Schweizer Käsefondue

Schweizer Käsefondue

Beitragvon Chamook » 17. Nov 2011, 14:35

Schweizer Käsefondue

Zutaten für 4 Personen

250 gr. Schweizer Emmentaler
300 gr. Greyzer
200 gr. Freiburger Tilsiter
150 gr. Vacherin
1 Knoblauchzehe
Muskat
Pfeffer
Mondamin (Speisestärke)
3 Schnapsgläser Kirschwasser
ca. 1/2 Liter Weißwein (halbtrocken)
Baguette oder anderes Weißbrot mit viel Kruste


Da wir hier oft keinen Freiburger Tilsiter und Vacherin bekommen, weiche ich persönlich auf Appenzeller und einen guten kräftigen Bergkäse aus. Man kann auch Comte, Vesperkäse, Viamala oder Berghofkäse nehmen.

Zubereitung
Das Caquelon mit der Knoblauchzehe ausreiben.Den geriebenen Käse und Wein in das Caquelon geben und auf kleiner Flamme ständig rühren, bis alles geschmolzen ist. Man sollte eine "8" rühren. Wenn es fast kocht, Pfeffer und etwas Muskat dazugeben. 3 Teelöffel Mondamin mit 3 Schnapsgläsern Kirschwasser verrühren und zu dem wallenden Käse geben. Ich gebe nicht gleich alles hinzu und schaue erstmal, welche Konsistenz die Käsemasse annimmt.

Das Caquelon auf das Rechaud stellen und den Brenner anzünden.
Man taucht die mundgerechten Brotstücke dann in den Käse und genießt. :zwink:
Dazu kann man alles reichen was man gerne mag. Ich nehme Oliven, Peperoni, Kapernäpfel und Weintrauben, die man auch in den Käse tauchen kann.
Obst wie Ananas macht sich auch gut.
Mein persönlicher Tip: Wer auf Fleisch nicht ganz verzichten will, der kann auch Hühnerbrust in Würfel schneiden, anbraten und dann eintauchen.
Dazu reicht man Wein, Tee oder/und Kirschwasser. Jedoch kein Wasser!

Chamook
 

Re: Schweizer Käsefondue

Beitragvon Chamook » 17. Nov 2011, 21:49

Seeeehr gerne Stefanie :kiss:
Ich liebe auch Kapern....so auf Schabefleisch mit Zwiebeln *lecker*
Chamook
 


Zurück zu "Rezepte zum Kochen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

schweizer kasefondue kochzeit käsefondue rezept bergkäse peperoni