann.

Und bis das Wäschetrocknen im Freien nicht mehr geht, ist auch die Kräutertrokensaison um und der Trocker wird wieder sein ursprünglihen Bestimmun übergeben. Bei mir heißt das ion Winterzeiten Handtücher trocknen.
Allerdings riechen die ersten 2-3 Ladungen immer leicht nach Jräutern.

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 9. Okt 2011, 22:48
von Farnese
Das ist ja mal genial. Da muss man erst drauf kommen! Kräuter trocknen im Wäschetrockner. :greensmilies150:

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 9. Okt 2011, 22:50
von lavendula
Na, das nenn ich mal fortschrittlich....auf die Idee wär ich nie und nimmer gekommen... :greensmilies150:

Natürlich wählst du dann das Zusatzprogramm: Knitterfrei, oder? :greensmilies143:

Nee, mal im Ernst, ich hab soviel Programme am Trockner, da muss Frau mal testen.

Mit welchen Kräutern machst du das?

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 10. Okt 2011, 00:49
von unkrauthex
Farnese, irgendwie muss sich das Teil ja rentieren. Nur rumstehen und dann bei Schlechtwetter ein bischen arbeiten ist bei mir nicht.

Lavendula, ich habe beim Troknerkauf gespart, da ich ihn hauptsächlich für die Frottesachen verwende. Er hat nur eine Einstellung für die Zeit und einen Knopf für den Schongang.
Kein Knitterschutz für die Kräuter! Wäre vielleicht ne kurze mail an den Hersteller wert: zwecks vielfältiger Nutzung eines Wäschetrockners?

Getrocknet werden: Oregano, Salbei, Lavendel, Majoran 30-40 Minuten um das trokene Kraut solo aufzubewahren.
Für die Verwendung in Kräutersalzen trockne ich 15-20 Minuten. Ich finde, dass dann das Salz schneller die ätherischen Öle aufnimmt, ist evtl. aber auch nur Einbildung.
Außerdem trockne ich die Kräuter, die in ein Potpourrie gebe:
Rosenblätter, Balsamkraut, Salbei
Lavendel
Majoran, Ringelblume (wegen Optik)
Zitronenmelisse, Eisenkraut, bunte Blüten (auch wegen Optik)
und wenn´s nächstes Jahr genügend davon gibt: Olivenkraut, Pilzkraut und das afrikanische StrauchBasilikum

wünsch viel Spaß beim Ausprobieren
Chrsitine

Re: Kräuter trocknen-wie macht ihr das?

BeitragVerfasst: 22. Okt 2011, 11:51
von lavendula
Igelchen hat geschrieben:Wir haben einen großen trockenen Dachboden wo wir die hängen. Und dann etwas grob zerkleinern und zusammen mit groben Salz in die Mühle, perfekt. Ich mische da sogar noch etwas Lavendel und Rosenblätter drunter.



Igelchen....ich hab das mit dem Salz mit Liebstöckel ausprobiert...find ich super genial.

Dank dir dafür... [smilie=ball.eyes102.gif]