Vermehrung von Acer palmatum var.

(Vermehrung durch Pflanzenteile, zB. Stecklinge, Teilung, Abmoosen, etc.)

Moderator: Svenson

Vermehrung von Acer palmatum var.

Beitragvon Deshojo » 19. Sep 2011, 10:17

Die beste Zeit für die Stecklingsvermehrung variiert natürlich von Pflanze zu Pflanze.
Generell kann man aber sagen, dass die Zeit ab Ende Mai bis Ende Juni nicht die schlechteste dafür ist.
Es gibt Gewächse, die sich nur sehr widerwillig vermehren lassen, andere wiederum schlagen nahezu von ganz alleine Wurzeln.

Sehr positive Erfahrungen konnte ich bis dato z.B. bei Wacholdern, Chinesischen Ulmen, Kirschen, Potentillas, Buchs oder auch Aprikosen sammeln.
Schwierigere Kandidaten sind beispielsweise Japanische Fächerahorne, Eichen, diverse Nadelgehölze u.a.

Hier nun meine persönliche Vorgehensweise am Beispiel eines Japanischen Fächerahorns (Acer palmatum "Bloodgood):

Die Stecklingskandidaten:

Bild

Mein Substrat besteht aus fein gesiebtem und gut ausgewaschenem Lavagranulat
der Körnung 1 mm:

Bild

Natürlich kann man auch mit Anzuchterde, Perlite oder bei ganz anspruchslosen Stecklingen sogar mit normaler Blumenerde arbeiten.

Als Anzuchttöpfchen verwende ich sogenannte Jiffy-Pots:

Bild

Diese werden mit dem Lavagranulat aufgefüllt, anschließend erhält das Substrat mittig eine Vertiefung zur Aufnahme des jeweiligen Stecklings.

Vorbereitung der Stecklinge

- Halbverholztes Material wählen
- Mindestens 3 Blattachseln (Blattpaare) sollten vorhanden sein
- Die weiche Triebspitze entfernen
- Das Stecklingsende möglichst schräg anschneiden
- Das untere Blattpaar entfernen, dabei Stiele stehen lassen um die schlafenden Knospen nicht zu verletzen
- Bei großen Blattflächen diese halbieren oder dritteln, um so die Verdunstungsfläche möglichst klein zu halten.

Skizze:

Bild

In natura

Bild

Bei schwierigen Kandidaten ist es sinnvoll, die Bewurzelung mittels eines entsprechenden Hormons zu unterstützen.

Den Steckling einfach in das Puder stecken,

Bild

anschließend in das vorbereitete Jiffy geben, das Substrat andrücken und das Ganze gut angießen.

Von großem Vorteil ist es, wenn man den Steckling in einer möglichst feuchtwarmen Umgebung hält.
Dazu bieten sich entsprechende Mini-Kunststoffgewächshäuser an, die man für wenig Geld in Gartencentern kaufen kann:

Bild

Natürlich tut es auch ein Glas oder eine Haube aus Folie oder ähnlichem, um "gespannte" Luft zu erzeugen.

Das Stecklingsmaterial muss in der Folgezeit möglichst hell (keine direkte Sonne) und möglichst warm aufgestellt werden.
Unbedingt darauf achten, dass das Substrat stets feucht, aber niemals nass gehalten wird.
Bei höheren Temperaturen das Lüften nicht vergessen.
Sobald sich nach Wochen/Monaten der erste neue Austrieb zeigt bzw. die ersten weißen Wurzelspitzen durch die Wand des Jiffy-Pots stoßen, sollte man die Pflanzen langsam abhärten.
Deshojo
 

Re: Vermehrung von Acer palmatum var.

Beitragvon Deshojo » 19. Sep 2011, 10:23

Beispiele
Zuletzt geändert von Deshojo am 5. Dez 2011, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
Deshojo
 

Re: Vermehrung von Acer palmatum var.

Beitragvon Svenson » 19. Sep 2011, 13:33

Gute Detailbeschreibung! :greensmilies006:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Vermehrung von Acer palmatum var.

