Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflanzen

Re: Wildbienen

Beitragvon Gartensummse » 6. Jan 2012, 14:04

:..............................
Zuletzt geändert von Gartensummse am 3. Jun 2012, 08:51, insgesamt 1-mal geändert.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Gartensummse » 15. Jan 2012, 17:49

.....................
Zuletzt geändert von Gartensummse am 3. Jun 2012, 08:51, insgesamt 2-mal geändert.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Rose » 15. Jan 2012, 19:30

Superschöne Idee Clarissa,
nur wer hat schon sooo viele Indianernesseln??
:greensmilies166:
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Rose
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Gartensummse » 15. Jan 2012, 19:35

.............................
Zuletzt geändert von Gartensummse am 3. Jun 2012, 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Rose » 15. Jan 2012, 19:58

*g* dann muss ich wohl auch noch zwei Jahre warten, denn ich hab im letzten Sommer von unserer lieben Helleborus einen klitzekleinen Ableger bekommen...
Brennesseln sind keine schlechte Idee, die kann ich hier auch massig an den Wingertwegen schneiden.
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Rose
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Gartensummse » 15. Jan 2012, 20:02

................................
Zuletzt geändert von Gartensummse am 3. Jun 2012, 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Helleborus » 15. Jan 2012, 20:08

Man kann auch Bambus nehmen oder man sehr genau arbeiten und die Stückchen 100%tig hinten an die Wand legen,dann könnte man auch die Stiele vom Staudenknöterich benutzen.
Benutzeravatar
Helleborus
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1717
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Gartensummse » 15. Jan 2012, 20:14

.....................
Zuletzt geändert von Gartensummse am 3. Jun 2012, 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Helleborus » 15. Jan 2012, 20:20

Jaja,das ist klar.Um größere Stiele zu wärmen verbrauchen sie sonst zuviel Kraft.
Benutzeravatar
Helleborus
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1717
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Rose » 15. Jan 2012, 20:50

Oh, sorry, bin schon fast eingebürgert hier...
Wingert = Weinberg
da gibt es hunderte Wirtschaftswege, wo man nicht nur Brennesseln schneiden kann, auch die Beeren für das Hollergelee ernten wir dort jedes Jahr.

Ableger?? Hört sich ja echt verlockend an :kiss:
Da sprechen wir dann im Frühjahr nochmal d'rüber *freu*
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Rose
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon unkrauthex » 15. Jan 2012, 22:41

Clarissa, da können wir ja tauschen. Monarde gegen Alant?
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen

Beitragvon Gartensummse » 16. Jan 2012, 10:30

unkrauthex hat geschrieben:Clarissa, da können wir ja tauschen. Monarde gegen Alant?


Ja aber gerne doch!
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Gartensummse » 16. Jan 2012, 10:37

..............................
Zuletzt geändert von Gartensummse am 3. Jun 2012, 08:53, insgesamt 1-mal geändert.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Gartensummse » 18. Mär 2012, 10:23

-------------------------------------------------
Zuletzt geändert von Gartensummse am 3. Jun 2012, 08:53, insgesamt 1-mal geändert.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Helleborus » 18. Mär 2012, 12:09

Hey, das ist ja klasse :good: Clarissa.
Benutzeravatar
Helleborus
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1717
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Cyclamen » 18. Mär 2012, 13:15

Jepp, ganz Toll !

Und ich böses Mädchen hab meins immer noch unfertig in der Garage stehen :-(

Wieso haben die Tage auch nur 24 Stunden ? :greensmilies166:
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Gartensummse » 6. Mai 2012, 10:18

.............................
Zuletzt geändert von Gartensummse am 3. Jun 2012, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Helleborus » 6. Mai 2012, 10:22

Tolle Bilder, Clarissa.
Einfach himmlisch. Danke.
Benutzeravatar
Helleborus
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1717
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Herbstzeitloser » 6. Mai 2012, 15:26

Ich habe da letztens auch sowas für Bienen zusammengebaut.
Dabei bohrte ich ein paar Löcher in einen Holzpflock und hämmerte einen Nagel rein. Anschließend hauten wir den Pflock in meine neu angelegte Obstwiese mit vielen Apfel-, Kirsch- und Birnbäumchen sowie Flieder, Forsythien und Sommerfliedern. An den Nagel habe ich dann zusätzlich ein kleines Bienenhaus gehängt, in dem bis jetzt nur zwei Bienen eingenistet sind. In den Löchern im Pfahl ist leider noch nichts drin, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich nicht doch noch welche dort einnisten.

Bild
Bild (da sieht man jetzt nur ein zugemachtes Loch, das andere wurde nachträglich zugemacht)

Wollte das unbedingt machen, da die Wildbienen ja die Obstbäume befruchten und dadurch höhere Erträge zu erzielen sind. :bg:
Haben ja genug Nahrung, wenn im Frühjahr die 10 Süßkirschen, 30 Äpfel, 2 Birnen, 3 Zwetschge, die Mirabelle sowie die vielen Frühjahrsblüher, im Sommer dann die Schmetterlingsflieder, meine Blumenwiese, Dahlien sowie die Sonnenblumen und im Herbst dann die Astern sowie die letzten Sonnenblumen, Dahlien und die Blumenwiese blühen.
Herbstzeitloser
Gartenfreund
Gartenfreund
 
Beiträge: 251
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon unkrauthex » 6. Mai 2012, 19:23

Sind die Durchmesser der Röhren nicht zu groß?

Und Forythien sind zwar schön, dienen aber keiner heimischen Spezies als Nahrung. Hab ich so in nem Vortrag gehört. Selber hab ich. außer ab und an mal kleine schwarze Käferchen, noch nie was Summendes an meinen Forsythien beobachtet.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Helleborus » 6. Mai 2012, 19:41

Ich glaube auch das die größere Anzahl der Röhren einen zu großen Durchmesser hat. Ich glaube nicht das sich dafür Mieter finden lassen.
Zuletzt geändert von Helleborus am 6. Mai 2012, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Helleborus
Foren-Stamm-Userin
Foren-Stamm-Userin
 
Beiträge: 1717
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Gartensummse » 6. Mai 2012, 19:49

................................
Zuletzt geändert von Gartensummse am 3. Jun 2012, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Herbstzeitloser » 6. Mai 2012, 22:17

Mei, sind die Bienen extrig! Da baut man denen schon mal was zusammen und dann sowas. :wüt:

Upload-Ini-4
Herbstzeitloser
Gartenfreund
Gartenfreund
 
Beiträge: 251
Registriert: 10.2011
Geschlecht: männlich

Re: Wildbienen und Wildbienenwand, Bau, Pflege + Trachtpflan

Beitragvon Gartensummse » 17. Mai 2012, 07:14

,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
]
Gartensummse
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Alles über Bienen!"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

pappröhrchen

wildbienenwand

trachtpflanzen kalender insektenhotel selber bauen kostenlos einheimische solitärwespen insekten nistholz bau eines wildbienenhauses nistblock trachtpflanzen liste wildbienen in schilf isektenhotel trachtpflanzen bienen bambusröhrchen floristik Ein Haus für Wildbienen wildbienen bau Isektenhotel wespe bohrt loch in die rose wildbienen versuch obstplantage blattschneiderbiene bambus röhrchen schilfmatten sichtschutz Google Insektenhotel monarde Schilfmatte nisthilfe staudenknöterich
cron