Tomatenmark

... z.B. eingemachtes Gemüse, Chutneys und Co.

Tomatenmark

Beitragvon Billabong » 16. Sep 2011, 15:08

Hi,

aufgrund der wunderbaren Tomatenernte habe ich mich kürzlich - außer auf Tomatensoße - aufs Tomatenmark-Einkochen gestürzt und hab mir übelst das Näsken verstaucht:

Tomaten schälen, Kerne + Glibber rausnehmen, bei niedriger Temperatur reduzieren und salzen. Soweit ok, und dass es ca. 45min dauern kann, habe ich ebenfalls gelesen. Nur: Ich hab' das gute Töpfchen geschlagene 3h köcheln lassen, und es war immer noch abscheulich flüssig statt markig! In meinem Frust hab ich es mehrmals hochgekocht und nun eine Konsistenz wie gekaufte TomatenSOßE...nicht das, was ich mir erhofft hatte!

Verratet ihr mir eure Tricks und Rezepte?

Liebe Grüße
Horrorkoch Billa :greensmilies166:
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon Venus » 16. Sep 2011, 18:02

Erklären kann ich mir das nur so...Salz zieht Wasser und Tomaten haben viel Flüssigkeit :1244:
Venus
 

Re: Tomatenmark

Beitragvon Billabong » 16. Sep 2011, 19:16

Susanne, halt dich fest: Tomatenmark deshalb, weil ich damit meine selbstgekochte Tomatensoße verdicken wollte bzw. will :greensmilies151:

Salz zieht Wasser - ich salze also erst zum Schluss?
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon Venus » 16. Sep 2011, 19:27

:a11: gute Frage....BillaMaus...kannst es ja probieren. Aber ganz vorsichtig um das eventuell gezogenes Wasser wieder sofort verkochen kann.

Ich schau mal nach einem Rezept ohne Schnick-Schnack.
Venus
 

Re: Tomatenmark

Beitragvon Venus » 17. Sep 2011, 16:37

BillaMäuschen....ich hab das hier bei Chefkoch.de gefunden. Das wird zwar mit geschälten Tomaten aus der Büchse gemacht, würde ich aber auch mit frischen Tomaten machen. Das ginge dann in etwa so:

Zutaten für 1 Portionen:
1Kg Tomaten
½ - 1 TL Salz
Kräuter und Pfeffer nach bedarf.

Tomaten entkernen und das Tomatenfleisch in kleine Stücke schneiden.
In einem kleinen Topf mit dem Salz etwa 1 Stunde lang kochen, zwischendurch immer wieder umrühren.
So lang kochen, bis eine dicke, cremige dunkelrote Paste entstanden ist.
Die Tomatenpaste durch ein Sieb streichen und nochmal kurz aufkochen lassen.

Ich werde es selbst in den nächsten Tagen ausprobieren und mal schauen wie es wird.
Venus
 

Re: Tomatenmark

Beitragvon sunnyday » 17. Sep 2011, 18:27

hab grad mal an meinem tomatenmark (aus der tube) geleckt: :midi10:
ist kein bischen salzig!
sunnyday
Interessierte
Interessierte
 
Beiträge: 125
Registriert: 09.2011
Wohnort: 350meterüberdernordsee
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon Billabong » 17. Sep 2011, 18:28

Venusmaus, so genau hab ich's gemacht...nur dass das "kochen, bis eine ... Masse..." bei mir eben ca. 3h gedauert! :oops:

Daher: NICHT mein Rezept...grmbl...
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon Venus » 17. Sep 2011, 18:54

Ich werd es auch mal ausprobieren.....BillaMaus....und dann berichten ob ich das in meinem Hexenkessel hinbekommen habe :greensmilies112:
Venus
 

Re: Tomatenmark

Beitragvon Billabong » 17. Sep 2011, 19:06

Au prima...und DANN verrätst du der Horrorköchin den Trick ;-) *bettel*
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon Venus » 17. Sep 2011, 20:38

Sölbstvörstöndlich :greensmilies151:
Venus
 

Re: Tomatenmark

Beitragvon shari » 17. Sep 2011, 21:19

na der fred macht ja Spaß schon beim Durchlesen :110_midi04: Billa du bringst mich immer zum Lachen (auch ungewollt)
ich hoff,das wird noch was mit dem Tomatenmark hihi :kicherer:
shari
 

Re: Tomatenmark

Beitragvon roswitha » 17. Sep 2011, 22:19

Hallo Billa,

finde es toll das Du Dich an Toamtenmark versuchst. Habe mal nachgelesen, bei Chefkoch stand aus 1 kg Toamten wird 100 gr. Tomatenmark. Kein Wunder das das solange kochen muß.

Werde das hier weiter mit Intersse verfolgen. Ich werde aber keine Toamten kaufen, um das auszuprobieren, die paar die ich ernte werden alle aufgegessen. :mrgreen:

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon Billabong » 19. Sep 2011, 11:41

finde es toll das Du Dich an Toamtenmark versuchst. Habe mal nachgelesen, bei Chefkoch stand aus 1 kg Toamten wird 100 gr. Tomatenmark. Kein Wunder das das solange kochen muß.
Roswithamaus, kein Wunder, dass ich so doof geguckt habe, als ich "fertig" war: Mein relativ großer Topf spuckte mir ein Soßenglas voll Masse aus. [smilie=ball.eyes100.gif]

Kinder, ich glaub, ich lass das bleiben...kostet ja im Verhältnis viel zuviel Strom, Zeit + Nerven für das bisschen Material...futter ich halt weiterhin die Tübchen leer!

