Phalaenopsis

Moderator: Svenson

Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 29. Nov 2011, 20:53

Ich hab´s tatsächlich getan! 10 Orchideen bei Hau....ck gerettet. Und dabei kenn ich mich gar nicht aus mit deren Pflege!
Achte von ihnen heißen Phalaenopsis, zwei heißen Orchidee (sobald ich meiem Sohn die Digi klauen kann, mach ich ein Bild davon). Die süßen standen auf einem Regal zwischen tonröpfen und Keramikübertöpfen und nickten traurig mit den Blütenrispen. Sieben waren in gutem Zustand, eine war schon seeeeehr kränkelnd. Alles war schlapp, Blüten und Blätter. Bei einem Preis von 2,49 war es sofort klar, dass sie alle mit mir kommen können.
So weit so gut.
Sie wurden erst mal entstaubt und gegossen, ein paar vertrocknete Blüten abgezupft.
Und jetzt stehen sie da auf dem Küchentisch.
Seit gestern abend.
Wie geht´s jetzt weiter?

Bitte ratet der ratlosen unkrauthex. Schließlich sollen die Orchis überleben.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 29. Nov 2011, 21:21

Vielen, vielen Dank Stefanie.
Werde morgen gleich gehen und Substrat und um eine Nummer größere Töpfe kaufen.
Und morgen abend dürfen sie dann am Ostfenster einziehen.
ääähm: Ostfenster ist doch i.O.? Wie warm/kühl mögen ´s die Orchis?
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon Cyclamen » 30. Nov 2011, 09:15

Am Besten du besorgst dir das Orchideensubstrat von Seramis . Das ist für Anfänger das beste . Es hat die richtige Konsistenz für Orchihybriden die für die Fensterbank gezüchtet wurden . Außerdem ist Dünger bereits enthalten , der reicht ein halbes Jahr .
Ein Orchideenverein in Ostwestfalenlippe )arbeitet schon seit drei Jahren mit diesem Substrat .
Ich selber nicht , ich habe nur die Naturformen und die werden meist aufgebunden .
Aber vor 30 Jahren bin ich so angefangen :greensmilies151:

Es gibt auch einen Flm dazu . Du gehst auf GartenFernsehen .de , dann klickst du auf Videothek ,dann Liebhaberpflanzen . Jetzt erscheint unten der Katalog . Weiterklicken bis Orchideen kommen . Es sind 4 sehr informative Filmchen für Anfänger .

Viel Spass mit deinem neuen Hobby :1157:
Zuletzt geändert von Cyclamen am 12. Apr 2012, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 4. Dez 2011, 14:44

huhu!
Beim Umtopfen ist ein neues Problem aufgetreten. Vier von den Orchis steckten in einem Minimini-Gitterkörbchen. Da der Plastikkorb die Wurzeln bereits teilweise gequetscht hatte, hab ich den entfernt.
War das jetzt richtig? Oder habi ch Blödsinn gemacht?

Bedank mich schon mal für eure Geduld bei meiner Fragerei.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 4. Dez 2011, 19:08

herzlichen Dank, Stefanie.
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon PetraRose » 6. Dez 2011, 23:44

Hallo! :zwink:

Bislang habe ich noch keine Ahnung von Orchideen.
Ich habe gerade eure Beiträge gelesen. Jetzt weiß ich jedenfalls auch was, ich tun muss. Letzte Woche habe ich im Baumarkt eine Orchidee für 2,- Euro gekauft( war reduziert), da gab es jede Menge der reduzierten Orchideen. Ich bin rumgeschlichen wie die Katze um den Brei und habe mir gedacht, bei 2, Euro kann man nichts falsch machen. :mrgreen:

Jetzt brauch ich nur einen größeren Topf, Orchideen-erde, Dünger, Platz auf den Fensterbänken..... :1157:

liebe Grüße

Petrarose
liebe grüße

Petrarose
PetraRose
5. rang
5. rang
 
Beiträge: 639
Registriert: 11.2011
Geschlecht:

Re: Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 7. Dez 2011, 10:28

Petrarose,
sei vorsichtig! Das artet aus! Macht süchtig!
Auf meinem Schlafzimmerfenterbrett (2m) tummeln sich seit letzter Woche 11 Orchideen. Dazwischen ist grad mal noch soviel Platz übrig, dass unsere 2 Coonies ihr katzeneigenes Tv-Programm "Vögel gucken" können.

Mögen Orchis und dise rododendronartigen Blüher eigentlich zusammen auf ner Fensterbank stehen?
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 20. Dez 2011, 22:27

ich schrei mal laut: HILFE!

Einer meiner "geretteten" Phalaenopsis macht dort, wo die unterste Blüte war einen neuen klein Trieb. Schaut zumindest für mich so aus.
Das Trieblein ist nicht mal 1 cm lang und am Ende schauts aus als ob ne Knospe dran wäre.
Was bitte soll das werden?
Und was bitte soll ich jetzt tun?
Das oberste Ende wird trocken, soll ich das abschneiden?
Oja, oje. Hoffentlich geht das gut.