Beitragvon shari » 19. Sep 2011, 14:35

boah das hast du echt gut reingebracht,total informativ und das kann man gut sehen--anscheinend hast du geahnt,daß ich mir einen Fächerahorn in den Garten pflanzen möchte,was? (lach)
ich kann mir von einer Freundin einen holen,muß nur auf Wetterbesserung warten...danke für die gaaanz tolle Info :greensmilies120: :greensmilies120:
shari
 

Re: Vermehrung von Acer palmatum var.

Beitragvon Chamook » 20. Sep 2011, 14:47

Ich schließe mich Svenson da komplett an.
Danke Pit für diese explizite Beschreibung. :greensmilies006:
Chamook
 

Re: Vermehrung von Acer palmatum var.

Beitragvon Cyclamen » 20. Sep 2011, 19:52

Bild

Wo bekommt man denn das feingekörnte Lavasubstrat ?
Welche Firmenbezeichnung steht denn drauf ?

Hier gibt es nur eine grobe Körnung . Die benutze ich als Orchideensubstrat .Das feine könnte man ja auch gut für Sämlinge nehmen .

Außerdem wollte ich Oleander Stecklinge machen , dafür wäre das ja auch gut .
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Vermehrung von Acer palmatum var.

Beitragvon Deshojo » 21. Sep 2011, 09:16

Cyclamen hat geschrieben:Hier gibt es nur eine grobe Körnung.

Für alle Mitleser:

Das grobe Lava-Substrat gibt es beispielsweise in den Globus-Baumärkten. Dort wird der 20 kg-Sack unter der Bezeichnung "Lavastrat" für ca. 6 € angeboten:

Bild

Bild

Cyclamen hat geschrieben:Wo bekommt man denn das feingekörnte Lavasubstrat ?
Welche Firmenbezeichnung steht denn drauf ?


Das feinere, das man auf jeden Fall noch sieben muss, gibt es ab dem Spätherbst in vielen Baumärkten als sogenanntes Streugranulat.

Bauhaus bietet den 40 Kg-Sack unter der Bezeichnung "Eifellava Streugut 1-5mm" für ca. 9 € an.
Unbedingt darauf achten, dass das Lava salzfrei ist.

Bild
Deshojo
 

Re: Vermehrung von Acer palmatum var.

Beitragvon Cyclamen » 22. Sep 2011, 09:55

Danke , Pit

Das Lavastrat habe ich ja da .

Habe gerade von der Postenbörse so ein Blättchen im Briefkasten .Freu
Da ist das andere drin

Also ,gleich mal ins Auto und hindüs
Gruß aus Hagen am Teutoburgerwald
Andrea


Zuerst hatte ich eine Orchidee, jetzt haben die Orchideen mich
Benutzeravatar
Cyclamen
Gartenbuddlerin
Gartenbuddlerin
 
Beiträge: 581
Registriert: 09.2011
Wohnort: Hagen am Teutoburgerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Vermehrung von Acer palmatum var.

Beitragvon Fin » 10. Nov 2011, 13:36

Super toll, schade das ich das nicht eher gesehen habe.
Prinzipientreue ist der Kobolt der Kleingeister
LG Fin
Benutzeravatar
Fin
Gartenfreundin
Gartenfreundin
 
Beiträge: 297
Registriert: 10.2011
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Vegetative Vermehrung"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

japanischer ahorn vermehren

ahorn vermehren

fächerahorn vermehren

lavasubstrat

lavastrat acer palmatum vermehren japanischer fächerahorn vermehren acer palmatum vermehrung schlitzahorn vermehren japanischen ahorn vermehren japanischer ahorn steckling acer palmatum stecklinge japanische ahorn vermehren acer vermehren clematis vermehren stecklinge mirabellen vermehren stecklinge ahorn stecklinge mirabellen stecklinge ahorn stecklinge vermehren japanischer ahorn vermehrung lavagranulat japanischer schlitzahorn vermehrung zierahorn stecklinge blutahorn vermehren lava substrat