Orchideensamenlieferung - Januar 2014

Moderator: Svenson

Orchideensamenlieferung - Januar 2014

Beitragvon Svenson » 9. Jan 2014, 10:09

Heute kamen auch meine Orchideensamen, die ich bestellt habe. Bin mal gespannt, ob davon was aufgeht, denn im Grunde sollten Orchideen direkt und frisch auf Ihre Nährbödenn zur Anzucht.

Weiß nicht wie frisch die Ware ist.

Dennoch dachte ich mal es ist ein Versuch wert. Ich werde dazu auch mal ein paar Bilder machen für die Orchifreaks, die selbst aussäen wollen und das ganze mal anschaulich beschreiben. Denke, dass könnte auch so manchen Orchideenfreund intertessieren.
Wir haben ja jetzt auch eine Videokamera und einen Youtubekanal gibts auch schon. Wir werden uns mal überlegen, wie wir am Besten einige Videos dazu drehen und eventuell die ein oder anderen dann auch hier im Forum zum Thema Orchideen einstellen. :greensmilies165:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Orchideensamenlieferung - Januar 2014

Beitragvon Svenson » 9. Jan 2014, 10:12

Zudem ein TIPP!!!

Als normaler Hobbygärtner ohne Vorkenntnisse zur Sterilaussaat ( In-Vitro-Vermehrung ) sollte sich keine Orchideensamen kaufen.
Viele Anbieter schreiben zwar, man kann symbiotisch an anderen Pflanzen aussäen. Theoretisch ist das auch möglich, aber praktisch sind die Ergebnisse gleich Null. Darum ohne Vorkenntnisse bitte kein Geld aus dem Fenster werfen.
Zumal wie ich schon schrieb, sind meist die Samen auch nicht mehr frisch, was die Keimrate nocheinmal erheblich vermindert.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Orchideensamenlieferung - Januar 2014

Beitragvon Svenson » 15. Jan 2014, 21:51

Hallöchen.
Boar was für eine Fummelarbeit.
Sitz gerade auf dem Sofa und fummel die kleinen Samentütkes auf um die staubfeinen Samen in die Desinfektionsgläser zu prokeln.
Hiiiilfeeeeee... :panik: :klatsch: Der reinste Kleinsch..ß! Eine Arbeit für Leute, die ihre Eltern erschlagen haben. :stopt_den_irrsinn:

Ich mach mal gleich nen Bild.
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Orchideensamenlieferung - Januar 2014

Beitragvon Svenson » 15. Jan 2014, 22:16

Hier mal Bilder...
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Das gruselige an der Sache ist, ich habe 92 solcher Minitütchen auszupacken. :kez_15:
Naja, 10 mache ich heute noch und dann wird morgen die erste Fuhre desinfiziert und auf sterile Nährböden ausgesät. :greensmilies142:
Jetzt heißt es eben die nächsten Abende Samenprokeln. :greensmilies151:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich

Re: Orchideensamenlieferung - Januar 2014

Beitragvon roswitha » 15. Jan 2014, 23:45

Svenson, das ist wirklich eine Arbeit, die sehr fummelig ist. Es ist bestimmt nicht einfach die kleinen Samen ins Reagenzglas zu bekommen. Für mich wäre das nichts. :greensmilies167:
Liebe Grüße roswitha
Benutzeravatar
roswitha
Flower-Power-Stamm-Userin
Flower-Power-Stamm-Userin
 
Beiträge: 2766
Registriert: 09.2011
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich

Re: Orchideensamenlieferung - Januar 2014

Beitragvon hoernchen61 » 16. Jan 2014, 08:17

Mano man :roll:
da kaufe ich doch lieber das Ergebnis bei Euch :zwink:

man macht sich gar nicht so viele Gedanken, was da für Arbeit dahinter ist :roll:
Grüße von Birgit

Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig...
Benutzeravatar
hoernchen61
globale Moderation
globale Moderation
 
Beiträge: 4119
Registriert: 07.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Orchideensamenlieferung - Januar 2014

Beitragvon Svenson » 17. Jan 2014, 01:30

Das ist wohl wahr.
Zwar säe ich meist aus unseren eigenen gezogenen Kapseln aus, wenn sie noch verschlossen sind. Dann sind die Samen in der Kapsel noch steril.

Allerdings möchte ich mal schauen was aus den Samen hier wird. Habe viele verschiedene gekauft, wo wir noch keine Mutterpflanzen von haben. wenn es klappt, dann ist es eine schöne Sortimentsergänzung, wenn nichts keimen wird, dann war das ein Fehlgriff und die Samen waren nicht frisch. Orchideensamen verlieren nämlich schnell die Keimfähigkeit. Wobei oft trockenes Saatgut auch Keimhemmstoffe entwickelt hat, welche aber oft durch das Sterilisieren wieder hinfort sind. Es ist sogar durchaus möglich, dass man bis über ein Jahr auf die keimung warten kann, je nach Gattung und Art.

Ich werde jetzt noch 10 Portionen für nachher fertigmachen und dann gehts in die Falle für heute.
gute Nacht zusammen. :mhh:
Schamane an Board!
Krötenfuß und Schneckenschleim,
Schamanenkraut und drei mal drei die Zauberei,
fertig ist der Kräuterbrei!

Bild
JEMAND HUNGER?
Grüne Grüße,
Svenson
Benutzeravatar
Svenson
Forenleitung
Forenleitung
 
Beiträge: 7283
Registriert: 09.2011
Wohnort: 48163 Münster / Albachten
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Vermehrungsmethoden speziell für Orchideen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

orchideen vermehrungsmethoden content
cron