Und das schlimmste, ich gestehe, ich habs schon wieder getan. Bei L..l hab ich 2 Dendrobien vorm Verdursten gerettet. Waren runtergesetzt auf 4,99 und weil sie nicht so toll aussahen (Blüten waren schon alle offen bzw. 2 schon welk) hat die Kassiererien, die wir schon Jahre kennen, entschieden, dass ich die zwei für den Preis von einer krieg. Toll! Oder? Ich hab schon Bedenken wohin das führen soll, wenn´s ncoh lange Orchis gibt die von mir mit nach Hause mitgenommen werden wollen.
Aber ich bin nicht schuld am Pflanzenzuwachs! Ich hab mich hier infiziert! Kann nix dafür!

liebe grüße von der stolzen Neubesitzer zweier Dendrobien
Christine
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon Rose » 20. Dez 2011, 22:32

Glückwunsch... aber bitte zeigen :zwink:
wir möchten uns doch mitfreuen!

Den neuen Trieb würde ich auf keinen Fall wegschneiden, bei Orchis gilt, erst schneiden, wenn es braun/welk ist.
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Rose
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 21. Dez 2011, 00:42

Vielen lieben Dank Rose und Orchi. :kiss: :kiss:

Werde nix abschneiden. Im Abwarten bin ich gut. Hab das durch meinem Jüngsten intensiv gelernt.

Meine Neuzugänge hab ich ins Bad getellt. Da die beiden in einem grauen Kunstofftopf in einem Keramitübertopf stehen, werde ich morgen mal Hauben...k besuchen und noch ettliche durchsichtige Töpfe besorgen. Mal vorsorglich ein halbes Dtz., schießlich hab ich noch nen viertelvollen und nen ganzen großen Beutel Orchidensubstrat.

Werde aber morgen nicht links und rechts schauen und die Ohren zuklappen, damit ich nur mit den Töpfen nach hause komm.

Und gar schröcklich ist, mein Mann hat beim Bieber ne Vanda gesehen. Und die findet er supertoll. Weil, dass die im Glas lebt, das ist was ganz anderes als meine Gesellschaft in den durchsichtigen Töpfen. Was wird da noch auf uns zukommen?

seid lieb gegrüßt
Christine
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon Venus » 21. Dez 2011, 10:27

Na, dann Glückwusch....Unkrauthex :greensmilies006:
Mit hat der L.idl-Filial-Ober-Clown gesagt er dürfe sie nicht runtersetzen...das darf nur die Zentrale *grmpf* Wenn ich Freitag da hinkomme und die immer noch da stehen, dann klau ich die einfach.....arme Plümchen *seufs*
Venus
 

Re: Phalaenopsis

Beitragvon Venus » 21. Dez 2011, 11:56

:kicher: Vielleicht hab ich ja schon Hausverbot und weiß noch gar nix davon *lol*
Weiterdiligieren kann der lange....macht mir garnüscht.....dann mach ich eben eine Sit-In bis der Oberclown da rauskommt aus seiner Buchte......Na mal sehen was da Freitag los ist *wartet gespannt*
Venus
 

Re: Phalaenopsis

Beitragvon Rose » 21. Dez 2011, 15:00

unkrauthex hat geschrieben:
Werde aber morgen nicht links und rechts schauen und die Ohren zuklappen, damit ich nur mit den Töpfen nach hause komm.



Der Witz des Tages... ich schmeiß mich wech :greensmilies143:
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Rose
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 21. Dez 2011, 22:59

Danke dir Stefanie für die Infos. Und für ´s Willkommen bei den Infizierten.
Ich befürchte, der Virus sitzt seeeehr tief. Unheilbar, vermut ich mal

Rose hat geschrieben:
unkrauthex hat geschrieben:[align=justify]Werde aber morgen nicht links und rechts schauen und die Ohren zuklappen, damit ich nur mit den Töpfen nach hause komm.



Der Witz des Tages... ich schmeiß mich wech :greensmilies143:

Pah, macht mir gar nix aus - - - - - - dass du Recht hast.

Aber was soll man machen wenn ne einsame Dendrobie ganz mutterseelen alleine auf dem Ramschtisch steht und erst zwei Knospen aufgeblüht sind? Und wenn sie dann auch noch nur noch 9.99 kostet? Bei zwei langen Trieben it Knosten und 3 ganz kurzen mit ebenfalls einigen Knospen?
Nur das Substrat, das fehlte zu 2/3. Aber ich hab ja noch, daran woll´n wir ´s mal nicht scheitern lassen. Oder?
[/align]
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon Rose » 22. Dez 2011, 16:19

tja, was soll frau da machen... :zwink:

ah mir fällt was ein:
unbedingt Fotos zeigen!!!

