Scilla peruviana - Peruanischer Blaustern

Scilla peruviana - Peruanischer Blaustern

Beitragvon Svenson » 5. Mär 2013, 22:33

Hallo zusammen,

für unsere Gärtnerei kaufen wir ab und an ja auch mal ein paar ander Pflanzen ein.
Heute gab es was ganz tolles, finde ich.

Eine Blaustern-Art, so wie die frühlingsblühenden Blausternchen-Arten, dieser ist aber nicht winterhart.
Wird so versorgt wie Amaryllis zum Beispiel.

Hier mal Bilder:

Bild
Bild

Sind richtig große Pflanzen gegenüber den kleinen Blausternchen.
:bg:

Hab mir einen zum Eigenbedarf geräubert. Upload-Ini-4
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Scilla peruviana - Peruanischer Blaustern

Beitragvon roswitha » 5. Mär 2013, 23:49

Svenson, die sind wirklich schön und habe große Blüten.
Da hätte ich auch für den Eigenbedarf einen mitgenommen. :greensmilies165:
Leider bekomme ich soetwas immer nicht nochmal zur Blüte. :-(
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Scilla peruviana - Peruanischer Blaustern

Beitragvon Svenson » 5. Mär 2013, 23:54

Hi Rosi, naja aber im Grunde musst Du die nur nach der Blüte, bis zum Welken, jedes Mal mitdüngen beim Gießen.
So sammelt die Zwiebel gut Nährstoffe. Sobald sie dann abgewelkt ist, kannst Du die Zwiebel trocken und kühl lagern.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Scilla peruviana - Peruanischer Blaustern

Beitragvon roswitha » 6. Mär 2013, 00:07

Ich habe die auch brav gegossen und gedüngt und dann abtrockenen lassen. Nur kühl habe ich die nciht gelagert. Im Frühjahr sind die auch ausgetrieben, nur gab es nur Blätter und keine Blüten, genau so ist das jetzt bei meinen Amaryllis. :-(
Naja man kann nciht mit allem Glück haben. :greensmilies165:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Scilla peruviana - Peruanischer Blaustern

Beitragvon Svenson » 6. Mär 2013, 00:15

Dann hatten die dennoch sicherlich zuwenig Blühdünger. Am Besten nur mit Blühdünger düngen.
Amaryllis mögen zudem auch gern dann ne kühle Phase, sind zumindest meine Erfahrungen.

Zwiebeln und Knollen brauchen gut Futter, damit sie das einlagern können und auch nicht an Masse der Zwiebel oder eben Knolle verlieren.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Zwiebelblumen & -gewächse"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

peruanischer blaustern

blaustern

peruanischer blaustern winterhart

blaustern scilla

peruanischer blaustern kaufen

Peruanischer Blaustern blausternchen Zimmerpflanze Blaustern scilla peruviana winterhart scilla peruviana Peruanische Blaustern scilla pflanze peruanischer blaustern staudenbeet peru blaustern kaufen knollenblumen peruanischer blaustern pflanzen blaustern arten peruanischer Blaustern blaustern zimmerpflanze