Ginkgo..

Re: Ginkgo..

Beitragvon Billabong » 30. Sep 2011, 13:36

Die sind ja toll! Ich muss zugeben, ich hatte keine Ahnung, dass es verschiedene gibt...dachte, es gibt nur dieses eine Relikt aus Urzeiten...hätte man eigentlich drauf kommen können :greensmilies151:

Richtig schöne Ginkgos!
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Ginkgo..

Beitragvon Deshojo » 30. Sep 2011, 21:49

Billabong hat geschrieben:... Ich muss zugeben, ich hatte keine Ahnung, dass es verschiedene gibt...
Ad hoc fallen mir etwa 30 Cultivare ein.

Dazu eine sehr interessante Seite:

Ginkgo biloba cultivars
Deshojo
 

Re: Ginkgo..

Beitragvon Deshojo » 30. Sep 2011, 22:06

Da ich nicht so viel Platz im Garten habe, muss ich mich mit den etwas kleineren Vertretern dieser Spezies begnügen.

Mädchenhaarbaum

P.S.

Ginkgo biloba

Dieses Baums Blatt, der von Osten
Meinem Garten anvertraut,
Giebt geheimen Sinn zu kosten,
Wie’s den Wissenden erbaut.

Ist es ein lebendig Wesen,
Das sich in sich selbst getrennt ?
Sind es zwey, die sich erlesen,
Daß man sie als eines kennt ?

Solche Frage zu erwidern,
Fand ich wohl den rechten Sinn;
Fühlst du nicht an meinen Liedern,
Daß ich eins und doppelt bin ?

Johann Wolfgang von Goethe
AD 1815 - gewidmet
Marianne von Willemer
Deshojo
 

Re: Ginkgo..

Beitragvon Venus » 2. Okt 2011, 11:10

Ich hab hier auch einen Ginko übernommen.



Weiss daher nicht wie alt er in etwa ist und um welche Art es sich handelt :greensmilies166:
Zuletzt geändert von Venus am 23. Mai 2012, 02:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder gesichert
Venus
 

Re: Ginkgo..

Beitragvon muvuculum » 2. Okt 2011, 13:17

Zum Gingko weiß ich hauptsächlich, dass die weiblichen Bäume Früchte produzieren, die ganz fürchterlich stinken. Aber scheinbar habt Ihr alle nur Gingkomänner im Garten. :110_midi04:
Liebe Grüße
Muvi
Benutzeravatar
muvuculum
Neuling
Neuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 09.2011
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: weiblich

Re: Ginkgo..

Beitragvon Venus » 2. Okt 2011, 13:42

Danke....Muvi....na dann hoffe ich mal, dass ich ein Männlein übernommen habe *bet*
Venus
 

Re: Ginkgo..

Beitragvon Deshojo » 2. Okt 2011, 14:39

Männliche und weibliche Ginkgos kann man erst nach etwa 20-30 Jahren voneinander unterscheiden.
Erst dann sieht man bei den „Männchen“ die kätzchenartigen bis zu 5 cm langen Blütentriebe und bei den „Weibchen“ die 2 Samenanlagen am Ende eines bis zu 5 cm langen Stiels.
Deshojo
 

Re: Ginkgo..

Beitragvon Billabong » 4. Okt 2011, 08:27

Männliche und weibliche Ginkgos kann man erst nach etwa 20-30 Jahren voneinander unterscheiden.
Erst dann sieht man bei den „Männchen“ die kätzchenartigen bis zu 5 cm langen Blütentriebe und bei den „Weibchen“ die 2 Samenanlagen am Ende eines bis zu 5 cm langen Stiels.
:greensmilies165: Ist das nicht gruselig? Ich habe von einer Ginkgo-Allee oä gehört, die eine Stadt nach vielen Jahren wieder hat ummachen lassen, weil die herabgefallenen Früchte gar schröcklich dunsteten.

Mein kleiner feiner Ginkgo ist auch bittschön ein Männchen *fleh*... :greensmilies166:

Grüßle
Billa ;-)

Nachtrag: Danke für das wunderschöne Goethe-Gedicht, Pit! Wunderbar!
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "... alles über Bäume"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

schöne beete mit mädchenhaarbaum

ginkgo pendula biloba winterhart

ginkgo-männlein und -weiblein unterscheiden gingo ginkgo stamm ginkgo biloba pendula forum ginkgo vermehrung ginkgo pendula biloba bäume schneiden ginko ginkgo biloba stinkt Gingobiloba Baum ginkgo verschneiden goethe gingko billabo gedicht