..und jetzt doch noch ein Thread zu Wollläusen auf Orchideen

Moderator: Svenson

..und jetzt doch noch ein Thread zu Wollläusen auf Orchideen

Beitragvon Cyclamen » 6. Jan 2012, 19:06

Nachdem ich gerade in einem Forum gefährliches Halbwissen lesen mußte , schreibe ich jetzt doch noch Einen um euch da gleich mal " Wissend " zu machen .Wer´s schon weiß ,bitte weiterblättern :greensmilies151:

Thema Wollläuse

Wo kommen die her ?
1.Von draußen , mit dem Wind
2.von Neuzugängen ( auch wenn ihr keine gesehen habt !!! )
3.nicht nur von Orchideen , sie mögen alle Pflanzen ,Auslöser könnte auch der Ficus um die Ecke sein
4.Sie bewegen sich als blinde Passagiere auch mit anderen " Flugobjekten " vorwärts
5.Sie können auch oben im Subsrat an den Wurzeln oder Wurzelhälsen Nester bauen

Wieso ?
Weil niemand die Eier mit blossem Auge sehen kann , auch kein Züchter kann sich davor retten .
Also " Schuld " ist der auch nicht .

Einige Arten produzieren eine sehr dichte, aus Wachs bestehenden Behaarung, die sie vor Feinden schützt und sie auch sehr niedrige Temperaturen von bis zu -40 °C überstehen lässt . Also können die Dinger überwintern .
Zur Fortpflanzung werden die Männchen nicht benötigt (Parthenogenese). Gelege können bis zu 500 Eier umfassen .
Und die , bekomm mal erst alle weg !

Die Eier werden auch mit Insektizid nicht immer abgetötet ,deshalb nochmals wiederholen ,
weil die Jungtiere und Eier innerhalb kurzer Zeit durch große Population alles wieder zunichte machen .

Immer alles austopfen , abduschen ,samt Wurzelwerk ,auf Zeitungspapier oder Krepp trocknen lassen und dann erst behandeln . Neu eintopfen und neuer Pott ,da könnten Eier drin sein !!!
Bei Orchideen keine ÖLHALTIGEN Mittel verwenden . Die Spaltöffnungen der Blätter verkleben und sie kann keine Photosynthese betreiben .
WICHTIG :
Jede Woche einmal beim Tauchen mit der Lupe in die Achseln und unter die Blätter schauen . Ist was zusehen , sofort handeln ! Die vermehren sich sonst rasant . Das gilt ja eigentlich für aller Zimmerpflänzlis :greensmilies151:
Ist nur auf einer etwas zu sehen : Wattestäbchen mit Brennspiritus nehmen . Das schadet der Orchidee nicht . Dann die besagte Pflanze isolieren und verschärft Wache halten .Brennspiritusaktion wiederholen !
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: ...und jetzt doch noch ein Thread zu Wollläusen auf Orch

Beitragvon Rose » 6. Jan 2012, 19:46

Oh Klasse Andrea,

diese Viecher sind echt die Pest.
Zum vorletzten Geburtstag bekam ich eine Phal, da waren sie wohl mit d'rin.
Was ich auch tat, es haben immer wieder irgendwo welche überlebt :wüt:
Besonders in einer Blattachsel, da konnte ich sie nie richtig erwischen.
Irgendwann war es mir zu doof und ich habe das unterste Blatt entfernt und konnte endlich alles rauswischen. Seitdem ist sie clean...
:greensmilies165:
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Rose
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 723
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "exotische / tropische Orchideen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

wollläuse orchidee

wolllaeuse an phalaenopsis

wolllaus tropen

tropische wollläuse wollläuse cyclamen