Dafür zieh ich in den Tomatensoßenfred um und lerne dort weiter ;-)
(Die Soße gestern war gar nicht übel und schön dick!)

Bussi
Billa ;-)
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon roswitha » 19. Sep 2011, 21:32

Billabong hat geschrieben:
Kinder, ich glaub, ich lass das bleiben...kostet ja im Verhältnis viel zuviel Strom, Zeit + Nerven für das bisschen Material...futter ich halt weiterhin die Tübchen leer!

Dafür zieh ich in den Tomatensoßenfred um und lerne dort weiter ;-)
(Die Soße gestern war gar nicht übel und schön dick!)


Hallo Billa,

da geb ich Dir recht. Koch lieber Tomatensoße, da hast Du mehr davon. ´

Ich verarbeite ja auch gerne alles nur mögliche aus dem Garten, aber bei Tomatenmark wäre mir der Aufwand zu groß im Vergleich zum Ergebnis. Das kaufe ich dann doch lieber fertig.

Liebe Grüße roswitha
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon unkrauthex » 25. Sep 2011, 12:43

Arme Billa-Nase,

da ich gestern erst zu euch gestoßen bin kann ich jetzt erst meinen Senf dazugeben.

Mark aus was auch immer wird nicht gesalzen.
Tomaten für Tomatenmark müssen überreif sein.
Und das selbstgemachte Tomatenmark ist, wenn du´s nicht einfriest, nicht lange haltbar. Ich hab´s bis heute noch nicht geschafft, dass die Masse wirklich stabil blieb. Irgenwann, innerhalb von 4-6 Wochen, hat sich immer etwas Flüssgkeit abgesetzt und die hat beim Öffnen des Gläschens ganz und gar nicht gut gerochen. Allerdings wurde das Mark aber auch nicht grau.
Kostengünstig Mark kochen tut frau auf dem Holzofen.

Für´s Soße andicken rasple ich immer eine Kartoffel mit rein. Die schmeckt zum Schluß nicht vor, macht schön sämig und vor allem: keine Klümpchen!

Venus, dein Rezept tät ich dann bitte auch gerne haben.


lg aus der unkrauthexenküche (bin gerade Salze machen)
Christine
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon Billabong » 26. Sep 2011, 19:40

Salze...! *staun*

Danke dir, Hexlein, dann wundert's mich nimmer...überreif waren sie nämlich nicht.

Danke für den Kartoffel-Tipp, super!!

Liebs Grüßle
Billa ;-)
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon unkrauthex » 28. Sep 2011, 20:15

Ja Billa, Salze mit was drin machen.

Noch mehr Salbeisalz. Zum Würzen und für die Badewanne.
Und ein 1,5-Liter-Glas mit Tomatensoße-Salz.

mhm. lecker.
Und Soße machen geht viel schneller, da das Kräuter herrichten wegfällt.

Ein Gedanke kommt auf! Bratkartoffel-Kräutersalz will auch noch mal gemacht werden. Morgen dann.

glg
Christine
unkrauthex
Pflanzenfreak
Pflanzenfreak
 
Beiträge: 935
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon sharimaus » 28. Sep 2011, 20:19

du hast aber auch immer gute Ideen,was man alles so machen kann--bitte nur weiter mich interessiert sowas auch sehr Christine.... :greensmilies165:
sharimaus
 

Re: Tomatenmark

Beitragvon eve » 28. Sep 2011, 23:27

Billa, ich glaub auch daß sich das nicht auszahlt. Habe gelesen, daß für Tomatenmark ausschliesslich Tomaten aus den südlichen Ländern, Griechenland, Türkei ,Spanien etc.etc. wegen der reifen Intensität verwendet werden.
Das entkernte Tomatenfleisch muß noch passiert werden und dann durch Hitze pasteurisiert werden.
Industriell geht daß am besten, darum verwenden es auch gute Restaurants weltweit.
Zum Eindicken ist ja eigentlich nicht, es ist um einem Gericht ein intensives Aroma und Farbe zu geben.

Eine Tube oder Doserl, kostet nicht viel und es ist Tomatenmark pur ohne Salz und
Zusatzstoffe drinnen.
LG eve
Benutzeravatar
eve
Gründäumlerin
Gründäumlerin
 
Beiträge: 306
Registriert: 09.2011
Wohnort: Bezirk Baden - Niederösterreich
Geschlecht: weiblich

Re: Tomatenmark

Beitragvon Billabong » 29. Sep 2011, 09:01

Da haste Recht, Eve. Die Tuben kosten kaum etwas und sind sehr lecker. Ist ad acta gelegt :greensmilies165:

Hexlein, Badesalz...? Wow - hast du nicht Lust auf einen Salz-Thread? Oder gar zwei, einen für Speisesalze und einen für Badesalze? Ist wirklich Hammer, was du so alles fabrizierst! :greensmilies006:
Benutzeravatar
Billabong
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2458
Registriert: 09.2011
Wohnort: Vorderpfalz
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Rezepte zum Einmachen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

tomatenmark einkochen

tomaten einkochen mark tomatensauce verdicken tomatenmark selbst einkochen tomatenmark einwecken selbstgemachtes tomatenmark haltbar machen einkochen tomatenmark tomatenmark einkochen haltbar tomatenmark einkochen rezept tomatensoße verdicken tomatenmark einmachen haltbarkeit von selbstgemachtem tomatenmark tomatenmark selber machen und einwecken rezept tomatenmark einkochen tomatenmark selber machen rezept tomatenmark ohne salz billa rezepte einmachen tomatenmark selbst einkochen rezept