Überwinterung von Engelstrompeten

Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Billabong » 26. Okt 2011, 10:30

Hi,

die meisten kappen ja ihre ET und stellen sie frostfrei, aber kühl, und dunkel übern Winter.

Ich bin so ein typischer Vergesser und habe übern Winter schon einige Pflanzen eingebüßt, weil mir den halben Winter nicht mehr einfiel, dass da noch etwas zu gießen ist. Dazu sollte ich sagen, dass ich viele Wintergäste habe und diese an verschiedenen Stellen verteile, zB im Schuppen, der im Winter so kalt und unerreichbar scheint, dass ich da fast nie raufklettere, oder im Keller...

Daher hab ich letzten Winter meine nicht gekappten ET einfach in den hellen, halbwegs kühlen Flur gestellt. Darf ich heuer nimmer, weil mein Freund nicht auf Dschungeloptik steht :greensmilies151: Sie sind ziemlich vergeilt, wurden aber im Frühjahr ein wenig gestutzt und haben den Winter gut geschafft. Eine Ruhepause hatten sie quasi nicht, aber sie vergeilend und lebend zu überwintern, ist für mich persönlich derzeit sicherer als sie zu vergessen und im Frühjahr ET-Leichen zu bestaunen. :oops:

Die 4 großen, noch blühenden ET habe ich nun also ausgegraben (waren alle ausgepflanzt und sind herrlich groß geworden) und in mein Arbeitszimmer gestellt. Die dicksten Wurzeln habe ich ihnen abgeschnitten. Sie duften abends und nachts wunderbar (Tür zu = Schwindelgefühl :greensmilies151: ), aber jetzt fangen sie an zu welken und ihre Blätter und zT ihre Blüten + Knospen abzuwerfen, und mein Arbeitszimmer sieht aus wie ein Laubhaufen. Während ich hier sitze und tippe, rieselt und raschelt es ab und an :greensmilies151:

Was nun? Alle Blätter abzwacken und auf den sicher erfolgenden Neuaustrieb warten? Die Äste (Blühbereich) doch etwas kappen? Eine ist so groß, dass sie an die Decke stößt, die wollte ich im Frühjahr eh etwas kappen, könnte ich auch jetzt schon machen.

Meine am Stück ausgegrabene Schönmalve verhält sich ebenso, aber sie ist noch über und über voller gelber Glockenblüten...seufz.

Danke im voraus für eure Antworten!

Grüßle
Billa ;-)
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Billabong » 26. Okt 2011, 15:27

Werd ich so machen, Claudi, danke dir! :greensmilies006: :greensmilies005:
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Svenson » 27. Okt 2011, 01:46

.... ich hab meine sogar früher immer zwischen 1 - 5 °C gestellt und dazu noch zappenduster, macht gar nischts.. :mrgreen: WICHTIG ist dann nur, wie generell, nicht zu feucht halten im Winter... :greensmilies165:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Billabong » 27. Okt 2011, 09:13

So, die ersten Äste sind gekappt, einige Blätter abgesammelt, die Tage geht's weiter *schwitz*

Svenson, bei mir ist es umgekehrt - warm + halbwegs hell, aber im Winter gibbet ja weniger Lux...und nach dem Topfen hab ich sie natürlich auch patschnass gegossen :mrgreen: Na, mal schaun...

Grüßle
Billa ;-)
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Billabong » 16. Jan 2012, 10:53

Haaa...! Sie leben alle 4 noch! Und das eine Stückle, das ich kurzerhand ins Wasserglas gestellt hatte, wurzelt! :jaaa:
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Cyclamen » 16. Jan 2012, 15:20

Hallo Billa

Du hast mich da an was erinnert :klopf:

War gerade mal im Keller gucken , und " Hurra ! Sie leben auch noch :88n:

Sind doch meine Erstlinge . Ich hab sie aber nur einmal gegossen inzwischen . Muß ich eigentlich was abschneiden ?
Die Blätter sind aber ab . Zwei Samenkapseln waren dran ,die hab ich abgemacht . Sie sollen da ja keine Kraft mehr reinstecken und verschwenden , oder ? :bg:
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Billabong » 16. Jan 2012, 15:31

Hey cool! :good:

Ich hab' meine auf Anraten hin gekürzt, einen weiteren Schnitt mache ich im Frühjahr, wenn sie draußen sind.

Samenkapseln ab ist gut - wooow übrigens! ET-Samenkapseln kenne ich gar nicht! Haste nicht zufällig geknipst...? :zwink:

Grüßle + toi toi toi unseren Tapferen!
Billa
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Cyclamen » 16. Jan 2012, 15:42

Huch ,nööö , Billa !

Hab ich nich geknipst , ich dachte das ist so allerweltnormaluninteressant :oops:

Vieleicht sind sie ja noch im Kellereimer . Dann knips ich mal abgeschnittene Samenkapseln :klopf:
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Cyclamen » 18. Jan 2012, 18:28

Voila , hier isse , Billa !
frisch aus dem Müll geholt :klopf:

Bild

Uploaded with ImageShack.us
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Svenson » 18. Jan 2012, 19:19

Cyci, darf ich die Kapsel für das Lexikon klauen? Upload-Ini-4
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Billabong » 18. Jan 2012, 20:22

Mensch, danke, Andrea! Wirst lachen, ich seh das zum ersten Mal!
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Cyclamen » 18. Jan 2012, 20:36

Tu dir keinen Zwang an , Svenson :klopf:

Dann hat sich das wenigstens gelohnt :bg:

Ich hab sie durchgeschnitten ,soll ich da auch noch ein Foto von machen ? :zwink:
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Billabong » 19. Jan 2012, 11:18

Ich hab sie durchgeschnitten ,soll ich da auch noch ein Foto von machen ? :zwink:
Na klar, super! :jaaa:
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Venus » 19. Jan 2012, 11:39

Duhuuuuu.....SveniHase....was willst du denn mit der Schote?
Die können doch Billaken und ich viel besser für die Samenbank gebrauchen :greensmilies165:
Venus
 

Re: Überwinterung von Engelstrompeten

Beitragvon Cyclamen » 20. Jan 2012, 20:12

Sodele, hier noch dat Innenleben :bg:

(mittlerweile etwas schrumpelig )

Bild

Uploaded with ImageShack.us
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Engelstrompeten (Brugmansia & Datura)"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

orchideen ableger

engelstrompeten schote

orchideenableger

engelstrompete samenkapsel

engelstrompete krankheiten

orchideen samenkapsel engelstrompeten samen moor pflanze schote schrumpel gürkchen pflanzen forum engelstrompeten schönmalven engelstrompeten samenkapsel engelstrompete überwintern engelstrompete rarität orchideen blätter schrumpeln orchidee blätter schrumpelig engelstrompete krankheiten gelbe blätter orchideenableger orchideenpflege engelstrompete pilzbefall am stamm datura pilzbefall hilfe orchidee schrumpelt schrumpelig trompetenblumen schoten samenkapsel datura orchideen krankheiten trompetenblume samen
cron