Dieser Virus ist bedauerlicherweise nicht nur hochansteckend und unheilbar, nein, er weitet sich auch im Lauf der Jahre immer mehr aus.
(Bau schon mal ein paar Zusatzfensterbretter an)
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Rose
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 29. Dez 2011, 01:30

Orchi hat geschrieben: Die Dendrobien blühen aus den Neutrieben.


Und was geschiet mit dem "alten" Trieb? abschneiden?

Und noch ne Frage: Sollen grundsätzlich alle Orchideen, so sie in Töpfen stehen, durchsichtige Töpfe haben?
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon Cyclamen » 29. Dez 2011, 09:40

Hallo alle Neuorchiinfizierten

Ich habe erst überlegt ,ob ich hier überhaupt schreibe, ich möchte ungern als Oberlehrer hier auftreten und mich unbeliebt machen.

Aber leider sind hier einige Infos falsch .

Die Dendrobien ,die ihr im Bau-Gartenmarkt kaufen könnt sind überwiegend Kreuzungen mit Dendrobium phalaenopsis (biggibum )oder affine .
Die möchten es warm , nicht kühl ,sonst verfaulen sie euch . Nur die aus Kreuzungen mit Dendrobium kingianum möchten es kühl ,aber die gibt es nicht so oft .
nobile Hybriden leicht kühl,aber nicht wie kingianum und wenn die Bulben schrumpeln ,etwas Wasser während der Ruhe

Durchsichtige Töpfe sind nicht zwingend erforderlich , es wurde Jahrhundertelang in Ton kultiviert und funktionierte auch .
Aber : Für den Anfänger ist es ein leichtes zu sehen ,ob die Wurzeln okay sind ,ob gewässert werden muß und ob das Substrat evtl.erneuert werden sollte . Ob die Wurzeln unbedingt Licht brauchen ist noch nicht abschließend geklärt worden .
Da sowieso alle die Pötte wieder in Ü-Töpfe stellen ,kommt ja auch kein Licht mehr dran .

Bei Dendrobien bleiben ALLE alten Bulben dran . Das sind die Vorratsspeicher . Außerdem gibt es viele Dendrobien die 1. auch aus alten Bulben blühen , 2. nur aus Vorjahresbulben blühen und welche die nur aus Neubulben blühen .

Als Nix abschneiden . Verblühte " Blütenstengel " kannst du nach gänzlichem Entrocknen entfernen .

Die Dendros der biggibum Gruppe benötigen auch keine TRockenzeit während kingianum ab Ende Oktober komplett kalt stehen und ohne Wasser auskommen muß , bis sich Knospen zeigen . Sonst gibt es keine Blüte sondern Kindel .

Ich hab einen extra Thread mit Erkennungsmerkmalen erstellt . Das ist immer sehr unschön in anderen Threads herumzuschreiben ,oder ? :bg:
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon unkrauthex » 29. Dez 2011, 18:05

Cyclamen hat geschrieben:Hallo alle Neuorchiinfizierten

Ich habe erst überlegt ,ob ich hier überhaupt schreibe, ich möchte ungern als Oberlehrer hier auftreten und mich unbeliebt machen.

Cyclamen, ich kann für mich sagen: du bist für deine Infos bei mir seeeehr beliebt. :kiss:
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon Cyclamen » 29. Dez 2011, 18:53

Danke schön , Unkrauthex Bild

Wenn du Fragen hast , gerne , auch als PN

Gerade Dendrobium ist mein Steckenpferd . Alle hier in D käuflichen stehen bzw.hängen bei mir herum :zwink:

Ich hatte auch gerade erst in Osnabrück einen Powerpointvortrag darüber gehalten .

Es ist mit Bulbophyllum und Pleurothallis die größte Gattung mit etwa 1200 Arten ,wobei ständig welche hinzukommen .

( und bei dir auch bald , muhaha )
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Phalaenopsis

Beitragvon Rose » 29. Dez 2011, 20:11

Ich finde auch,
alle Info's von einer Fachfrau wie dir, sind mir seeehr willkommen :greensmilies165:
unsere Orchis werden dir bald alle höchstpersönlich danken!
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Rose
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "exotische / tropische Orchideen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

phalaenopsis giftig baby

phalaenopsis giftig für baby

phalaenopsis giftig katzen

phalaenopsis giftig für katzen

orchideen kindelsalbe

phalaenopsis giftig für kleinkinder

phalaenopsis giftig

luftwurzel der phalaenopsis für katzen giftig phalaenopsis giftig kind sind phalaenopsis giftig für katzen orchideen wurzel giftig phalaenopsis nach draussen orchideenwurzel giftig für baby Phalenopsis giftig für papageien ist dendrobium phalaenopsis essbar orchideen wurzel giftig für baby phalaenopsis orchidee giftig für kinder orchideen wurzel giftig baby phalaenopsis essbar sind orchideen wurzeln giftig baby Sind Baumorchidern giftig exotische phalaenopsis kaufen sind die blüten der phalaenopsis für ziervögel giftig phaleanopsis giftig für katzen orchidee wurzel giftig baby